Brasilien: Aktien steigen in Endphase des Wahlkampfes

14:46 22. Oktober 2018

Wir sind nur sechs Tage von der Präsidenten-Stichwahl in Brasilien entfernt und alle Umfragen deuten auf einen Bolsonaro-Sieg hin. Jair Bolsonaro stieg aufgrund einer Antikorruptionskampagne auf und wird von den Märkten als marktfreundlich angesehen. Sein starkes Ergebnis in der ersten Runde sorgte für eine Rallye bei brasilianischen Aktien, der brasilianische Real wertete auf und verursachte einen Anstieg der Kaffee- und Zuckerpreise. Der Bovespa (BRAComp) stieg am Montag um 1,1% und liegt damit knapp unter der Widerstandszone von 88.000 Punkten, während der USDBRL mit der 3,70-Marke kämpft.

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zurück