Das beste Handelskonto für Ihre Investitionen

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demo-Konto

Live-Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Das beste Handelskonto für Ihre Investitionen

Aus Sicht des Investors ist die Auswahl des Handelskontos aus verschiedenen Gründen sehr wichtig. Die Entscheidung, ein bestimmtes Handelskonto zu wählen, bindet den Investor an den Broker bzw. Anbieter. Wie Sie wissen, gibt es viele Unternehmen, die Handelskonten am Markt anbieten, daher fällt es nicht leicht, sich für ein Konto zu entscheiden. Broker konkurrieren intensiv miteinander, übertreffen sich mit verschiedenen Angeboten und entwickeln ihre Produkte kontinuierlich weiter. Sie möchten, dass ihr Produkt und das Handelskonto das attraktivste und funktionellste am Markt ist, und dabei auch die Erwartungen der anspruchsvollsten Kunden erfüllen kann. Angesichts der hohen Anzahl an diversifizierten Produkten, hat der Kunde viele Wahlmöglichkeiten, je nach seinen Erwartungen und Bedürfnissen. Es ist daher unerlässlich, dass die Erwartungen auch erfüllt werden, damit der Kunde zufrieden ist und ein bestimmtes Produkt weiterempfehlen kann. In vielen Fällen erweisen sich Internetforen, Rankings und Vergleiche, die beispielsweise die attraktivsisten Handelskonten abdecken, als hilfreich. Diese Tools erleichtern die Entscheidungsfindung, da der Investor die Meinungen unabhängiger Nutzer zu bestimmte Brokern und dessen gesamten Angebot lesen können.

Zunächst sollte gefiltert werden: Wer bietet Handelskonten an? Zu den Unternehmen, die Handelskonten anbieten, gehören u.a. auch Broker. Ein gutes Brokerhaus ist ein Unternehmen, das über die erforderlichen Genehmigungen der Aufsichtsbehörden für die Erlaubnis zur Ausübung der Brokertätigkeit im jeweiligen Land verfügt. Ein Broker ist eine Institution, die unter die entsprechenden Vorschriften fällt und somit eine zuverlässige Firma ist, die vor allem die Sicherheit des Geldes und das Wohlergehen ihrer Kunden gewährleistet. Die Tätigkeit eines Brokerhauses umfasst unter anderem die Erteilung von Kauf- und Verkaufsaufträgen für Finanzinstrumente im Namen des Kunden, das Anbieten und Verkaufen von Wertpapieren, die Anlageberatung oder die Verwaltung von Portfolios. Hierzu ermöglichen Brokerhäuser den Kunden zunächst die Eröffnung eines Handelskontos, auf dem sämtliche Informationen zur Einlage des Kunden, zu Wertpapieren und Finanzinstrumenten aufbewahrt werden. Kunden, der ein Handelskonto besitzen, können Käufe und/oder Verkäufe von Finanzinstrumenten selbstständig über das Brokerhaus tätigen. Das Brokerhaus führt die Aufträge und Transaktionen im Auftrag des Kunden im eigenen Namen aus.

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demo-Konto

Live-Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Ein gutes Handelskonto beinhaltet neben einem umfangreichen Angebot und einer funktionalen Handelsplattform auch die Gewährleistung zur sicheren Aufbewahrung der Geldmittel, der Einhaltung aller geltenden Gesetze, gute Meinungen und zufriedene Kunden, sowie eine Platzierung in den Top 3 der Rankings und Vergleiche zu den besten Brokern und besten Handelskonten am Markt. Zweifellos sollten Sie bei der Auswahl des Brokers ein erfahrenes und bewährtes Brokerhaus wählen. Sie allein entscheiden, wem Sie Ihre Geldmittel anvertrauen und mit wem Sie zusammenarbeiten möchten.

Unser Brokerhaus ist in sehr vielen Rankings und Vergleichen vertreten. XTB wurde von bundesweiten Kunden, Anlegern und Investoren bewertet und zählt gemäß den Vergleichen und Rankings zu einem der besten Anbieter. Zudem gibt es zahlreiche positive Meinungen in Foren und verschiedenen Artikeln zu XTB.


