Live-Konto eröffnen Demo-Konto eröffnen

Technische Analyse: Kerzen-Muster

FORTGESCHRITTEN - Übung 8
Lesedauer dieser Übung: ca. 10 Minuten

Technische Analyse: Kerzen-Muster
 

In dieser Lektion lernen Sie:
 

  • die beliebtesten Kerzenmuster kennen

  • wie man die beliebtesten Trendumkehrmuster erkennt und handelt

  • wie man die beliebtesten Fortsetzungsmuster erkennt und handelt


Auf der ganzen Welt versuchen Händler kontinuierlich Markttrends zu identifizieren und Marktstimmungen einzuschätzen: bullish oder bearish, ob andere Händler Gewinne realisieren oder Positionen erhöhen. Kleine Hinweise werden im Chart angezeigt und durch technische Analyse-Tools auf unterschiedliche Weise interpretiert. Einige Händler fokussieren sich auf Liniencharts, andere bevorzugen den Handel mit Kerzencharts. Während klassische Muster in beiden Varianten erkennbar sind, können Kerzen zusätzliche technische Signale liefern. Aufgrund deren Konstruktion können aus den Preisentwicklungen interessante Muster erkannt und identifiziert werden.
 

Allgemein können Kerzen-Muster in zwei große Kategorien unterteilt werden: Trendumkehrmuster und Trendfortsetzungsmuster. Schauen wir uns beide einmal genauer an.

 

 

Basis-Kerzen

Bevor wir anfangen spezifische Muster zu analysieren, werden wir ein Blick auf die Basis-Kerzen werfen, die üblicherweise in einem Chart angezeigt werden. Doji und Marubozu sind wahrscheinlich die beliebtesten Kerzenformen die in Charts zu finden sind. Deshalb brauchen Sie vorerst eine Einleitung, damit wir mit spezifischen Mustern weiter machen können.

 

Doji:

Doji sind Kerzen, die wichtige Informationen zur Verfügung stellen und auch als Grundlage für eine Vielzahl von Muster (Kerzenformationen) dient. Dojis bilden sich wenn Eröffnung und Schließung eines Wertpapiers nahezu identisch sind. Die Länge des oberen und des unteren Schattens können sich voneinander unterscheiden. Im Ergebnis sieht die Kerze aus wie ein Kreuz. Allein betrachtet sind Dojis neutrale Muster. Allgemein kann man aber sagen, dass jede Long oder Short Tendenz auf vorherigen Preisen und zukünftigen Bestätigungen basiert.

 

Marubozu:

Marubozu-Kerzen können Ihnen dabei helfen die Stärke von Käufern und Verkäufern zu erkennen. Marubozu haben keinen oberen oder unteren Schatten und das Hoch und Tief sind durch die Eröffnung und Schließung aufgezeigt. Eine weiße (oder grüne) Marubozu-Kerze bildet sich wenn die Kerze unten eröffnet und oben schließt. Dies zeigt, dass Käufer die Preisbewegung die ganze Zeit unter Kontrolle hatten. Eine schwarze (oder rote) Marubozu-Kerze bildet sich wenn die Kerze oben öffnet und unten schließt. Dies bedeutet, dass Verkäufer seit Anfang der Periode den Markt dominierten.

 


 

Trendumkehrmuster

Trendumkehrmmsuter weisen auf die Schwäche eines Trends hin, ebenso wie auf eine Bewegung in die entgegengesetzte Richtung. Wenn Sie z.B. den EURUSD handeln und ein bestimmtes Umkehrmuster erkennen, können Sie einen Trade eröffnen der dem aktuellen Trend widerspricht. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass die meisten Umkehrmuster weitere Bestätigungen benötigt. Wenn Sie also ein Muster erkennen, aber der Preis sich nicht in die richtige Richtung bewegt, könnte es sein, dass Ihr potentielles Umkehrsignal nicht mehr gültig ist.

 

Hier sind einige der beliebtesten Trendumkehrmuster:
 

  • Bearish and Bullish Engulfing

  • Bearish and Bullish Harami

  • Hammer and inverted hammer

  • Evening and Morning Star

  • Hanging Man

  • Shooting star
     

Wenn Sie eines dieser Muster erkennen, sollten Sie eine Kerze (Periode) warten damit Ihr Signal bestätigt wird. Wenn beispielsweise der EURUSD stark angestiegen ist und Sie sehen ein Bearish-Engulfing-Kerze, sollten Sie auf die zweite bearish Kerze warten, die Ihnen dann die Stärke des Signals bestätigt. Dies ist eine allgemeine Regel die für nahezu alle Muster gilt. Daher sollten Sie diese immer im Hinterkopf behalten, wenn Sie Ausschau nach neuen Mustern halten.

 

 

Bearish und Bullish Engulfing:

Engulfing-Kerzen sind Umkehrmuster die entweder bullish oder bearish sein können, je nachdem ob diese während eines Aufwärtstrends oder Abwärtstrends auftauchen. Die erste Kerze sollte allerdings relativ klein sein, gefolgt von einer zweiten Kerze die die vorherige komplett "verschlingt".

