Wie man mit Druck umgeht | José Mourinhos Mindset-Kurs

ANFÄNGER - Übung 30

Ein Kurs zum Umgang mit Druck bei Investitionen und beim Trading, Risikomanagement und mehr. José Mourinho teilt zudem seine Ansichten zum Umgang mit ähnlichen Situationen und persönlichem Druck.

Lesedauer dieser Übung: ca. 10

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demo-Konto

Live-Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Wir haben einen Kurs zum Umgang mit Druck mit José Mourinho erstellt, der den Druck eines volatilen Handelsmarktes erklärt, was Risikomanagement ist und mehr.

Als Markenbotschafter von XTB hat José Mourinho seine Ansichten zum Umgang mit Druck dargelegt und seine persönliche Taktik für den Umgang mit Drucksituationen verraten. Im Folgenden  finden Sie einen Überblick über den Druck eines volatilen Handelsmarktes, die Bedeutung der Erstellung Ihrer persönlichen Handelsstrategie, einschließlich eines Überblicks darüber, was Forex- und CFD-Handel ist, wie man mit dem Trend handelt, wie man technische und fundamentale Analysen durchführt sowie was Risikomanagement ist. Am Ende dieses Artikels können Sie auch das vollständige Interview mit José Mourinho lesen und einen besseren Einblick in seine Siegermentalität erhalten.

José Mourinho glaubt an die Vorbereitung und daran, dass man sich während eines Spiels von seinen Emotionen lösen sollte. Dies kann direkt auf das Trading übertragen werden, wo eine gute Strategie die halbe Miete ist und die Fähigkeit, rational zu bleiben und sich auch unter Druck an diese Strategie zu halten, die andere Hälfte ist.

In dieser Lektion lernen Sie:

  • Häufige Belastungen durch volatile Märkte
  • Die Bedeutung der Erstellung einer Strategie
  • Wie man technische und fundamentale Analysen durchführt
  • Was Risikomanagement ist, und wie Sie es umsetzen können
  • Wie José Mourinho mit Drucksituationen umgeht
     

Häufige Belastungen durch volatile Märkte
Was professionelle Trader von Anfängern unterscheidet, ist oft ihre Fähigkeit, sich an jede Situation an den Märkten anzupassen und Volatilität nicht zu scheuen. Während Volatilität ein erhebliches Investitionsrisiko darstellen kann, kann sie für gewiefte Investoren auch eine Chance sein. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie mit Druck umgehen und auch bei hoher Volatilität den Überblick über Ihre Trades behalten.

Was ist Volatilität?
Lassen Sie uns zunächst einen Blick darauf werfen, was Volatilität überhaupt ist. Volatilität bezieht sich auf das Ausmaß der Unsicherheit, des Risikos und der Schwankungen, die auf dem Markt auftreten, und am häufigsten auf das Ausmaß der Preisänderungen innerhalb eines bestimmten Zeitraums auf den Finanzmärkten. Sie ist ein statistisches Maß für die Streuung der Renditen für ein bestimmtes Instrument.

Einschätzung der aktuellen Volatilität
Wenn es darum geht, zu beurteilen, wie volatil die Märkte derzeit sind, neigen die meisten Händler dazu, den Volatilitätsindex (VIX) zu verfolgen. Der VIX ist ein gewichteter Index der impliziten Volatilität am Optionsmarkt auf den S&P 500 Index.

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demo-Konto

Live-Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

In der Tat ist er ein Gradmesser für die Angst oder den Pessimismus auf dem Markt für 500 Large Caps, die in den USA gelistet sind. Als solcher fungiert er als Barometer für das allgemeine Marktvertrauen und die Risikobereitschaft.

Wie man mit hochvolatilen Märkten handelt
Wie für den Handel im Allgemeinen gilt auch für den Handel mit volatilen Märkten, dass der Trader nicht nur einen soliden Plan haben muss, sondern auch mental und emotional darauf vorbereitet sein muss, Risiken zu managen. Vor allem muss der Trader in der Lage sein, das Potenzial für einen signifikanten Kapitalverlust zu erkennen und sich trotzdem beim Handel wohl zu fühlen.

Wenn der Händler in der richtigen Einstellung ist, um mit dem Handel zu beginnen, sollte er als nächstes die Maßnahmen zur Risikokontrolle überprüfen, die er als Teil seiner Standard-Handelsstrategie eingesetzt hat. Dazu gehören die Positionsgröße und die Stop-Loss-Platzierung. Einige Händler entscheiden sich zum Beispiel dafür, kleinere Trades zu platzieren, wenn die Märkte volatil sind, und einen breiteren Stop-Loss zu verwenden, als wenn die Märkte ruhig sind.