Was können wir an der Stelle über unser Brokerhaus XTB noch sagen?

XTB verfügt über eine langjährige Erfolgsbilanz. Unser Unternehmen ist eine polnische Aktiengesellschaft, die in vielen Ländern der Welt über Niederlassungen verfügt. XTB entwickelt sich ständig weiter und wurde bereits mehrfach und regelmäßig renommiert und ausgezeichnet. Seit 2005 operiert XTB als FinTech. Die rasante Wachstumsgeschichte führte 2016 zum Börsengang und machte XTB zum 4. größten Forex und CFD Broker weltweit, der öffentlich gelistet ist. Langjährige Erfahrung, individueller Service und wegweisende Technologie zeichnen uns aus.


Was genau ist ein Handelskonto?

In Anbetracht des heutzutage sehr umfangreichen und wettbewerbsfähigen Angebots an Handelskonten, sollten einzelne Faktoren besondere Aufmerksamkeit erfordern und in den Vordergrund gestellt werden. Der Anleger sollte die Bedeutung und Definition eines Handelskontos bzw. Kontos kennen. Die beiden Begriffe “Handelskonto” und “Konto” bedeuten in dem Fall dasselbe.

Die Eröffnung eines Handelskontos ist das A und O, um an den Finanzmärkten und OTC-Produkten (außerbörslicher Handel) partizipieren zu können. Das Handelskonto ist notwendig für den Kauf, Verkauf oder sogar das Halten von Finanzinstrumenten. Generell können diese Konten als Konto, Anlagekonto, Handelskonto oder auch Depot bezeichnet werden. Zusammengefasst ist ein Handelskonto ein einzelnes Konto, über das Sie Wertpapiere, Derivate oder nicht regulierte Marktinstrumente wie CFDs kaufen, verkaufen oder halten können. Das Handelskonto bietet eine elektronische Datenaufzeichnung, die vom autorisierten Brokerhaus im Auftrag des Kunden geführt wird. Ohne die Eröffnung eines Kontos kann der Zugang zum oben definierten Markt schwierig oder sogar unmöglich sein.


Wer kann ein Handelskonto eröffnen?

Natürliche oder juristische Personen können ein Handelskonto eröffnen. Die Person muss volljährig sein und über ein aktuelles und gültiges Ausweisdokument zum Nachweis der Identität verfügen. Unabhängig davon, ob es sich bei dieser Person um einen Anfänger oder einen erfahrenen Händler handelt, wird der Anleger vor der Eröffnung des Handelskontos gebeten, einen Fragebogen zu den eigenen Kenntnissen und Erfahrungen im Hinblick auf die angebotenen Finanzinstrumente auszufüllen. Der Fragebogen wird idealerweise das Anlageprofil des Kunden identifizieren. Der Fragebogen gibt dem Kontoinhaber nach dessen Auswertung zudem eine Rückmeldung zu den eigenen Kenntnissen und Erfahrungen sowie über das mit den Finanzprodukten verbundene Risiko. Bei unzureichendem Kenntnisstand, insbesondere bei außerbörslichen Instrumenten und Instrumenten mit finanziellem Hebel, kann dem potenziellen Kunden die Eröffnung des Kontos verweigert werden. Nach dem Erwerb der erforderlichen Kenntnisse kann der potenzielle Investor dann die entsprechende Umfrage erneut durchführen.


Auswahlkriterien des besten Handelskontos - Was sollten Sie beachtet?