 


 

Bearish und Bullish Harami:

Harami ist ein Muster, welches aus zwei Kerzen besteht, bei der die zweite Kerze einen kleineren Körper hat und sich außerdem innerhalb des Bereiches (zwischen Eröffnung und Schließung) der ersten Kerze befindet. Zusätzlich muss die Kerze eine andere Farbe aufweisen.

 

 

Es gibt auch sogenannte Harami-Crosses, bei der Konstruktion genau die gleiche ist. Einziger Unterschied ist, dass die zweite Kerze eine Doji-Kerze ist, eine Kerze mit einem schmalen Körper.


 

 

Hammer:

Hammer-Kerzen bilden sich wenn der Preis eines Wertpapiers deutlich niedriger ist als bei der Eröffnung, sich dann aber wieder zum Ende der Periode erholt. Die resultierende Kerze sieht aus wie ein quadratischer Lolli mit einem langen Stiel. Bildet sich diese Kerze während eines Preisrückgangs spricht man von einem sogennanten Hammer. Ein Shooting-Star ist genau das Gegenteil von der oben beschriebenen Situation.

 

 

Morning und Evening Star:

Ein Morning-Star ist ein bullisches Umkehrmuster, welches insgesamt aus drei Kerzen besteht: eine lange schwarze Kerze die den aktuellen Abwärtstrend übersteigt, eine kleinere Mittelkerze die nach der Eröffnung nach unten eröffnet und eine weiße Kerze mit einem langen Körper die nach oben eröffnet und über dem Mittelpunkt der ersten Kerze schließt.
 

Ein Evening-Star ist ein bearishes Umkehrmuster, welches einen Aufwärtstrend endet. Beginnend mit einer langen weißen Kerze, gefolgt von einer kleineren Kerze die nach oben eröffnet und mit einer Kerze abschließt, die unter den Mittelpunkt der ersten Kerze schließt.

 

Beide Muster könnten auch bei einer Doji-Kerze auftauchen, wie bei der zweiten. Es gibt also keinen Unterschied beim Ergebnis, ausschließlich beim Aussehen der zweiten Kerze.

 


 

Hanging-Man:

Eine Hanging-Man-Formation besteht dann wenn ein Wertpapierkurs wesentlich unter dem Eröffnungskurs öffnet, aber dann über dem Tief der letzten Kerze schließt. Das Ergebnis sieht aus wie ein quadratischer Lolli mit einem langen Stiel. Wenn diese Kerzenformation sich während eines Aufwärtstrends bildet spricht man von einem sogenannten Hanging-Man. Die Hanging-Man-Formation bedeutet nicht, dass die Bullen endgültig die Kontrolle verloren haben. Aber es könnte ein frühes Warnsignal sein, da das Momentum abnimmt und so möglicherweise ein Trendwechsel bevorstehen könnte. Das Signal sieht ähnlich aus wie ein Hammer. Aber was ist nun der Unterschied zwischen den beiden Formationen? Einziger Unterschied ist die Trendrichtung in der sie erscheinen. Wenn das Muster während des Aufwärtstrends in einem Chart auftaucht und auf ein bearishen Umkehrsignal hindeutet, bezeichnet man dies als Hanging-Man. Wird in einem Abwärtstrend auf eine bullische Trendumkehr hingedeutet, spricht man von einem Hammer.


 


 

Shooting Star:

Ein verbreitetes Muster ist der sogenannte Shooting-Star, welches auf ein potentielles Ende eines bullischen Trends hinweist. Ein Shooting-Star ist ein Muster, das nur aus einer einzigen Kerze besteht. Es hat einen kleinen Körper und einen langen nach oben ausgerichteten Schatten. Die Farbe der Kerze kann entweder schwarz oder weiß sein, aber ein starker Verkaufssignal wird generiert wenn der Körper schwarz ist. Damit die Kerze als Shooting-Star bezeichnet werden kann, muss die Formation während eines Aufwärtstrends auftauchen und die Distanz zwischen dem höchsten Preis und dem Eröffnungspreis muss mindestens doppelt so groß wie der Körper des Shooting Stars sein.

 


 

Der obere Schatten eines Shooting-Stars beinhaltet, dass der Markt eine Widerstandslinie testet, nur für Verkäufer um den Preis weiter nach unten zu drücken. Nach einem Aufwärtstrend kann der Shooting-Star Händlern signalisieren, dass der Aufwärtstrend zumindest kurzfristig vorbei sein kann.

 

 

Trendfortsetzungsmuster

Trendfortsetzungsmuster können von Händlern benutzt werden, die eine weitere Marktbewegung in die Richtung des aktuellen Preistrends bestätigt haben möchten. Sie erscheinen meist nach einem längeren Stabilitätszeitraums oder Marktkorrektur. Wenn Sie ein solches Muster erkennen, welches außerdem durch die nachfolgende Kerze bestätigt wurde, sollten Sie eine Position in Richtung des Trends öffnen.