Die Bedeutung der Erstellung einer Handelsstrategie
Eine gute Strategie zu haben, ist nicht nur beim Handel mit hoher Volatilität entscheidend, sondern  beim Trading im Allgemeinen. Wie José Mourinho es ausdrückt: „Es kommt auf die Vorbereitung an. Es ist wichtig, immer auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, denn auf diese Weise kann man sich an Drucksituationen anpassen, indem man sich auf seine Vorbereitung und seine Wiederholung verlässt".

Das Erstellen einer eigenen, individuellen Handelsstrategie, die zu Ihren Bedürfnissen, Ihrer Persönlichkeit und Ihren Zielen passt, kann den Umgang mit Druck sehr viel einfacher machen, was bedeutet, dass Sie sich an Ihren Handelsplan halten können, selbst wenn das Unerwartete passiert.

Auch wenn der Gedanke, eine eigene Handelsstrategie zu entwickeln, zunächst entmutigend erscheinen mag, bedeutet es eigentlich nichts anderes als die konsequente Anwendung der Regeln, die Sie für sich selbst festgelegt haben, wie z. B. bestimmte Ein- und Ausstiegspunkte, das Handeln in Richtung des vorherrschenden Trends, die Verwendung von gleitenden Durchschnitten oder die Verwendung eines Stochastik-Indikators, um zu bestimmen, ob es sicher ist, nach einem Crossover in einen Trade einzusteigen oder nicht. Was auch immer es ist, es sollte einzigartig für Sie und Ihre Bedürfnisse sein.

Wie man technische und fundamentale Analysen durchführt
Die beste Handelsstrategie beruht auf einer Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse. In diesem Abschnitt werden wir einen Blick darauf werfen, was genau die beiden Arten der Analyse sind und wie Sie das Beste aus ihnen machen.

Technische Analyse
Die technische Analyse ist eine der populärsten Methoden, die heute von Händlern verwendet wird, um Handelsmöglichkeiten zu identifizieren. Sie basiert auf drei einfachen Prinzipien: Der Markt diskontiert alles, die Preise bewegen sich in Trends und die Geschichte wiederholt sich.

Eines der Hauptmerkmale der technischen Analyse ist, dass sie nur die Preisbewegung berücksichtigt, während sie fundamentale Faktoren komplett ignoriert, da man davon ausgeht, dass alle diese Faktoren im Chart selbst enthalten sind. Daher ist das einzige, was berücksichtigt werden muss, die Bewegung des Preises selbst.

Unerwartete Ereignisse, wie Naturkatastrophen oder geopolitische Spannungen, können den Markt beeinflussen, aber ein technischer Analyst ist nie an den Gründen für die Preisbewegung interessiert. Stattdessen konzentrieren sie sich auf den Chart selbst - die Formen, Muster und Formationen, die auf dem Chart auftreten.

Fundamentalanalyse
Während sich die technische Analyse auf die Analyse von Charts konzentriert, basiert die Fundamentalanalyse auf der Analyse von makroökonomischen und politischen Ereignissen. Bei der Fundamentalanalyse wird eine Reihe von verfügbaren Daten, einschließlich Ergebnisberichte von Unternehmen, makroökonomische Daten, geopolitische Ereignisse, Zentralbankpolitik, Umweltfaktoren, Marktstimmung und mehr verwendet, um bei der Analyse zu helfen.

Fundamentale Trader nutzen diese Daten, um Diskrepanzen zwischen dem aktuellen Marktpreis und dem wahren Wert des Preises aufzuzeigen, und versuchen dann, auf der Grundlage zu handeln, dass der Preis eines Marktes zu seinem richtigen Wert zurückkehren kann.

Neben den makroökonomischen Daten sind weitere wichtige Faktoren in der Fundamentalanalyse die Geldpolitik der Zentralbanken, die Zinssätze, die Offenmarktgeschäfte und die Interventionen der Zentralbanken, die alle von Finanzanalysten und Händlern gleichermaßen genau beobachtet werden. Darüber hinaus haben Analysten der Fundamentalanalyse ein Auge auf äußere Einflüsse, die den Wert oder die Preisbewegung eines Instruments beeinflussen könnten, wie z.B. Überschwemmungen, Erdbeben und andere Naturkatastrophen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die technische und fundamentale Analyse oft Hand in Hand gehen, und die meisten erfolgreichen Trader sind Meister darin, das komplette Bild zu sehen.