Der Markt wird von Angeboten überflutet. In der Regel finden Sie gleich zu Beginn Informationen darüber, an welche Art von Kunden sich das jeweilige Depot bzw. Handelskonto richtet. Adressaten können unerfahrene Personen sein, die gerade erst in die Welt des Börsenhandels einsteigen, oder aber auch bereits erfahrene Investoren mit umfangreicher Erfahrung, die genau wissen, was sie brauchen und was ihre Erwartungen an das beste Handelskonto sind. Vor der Auswahl und Unterzeichnung eines Vertrages zur Eröffnung eines Handelskontos gibt es einige wichtige Kriterien, auf die Sie achten sollten. Diese Kriterien sollten analysiert und verglichen werden, um das Angebot optimal an die Bedürfnisse des Anlegers anpassen zu können. Zu diesen Kriterien gehören vor allem folgende: Kosten für die Eröffnung und Führung eines Handelskontos sowie Gebühren, Kommissionen und Provisionen. Auch weitere angebotene Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem eröffneten Handelskonto sind ebenfalls wichtig. Hierzu zählen z.B. Ausbildungsmaterialien und -maßnahmen für Trader. Das heißt, der direkte Zugang zu Kursen und Schulungen, Kommentaren und Analysen, sowie Artikeln und Berichten. Weiterhin zählt auch der generelle Zugang zu Online-Angeboten, eine gute Handelsplattform mit einer breiten Palette an Analysetools sowie der Zugang zu aktuellen Informationen (Marktnachrichten und -daten). Neben diesen Kriterien sollten Sie bei der Auswahl des Handelskontos auch das Brokerhaus selbst und dessen Marktposition (Zuverlässigkeit), die angebotenen Finanzinstrumente und Marktverfügbarkeit, die Qualität des Kundenservices, die Unterstützung bei der Fehlersuche oder Problembehebung, ein Demo-Konto und die Möglichkeit, die Vorteile einer mobilen Anwendung zu nutzen, berücksichtigen.


Gebühren im Zusammenhang mit der Nutzung des Handelskontos

Einer der wichtigsten Faktoren, die die spezifische Wahl bestimmen, sind die Gebühren und Kosten. Wenn die diese im Zusammenhang mit dem Konto hoch sind, ist es offensichtlich, dass der Kunde nicht zufrieden sein wird und nach einem besseren, preiswerten und wettbewerbsfähigen Broker suchen wird. Die mit dem Handelskonto verbundenen Kosten, die immer analysiert werden sollten, sind Kosten im Zusammenhang mit der Eröffnung und Führung des Kontos, Gebühren für zusätzliche Dienstleistungen (Service, Tools, etc.) sowie generelle Provisionen und Kommissionen. Entsprechende Informationen finden Sie meist auf den Webseiten der Broker. Bei den meisten Brokern fallen für die Eröffnung eines Handelskontos keine Gebühren an. Was die Führung des Kontos betrifft, so ist das Konto meist erst dann kostenlos, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt werden (z.B. Anforderung einer Mindesteinzahlung oder die Ausführung von Transaktionen innerhalb einer vordefinierten Frist). In Anbetracht der generellen Gebühren und Provisionen für den Handel, so sollten Sie überlegen, welche Instrumente Sie handeln möchten und auf dieser Grundlage das günstigste Angebot auswählen. Zusätzliche Gebühren können mit zusätzlichen Optionen verbunden sein, nämlich mit allen weiteren Elementen, die das Konto und die dazugehörige Vereinbarung bieten. Dazu können spezielle Schulungen, Kurse, Informationsdienste, fortgeschrittene Software usw. gehören. All’ dies hängt vom spezifischen Angebot des Brokers bzw. Handelskontos ab.

Die Höhe der Gebühren und Provisionen spielt anschließend die entscheidende Rolle. Hierbei sollten Sie sich stets vor Augen führen, dass nicht alles, was günstig ist, auch das Beste ist. Natürlich kann das Angebot zugleich auch gut sein, jedoch sollten Sie Ihren gesunden Menschenverstand behalten und das Preis-Leistungs-Verhältnis im Gesamten betrachten.


Zugang zu Lernmaterialien und Informationen

Zusammen mit dem angebotenen Konto sollte ein gutes Brokerhaus seinen Kunden Zugang zur Ausbildung (Schulungen, Webinare, Kurse) anbieten. Das Brokerhaus sollte für die Entwicklungs- und Selbstbildungsmöglichkeiten sorgen, indem es Lernmaterialien und Informationsmaterial bereitstellt. Der Zugang zu diesen Materialien sollte bestenfalls kostenlos sein.