 

Das sind die beliebtesten Fortsetzungsmuster:
 

  • Three White Soldiers

  • Three Black Crows

  • Upside and downside Tasuki Gap

  • On and In Neck line

  • Mat hold

 

Three White Soldiers:

Die Three-White-Soldiers-Formation ist ein Muster, welches aus drei bullischen Kerzen besteht, die alle eine ähnliche Konstruktion haben. Jede Kerze öffnet höher als die vorherige Kerze. Kerzen ohne Schatten erhöhen die Stärke des Fortsetzungsmusters.

 

 

Three Black Crows:

Das Three-Black-Crows ist ein Muster, welches aus drei bearishen Kerzen besteht und ebenfalls eine gleiche Konstruktion aufweist. Jede Kerze schließt niedriger als die vorherige Kerzen ohne Schatten und erhöhen hier die Stärke des Fortsetzungsmusters.

 

 

Upside und Downside Tasuki Gap:

Ein Upside-Tasuki-Gap ist eine weiße Kerze, die über der vorherigen Kerze eröffnet (gaps up). Sollte dieses Gap nicht geschlossen werden, bedeutet dies, dass der Aufwärtstrend weiterhin besteht. Sollte das Gap geschlossen werden, weist dies auf eine Trendwende hin.
 

Im Gegenzug ist ein Downside-Tasuki-Gap ein Fortsetzungsmuster mit einem langen schwarzen Körper, gefolgt von einem schwarzen Körper, der unter der ersten Kerze geöffnet hat. Die dritte Kerze ist weiß und öffnet im Körper der zweiten Kerze und schließt dann das Gap zwischen der ersten und zweiten Kerzen, aber sie schließt nicht den Gap

On und In Neck Line:

Ein On-Neck-Kerzen-Muster, auch bekannt als On-Neckline, ist ein Zwei-Kerzen-Muster das nach einer Abwärtsbewegung auftaucht. Eine bearishe (schwarze) Kerze gefolgt von einer bullishen (weißen) Kerze. Der Schlusskurs der zweiten Kerze ist sehr nahe des Schlusskurses der ersten. Das On-Neck-Kerzen-Muster besteht nur aus zwei Kerzen. Es ist außerdem relativ einfach das Muster zu erkennen.
 

Ein ähnliches Signal ist das Neck-Kerzen-Muster, welche ein bearishe Neckline-Muster, das auf eine Fortsetzung des aktuellen Trends hindeutet. Im Gegensatz zum On-Neck, schließt die zweite Kerze des In-Neck leicht über der ersten Schließung des Tages. Es ist nicht so verlässlich wie das On-Neck. Passen Sie daher also auf, dass Sie die beiden Muster nicht vertauschen.

 

 

Mat Hold:

Das Mat-Hold ist wahrscheinlich das interessanteste Muster, das Sie in einem Chart finden können. Es wird als sehr zuverlässig eingeschätzt, ist allerdings auch relativ selten. Das Muster signalisiert, dass ein Kurs seine bisherige Trendrichtung fortführt. Eingeleitet wird das Signal durch die erste signifikante Kerze in die eine oder andere Richtung, gefolgt von drei kleineren entgegengesetzten Kerzen. Die fünfte führt den Trend der ersten Kerze fort, und drückt den Preis je nach Bewegung nach oben oder nach unten.

 


 

A Drop in the Bucket:

Kerzenmuster werden immer beliebter, da sie einige interessanten Handelssignale liefern. Sie sind ein wichtiges Tool, das bei der technischen Analyse hilft und die Emotionen der Märkte zu verstehen. Dank dieser Muster können mögliche Wendepunkte an den Märkten identifiziert werden. Das ist der Grund warum sie auch zu einer der wichtigsten Strategieelemente für technische Händler gehört. Allerdings haben wir Ihnen nur ein paar vorgestellt. Es können natürlich eine ganze Vielzahl von weiteren Mustern erkannt werden, allerdings reicht es wenn man sich auf die wichtigsten fokussiert, da diese meistens auch die zuverlässigsten Signale generieren.


 

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Veröffentlicht von: X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A

Quiz

Testen Sie Ihr Wissen zu dieser Lektion mit unserem Quiz:

QUIZ STARTEN
1/3

Welche der folgenden Muster signalisiert kein Trendwechsel?

NÄCHSTE FRAGE
2/3

Was ist der Hauptunterschied zwischen Hammer und Hanging-Man?

ZURÜCK NÄCHSTE FRAGE ZURÜCK
3/3

Welches dieser folgenden Muster signalisiert keine Trendfortsetzung?

ZURÜCK QUIZ BEENDET ZURÜCK

Schade, Sie haben dieses Quiz leider nicht bestanden. Versuchen Sie es jedoch gerne noch einmal. Ihr Ergebnis: der Antworten waren falsch.

ERNEUT VERSUCHEN

Glückwünsch! Sie haben das Quiz erfolgreich bestanden.

TESTEN SIE IHR WISSEN AUF EINEM DEMO-KONTO ZUR NÄCHSTEN ÜBUNG

Testen Sie Ihr Wissen auf einem Demo-Konto:

DEMO TESTEN

Nächste Übung: Experte

Hier finden Sie fortgeschrittene Artikel zu Strategien, Risikomanagement und mehr.

ÜBUNG STARTEN