Bankaktien: Da geht gerade die Post ab

13:05 1. Februar 2024

Bei Bankaktien geht aktuell die Post ab, und das aus verschiedenen Gründen. Es gibt einen Licktblick, aber auch viel Schatten. Schauen wir einzelne Institute und ihre Aktienkurse.

Bankaktien im Fokus: Deutsche Bank mit Quartalszahlen

Die Deutsche Bank liegt heute mit 4,5 % im Plus. Die liegt an der heutigen Meldung der Quartalszahlen. Der Ertrag liegt bei 6,66 Milliarden Euro bei einer Erwartung von 6,79 Milliarden Euro, und der Gewinn vor Steuern liegt bei 698 Millionen Euro bei erwarteten 864 Millionen Euro. Zwar verfehlte die Bank die Markterwartungen bei Ertrag und Gewinn, aber man erhöhte seine Ziele. So kann diese Meldung eventuell ein guter Vorbote sein für die Commerzbank? Vormerken könnten interessierte Börsianer sich daher den Termin 15. Februar, wenn die Commerzbank ihre Zahlen präsentieren wird.

ING und BNP Paribas fallen

Zwei große europäische Bankaktien fallen heute deutlich. Die ING aus den Niederlanden fällt heute 8,6 %. Die Bank warnt heute davor, dass sich ihre wichtigste Einnahmequelle abschwächen wird, da man höhere Zinsen an die Einleger weitergibt. Der Nettozinsertrag der ING soll in diesem Jahr wahrscheinlich auf 15 bis 15,5 Milliarden Euro sinken, von 16 Milliarden Euro im Jahr 2023, so die ING heute. Auch sollen die Gesamteinnahmen in 2024 etwas geringer ausfallen als in 2023.

Die französische Großbank BNP Paribas verliert heute 8 % an Wert. Der Quartalsertrag von 10,9 Milliarden Euro verfehlte die Erwartungen von 11,44 Milliarden Euro. Auch der Nettogewinn von 1,07 Milliarden Euro verfehlte die Erwartungen von 1,99 Milliarden Euro deutlich. Wichtig: Die BNP Paribas senkt ihre Renditeziele für 2025. Die Eigenkapitalrendite für das Jahr 2025 soll niedriger ausfallen wird als bisher geplant.

Zwei massive Abstürze bei Bankaktien

Die New York Community Bank erlitt gestern einen Kurssturz von 38 %. Rückstellungen für Kreditverluste über 552 Millionen Dollar lassen die bisherigen Gewinne der Bank zu Verlusten werden. Die Börsianer in den USA sind offenbar äußerst nervös, dass die Bankenkrise aus März 2023 erneut ausbricht, wenn nun immer mehr Kredite für Gewerbeimmobilien notleidend werden.

Aus dem selben Grund verliert die japanische Aozora Bank heute 21 % an Wert. Diese weniger bekannte Bank ist stark am US-Immobilienmarkt engagiert. Für das Geschäftsjahr erwartet die Bank einen Nettoverlust von 28 Milliarden Yen (191 Millionen Dollar), während sie zuvor einen Gewinn von 24 Milliarden Yen prognostiziert hatte. Die Nervosität ist auch hier groß.

Große Banken Top, Regionalbanken flop?

In der Bankenkrise im März 2023 litten in den USA die Regionalbanken, die großen Institute wie JPMorgan profitierten eher, weil man breit aufgestellt ist, und Einlagen von Kunden kleiner Banken anzog. Wiederholt sich nun dieser Vorgang? Man wird sehen, ob weitere Regionalbanken Probleme mit Kreditausfällen melden. Bei großen europäischen Banken könnte womöglich die Aussicht auf die Zinswende und damit schrumpfende Zinsmargen die Aussicht verhageln.

 

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demokonto

Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

UND JETZT AUCH NOCH ZINSEN!

  • Guthabenzinsen direkt auf dem Handelskonto. 
  • Automatisch! Ab dem ersten Euro! Täglich verfügbar! 
  • Mehr erfahren hier. 

Tagesgeldzinsen beim Broker XTB

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zurück
Xtb logo

Schließen Sie sich weltweit
1 000 000 Investoren an

Wir verwenden Cookies

Wenn Sie auf "Alle akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.

Diese Gruppe enthält Cookies, die für den Bereich unserer Webseite notwendig sind. Sie sind an Funktionen wie Spracheinstellungen, Verkehrsverteilung oder Aufrechterhaltung der Benutzersitzung beteiligt. Sie können nicht deaktiviert werden.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
SERVERID
userBranchSymbol Verfallsdatum: 2. März 2024
adobe_unique_id Verfallsdatum: 1. März 2025
SESSID Verfallsdatum: 2. März 2024
__hssc Verfallsdatum: 1. März 2024
__cf_bm Verfallsdatum: 1. März 2024

Wir verwenden Tools, mit denen wir die Nutzung unserer Seite analysieren können. Mit solchen Daten können wir die Benutzererfahrung unseres Angebots verbessern.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
_gid Verfallsdatum: 9. September 2022
_vwo_uuid_v2 Verfallsdatum: 2. März 2025
_gaexp Verfallsdatum: 3. Dezember 2022
_gat_UA-22397013-1 Verfallsdatum: 8. September 2022
_gat_UA-121192761-1 Verfallsdatum: 8. September 2022
_ga_CBPL72L2EC Verfallsdatum: 1. März 2026
AnalyticsSyncHistory Verfallsdatum: 31. März 2024
_ga Verfallsdatum: 1. März 2026
__hstc Verfallsdatum: 28. August 2024
__hssrc

Diese Gruppe von Cookies wird verwendet, um Ihnen Werbung zu Themen zu zeigen, die Sie interessieren. Sie ermöglichen uns auch die Überwachung unserer Marketing-Aktivitäten und helfen uns, die Leistung unserer Anzeigen zu messen.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
MUID Verfallsdatum: 26. März 2025
_omappvp Verfallsdatum: 11. Februar 2035
_omappvs Verfallsdatum: 1. März 2024
_uetsid Verfallsdatum: 2. März 2024
_uetvid Verfallsdatum: 26. März 2025
_fbp Verfallsdatum: 30. Mai 2024
fr Verfallsdatum: 7. Dezember 2022
lang
muc_ads Verfallsdatum: 7. September 2024
_ttp Verfallsdatum: 26. März 2025
lang
_tt_enable_cookie Verfallsdatum: 26. März 2025
_ttp Verfallsdatum: 26. März 2025
hubspotutk Verfallsdatum: 28. August 2024

Cookies aus dieser Kategorie speichern Ihre Angaben, die Sie bei der Nutzung der Website angegeben haben, so dass sie bereits vorhanden sind, wenn Sie die Seite nach einiger Zeit wieder besuchen.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
UserMatchHistory Verfallsdatum: 31. März 2024
bcookie Verfallsdatum: 1. März 2025
lidc Verfallsdatum: 2. März 2024
personalization_id Verfallsdatum: 7. September 2024
bscookie Verfallsdatum: 1. März 2025
li_gc Verfallsdatum: 28. August 2024

Diese Seite verwendet Cookies. Die meisten Webseiten verwenden Cookies, die in Ihrem Browser gespeichert werden, um Ihr Web-Erlebnis zu personalisieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien Sie können Cookies verwalten, indem Sie auf "Einstellungen" klicken. Wenn Sie mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden sind, klicken Sie auf "Alle akzeptieren".

Region und Sprache ändern
Land des Wohnsitzes
Sprache