Das Handelskonto sollte auch einen Zugang zu Marktkommentaren und Analysen bieten. Dies ist sicherlich ein Mehrwert und Vorteil. Auch diese iese Dienstleistungen sollten vorzugsweise angeboten werden und keine lästigen Zusatzkosten verursachen.


Handelsplattform

Bei der Auswahl des besten Handelskontos ist es ratsam, die Funktionen der Handelsplattform zu berücksichtigen. D.h. die Schnittstelle der Plattform, dessen Transparenz und Funktionalität, analytische Werkzeuge und weitere Chart-Funktionen, Zugang zu Live-Statistiken und bestenfalls auch die Möglichkeit eines investitionsbezogenen Austauschs mit Marktexperten bieten. Die Plattform sollte einfach zu bedienen sein und den Erwartungen der zukünftigen Nutzer entsprechen. Heutzutage ist die Möglichkeit, die Plattform über eine mobile App für Smartphones und weitere mobile Endgeräte wichtig und häufig auch entscheidend. Eine App bietet erhebliche Freiheit und Flexibilität bei der Nutzung der Plattform. Sie sollte zuverlässig sein sowie schnell und effizient arbeitet. Zudem ist es auch von Vorteil, wenn die Plattform gute Bewertungen hat.


Der Broker

Nach der Eröffnung eines Handelskontos zahlen Sie im Anschluss Ihre Geldmittel auf ein individuelles Konto ein, das vom Brokerhaus geführt wird. Deshalb sollten Sie den Broker zuvor unbedingt überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihr Geld auch sicher gehalten wird. Zunächst sollten Sie prüfen, ob der Broker von den zuständigen staatlichen Behörden und Organen überwacht wird. Hierzu zählt auch die Prüfung, ob das Brokerhaus über entsprechende Lizenzen und Genehmigungen verfügt. Wenn alles im Einklang mit dem Gesetz steht, müssen Sie sich keine Sorgen um Ihr Geld oder die Zuverlässigkeit des Brokers selbst machen. Die gesetzliche Aufsicht und die Vorschriften garantieren dem Kunden einen angemessenen Standard an Sorgfalt, Service und die Möglichkeit, Rechte durchzusetzen.


Produktangebot und Marktverfügbarkeit

Je besser das Produktangebot mit einer breiten Produktpalette ist, desto besser ist es. Das Produktangebot sollte interessante Finanzinstrumente beinhalten. Es ist immer gut, wenn alles Notwendige an einem Ort oder einer Anwendung zusammenkommt. Dies gewährleistet den Komfort des Kunden und eine Vielzahl an Optionen und Möglichkeiten. Ein wesentlicher Vorteil ist der Zugang zu vielen und unterschiedlichen Märkten - auch den ausländischen Märkten.


Kundenservice und technische Unterstützung

Es versteht sich von selbst, dass öffentliche Meinungen über die Kundenbetreuung und die Unterstützung des Brokers eine Richtlinie bilden, um bei der Entscheidung zur Eröffnung eines Konto bei dem jeweiligen Broker zu helfen. Ein gut betreuter Kunde, der professionelle Antworten auf alle Fragen erhält, ist auch ein zufriedener Kunde. Meinungen darüber, dass der Kunde im Falle von Unstimmigkeiten oder Fehlern nicht unnötig verärgert wird, sondern messbare Hilfe erhält, sind wichtig und überzeugen. Die Qualität der Kundenbetreuung sollte auf höchstem Niveau sein, während die betreuenden Experten im Dienste der Kunden kompetent und gut ausgebildet sein sollten.


