Best Buy-Aktie steigt nach Quartalszahlen

16:06 22. November 2022

Die Aktie von Best Buy (BBY.US) stieg vor der Eröffnungsglocke um mehr als 7%, nachdem der Einzelhändler für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte positive Ergebnisse für das dritte Quartal bekannt gegeben und seinen Ausblick für das Gesamtjahr angehoben hatte. Das Unternehmen erklärte, dass die Nachfrage nach teurer Unterhaltungselektronik trotz der Inflation anhalte.

  • Das Unternehmen verdiente 1,38 Dollar pro Aktie, was einem Rückgang von 33,7% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht, aber die Marktschätzungen von 1,03 Dollar pro Aktie übertraf. Der Umsatz sank im Vergleich zum Vorjahr um 11,0% auf 10,3587 Milliarden Dollar, übertraf aber die Schätzungen der Analysten, die von 10,31 Milliarden Dollar ausgingen. Auf der anderen Seite sank der Umsatz auf gleicher Fläche um 10,4% gegenüber dem Vorjahr.

  • "Wir haben unsere Lagerbestände strategisch und effektiv auf der Grundlage eines Einkaufsmusters verwaltet, das unserer Meinung nach eher historischen Feiertagsperioden ähnelt", sagte CEO Corrie Barie.

  • "Die Weihnachtseinkaufssaison hat begonnen, und mehr denn je sind unsere Kunden darauf bedacht, ihre Festtage wieder mit Freude zu begehen", fügte sie hinzu. "Wir haben unseren Lagerbestand strategisch und effektiv auf der Grundlage eines Einkaufsmusters gesteuert, das unserer Meinung nach eher historischen Feiertagsperioden ähnelt, wobei sich die Einkaufsaktivitäten der Kunden auf die Woche des Schwarzen Freitags, den Cyber Monday und die beiden Wochen vor dem 25. Dezember konzentrieren", so Barrie.

  • Für das Geschäftsjahr 2023 rechnet das Unternehmen nun mit einem Rückgang der Einzelhandelsumsätze um etwa 10 % gegenüber der vorherigen Prognose von etwa 11%.

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demo-Konto

Live-Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Die Aktie von Best Buy (BBY.US) stieg vorbörslich stark und testet derzeit eine wichtige Widerstandszone um 76,70 Dollar, die durch frühere Kursreaktionen und eine Abwärtstrendlinie markiert ist. Sollte es zu einem Durchbruch nach oben kommen, könnte sich die Aufwärtsbewegung in Richtung des Widerstands bei 83,90 Dollar fortsetzen, der mit dem 61,8%-Retracement der im März 2020 gestarteten Aufwärtswelle zusammenfällt. Gelingt es den Verkäufern hingegen, die Kontrolle wiederzuerlangen, läge die nächste zu beachtende Unterstützung bei 68,40 Dollar. Quelle: xStation 5

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Teilen:
Zurück