Bitcoin versucht, nicht an Schwung zu verlieren ⚡

16:16 6. Dezember 2022

Bitcoin versucht, sich trotz der sich verschlechternden Stimmung an den Börsen in der Nähe von 17.000 Dollar zu halten. Glassnode berichtete, dass die wichtigste Kryptowährung mehrere wichtige On-Chain-Niveaus erreicht hat:

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demo-Konto

Live-Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Der Durchschnitt der realisierten Verluste erreichte mit 0,60 einen neuen historischen Höchststand, was auf einen fortschreitenden, noch nie dagewesenen Ausverkauf auf dem Kryptowährungsmarkt hinweist. Historisch gesehen haben sich diese Niveaus als Gelegenheiten zur Akkumulation erwiesen und kündigten eine bevorstehende Rally an. Das Niveau der vom Markt seit 2011 realisierten Verluste ist mittlerweile 14 Mal so hoch wie das der realisierten Gewinne. Wir sehen auch eine erhaltene "4-Jahres-Zyklizität" in Bezug auf die vorherigen "Krypto-Winter" von 2011, 2015 und 2018. Quelle: Glassnode

Die Grafik zeigt zwei On-Chain-Metriken, um die Kostenbasis des Netzwerks besser darzustellen. Der ausgeglichene Preis (in blau) ist ein experimenteller Versuch, die "faire" Bewertung von Bitcoin zu erfassen, indem die Differenz zwischen dem Wert, den Investoren dafür bezahlt haben, und dem Wert der liquidierten Bitcoins (übertragener Preis) gemessen wird. Der Delta-Preis (in lila) ist die Differenz zwischen dem realisierten Kapital und der Kapitalisierung von Bitcoin geteilt durch das zirkulierende Angebot - der gleitende Durchschnitt bezieht sich auf die gesamte Lebensdauer von Bitcoin. In keinem der vorherigen Bärenmärkte fiel der Preis von Bitcoin unter den "Delta-Preis" (lila). Nur in etwa 136 der letzten 4.518 Tage gab es einen Zeitraum, in dem der Preis den ausgeglichenen Preis "berührte". Derzeit sehen wir, dass beide Linien zwischen 15.500 und 12.000 Dollar liegen. Der Bitcoin-Kurs befand sich nach dem Zusammenbruch von FTX kurzzeitig in der Nähe des ausgeglichenen Kurses, aber die Bullen reagierten schnell, indem sie den Kurs nach oben trieben. In der gesamten Geschichte von BTC hat sich der ausgeglichene Preis als ultimative Unterstützung für Bitcoin erwiesen, unter der es nie zu einem Rückgang gekommen ist. Quelle: Glassnode

Bitcoin im M30-Chart. Die wichtigste Kryptowährung konnte die 17.000-Dollar-Marke trotz des gestrigen dynamischen Ausverkaufs halten, bei dem die Bullen schnell in die Defensive gedrängt wurden - der Preis konnte die 17.500-Dollar-Marke nicht erreichen. Wir sehen auch, dass der Bitcoin weiterhin mit dem Nasdaq 100 korreliert (in gelb). Die gestrigen Rückgänge der Indizes haben sich auf die Stimmung in der Kryptowährungsbranche übertragen. Infolgedessen ist Bitcoin erneut unter den SM200 (rote Linie) gerutscht, und die nächste Unterstützung liegt bei 16.800 Dollar, wo sich das 38,2%-Retracement der Ende November begonnenen Aufwärtswelle befindet. Quelle: xStation 5

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zurück