Was Risikomanagement ist, und wie Sie es umsetzen können
Risikomanagement ist eines der Schlüsselkonzepte für  langfristigen Erfolg an den Finanzmärkten. Ein gutes Risikomanagementsystem besteht aus drei Aspekten:

  • Ein Handelssystem mit einem Vorteil: Was auch immer es ist, Ihre Handelsstrategie muss einzigartig für Sie sein. Schließlich werden Sie derjenige sein, der sie anwendet. Dazu gehört eine konsequente Anwendung der Regeln, die eine bestimmte Strategie bestimmen, wie z. B. bestimmte Ein- und Ausstiegspunkte oder immer in Richtung des vorherrschenden Trends zu handeln.
  • Beherrschen Sie Ihre Emotionen: Emotionen wie Angst, Gier oder Aufregung können Sie davon abhalten, sich an Ihren Plan zu halten, was zu potenziell negativen Ergebnissen führen kann. Ihre Emotionen im Zaum zu halten und sich an Ihren Handelsplan zu halten, kann Ihnen dabei helfen, sich an Ihren Plan zu halten.
  • Geldmanagement: Ein gutes Geldmanagement ist ein wichtiger Teil des langfristig erfolgreichen Tradings. Es ist der Teil Ihrer Strategie, der die Größe der Position, die Höhe des eingesetzten Hebels und eventuelle Stop-Loss- und Take-Profit-Levels festlegt.


José Mourinho über den Umgang mit Druck
Unten finden Sie das exklusive Interview von José Mourinho mit XTB. Hier verrät José seine persönlichen Techniken, mit Druck umzugehen.

1. Welchen Rat können Sie jemandem geben, der plötzlich und ohne Vorwarnung in eine stressige Situation gerät?
Es kommt auf die Vorbereitung an. Es ist wichtig, immer auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, denn so kann man sich auf Drucksituationen einstellen, indem man sich auf seine Vorbereitung und seine Wiederholungen verlässt.
 

2. Wie gehen Sie mit Ihren Emotionen in einer stressigen Situation um? 
Sobald der Anpfiff ertönt, bin ich nur noch auf das Spiel und den Moment konzentriert. Ich denke nicht an mich oder meine Emotionen; ich denke an das, was vor mir liegt und was wir tun müssen, um uns an das Geschehen anzupassen.
 

3. Was war die Situation mit dem höchsten Druck, die Sie in Ihrer Karriere erlebt haben?
Für mich hat jedes Spiel einen Druck, weil sie alle unterschiedliche Dinge bedeuten. Es gibt Druck bei einem Derby, bei einem Halbfinale, um ins Finale zu kommen, bei einem Finale, um den Pokal zu gewinnen, und bei 3 Punkten, um in der Tabelle aufzusteigen und die Position nicht zu verlieren. Der beste Weg, den Druck fernzuhalten, ist eine konsequente Vorbereitung, auch unter normalen Bedingungen, damit die Spieler nichts anderes empfinden.
 

4. Wie gehen Sie mit dem Druck von Fans, Spielern und Presse um?
Wir lassen nicht zu, dass äußere Einflüsse das beeinflussen, was wir im Inneren tun. Druck ist im Fußball immer da, also konzentrieren wir uns auf die Grundlagen und unsere Vorbereitung und wir halten das Umfeld spaßig, aber engagiert und professionell.
 

Wenn Sie weiter lernen möchten, besuchen Sie unsere Trading Academy, wo Sie Anfänger-, Fortgeschrittenen- und Premium-Kurse finden, die Ihnen helfen, Ihre Trading-Fähigkeiten zu verbessern.

Um mehr über José Mourinhos Siegertaktiken zu erfahren, besuchen Sie José Mourinhos Kurs „Wie Sie Ihre Emotionen kontrollieren" und José Mourinhos Kurs „Wie man sich auf den Erfolg vorbereitet".

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demo-Konto

Live-Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Testen Sie Ihr Wissen auf einem Demo-Konto:

DEMO TESTEN

Nächste Übung: FORTGESCHRITTEN

Komplexe Werkzeuge und Techniken, Wissenswertes über unsere Plattformen und Allgemeines.

ÜBUNG STARTEN