Das beste Handelskonto finden

Es ist schwierig, ein einziges Angebot zu erstellen, das für alle Kunden perfekt ist - ein Angebot, das die Erwartungen aller erfüllt. Aus diesem Grund bietet der Markt so viele verschiedene Optionen, die häufig in verschiedene Kundenqualifikationen unterteilt sind und zu Angeboten für Anfänger, Fortgeschrittene oder professionelle Investoren führen. Ein Anfänger sollte sich bei der Auswahl des besten Handelskontos vor allem auf niedrige Kosten im Zusammenhang mit der Kontoführung und weiteren Gebühren und Provisionen konzentrieren. Ein fortgeschrittener oder erfahrener Anleger kann leicht unterschiedliche Präferenzen haben. Dazu gehören in der Regel individuelle Entscheidungen, wie z.B. spezifische Software, geeignete Tools, Zugang zu ausländischen Märkten oder professioneller Kundenservice sowie schnelle und zuverlässige Hilfe.

Die Auswahl des attraktivsten Handelskontos richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen und Erwartungen des Anlegers. Daher ist es immer ratsam, mehrere Kriterien zu analysieren und sich auf unterschiedliche Meinungen, Vergleiche und Rankings zu beziehen. Es wird empfohlen, dass Sie sich selbst die Frage beantworten, was Ihnen am wichtigsten ist und welche Vorteile Sie für wesentlich sind.


Warum ein Handelskonto bei XTB?

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. ist ein international tätiges Unternehmen, das von den wichtigsten Aufsichtsbehörden reguliert wird. Damit erfüllt der Broker die gesetzlich vorgeschriebenen hohen Standards und wird von spezialisierten Finanzmarktaufsichtsbehörden in bestimmten Ländern beaufsichtigt und kontrolliert.

Das Angebot von XTB umfasst eine Vielzahl von Finanzinstrumenten. Dazu gehören Differenzkontrakte (CFDs) auf Währungen (Forex), Rohstoffe, Indizes, Kryptowährungen, Anleihen, Aktien und ETFs. Darüber hinaus bietet XTB auch Zugang zu echten Aktien, die an den 16 größten Börsen weltweit notiert sind, einschließlich des Zugangs zu traditionellen ETF-Fonds, nicht nur in Form von CFDs.

Alle Finanzinstrumente sind im Handelskonto verfügbar. Die Handelsplattform bietet die Nutzung via Computer und über einen Internetbrowser an. Weiterhin sind auch mobile Apps für Tablet- und/oder Smartphone-Nutzung verfügbar. Mit dem Handelskonto von XTB erhalten Kunden Zugang zu einer intuitiven und hochmodernen Handelsplattform - der xStation 5. Die Plattform bietet technische Analysetools, Marktkommentare und Marktanalysen, makroökonomische Kalender sowie erweiterte Statistiken. Weiterhin verfügt die Plattform über einen fortschrittlichen Scanner für Aktien und ETFs, dank dem jeder Anfänger oder aber auch erfahrene Anleger in der Lage ist, Tausende von verfügbaren Aktien unter Berücksichtigung gängiger Parameter wie Kurs-Gewinn-Verhältnis, Dividendenrendite usw. innerhalb von Sekunden zu filtern.

Bei XTB gibt es zwei Kontotypen: Standard und Professional (auch Pro genannt). Die Eröffnung eines Handelskontos ist kostenfrei. Darüber hinaus werden keine Gebühren für die Führung des Kontos erhoben, wenn mindestens eine Transaktion innerhalb von 365 Tagen ausgeführt wird, oder wenn keine Geldmittel auf dem Handelskonto vorhanden sind.

Das Angebot von XTB zeichnet sich auch durch niedrige Gebühren und Provisionen. Dies gilt für den Handel mit Aktien am inländischen aber auch am ausländischen Markt. CFDs unterliegen im Kontotyp Standard keinen Transaktionsgebühren. Im Kontotyp Pro fallen zum Beispiel Kommissionen für die Eröffnung und Schließung, oder pro Transaktion an - je nach Finanzinstrument. Die Kommissionen sind jedoch nicht hoch.

Unter Berücksichtigung der oben genannten Kriterien, können wir in jedem Fall bestätigen, dass unser Angebot und das Handelskonto bei XTB, die Erwartungen eines jedes Investors erfüllen kann. Sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Anleger finden bei XTB, was sie suchen.

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demo-Konto

Live-Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen