Chart des Tages: AUDNZD (17.08.2021)

08:40 17. August 2021

Der NZD wertete heute während des asiatischen Handels ab, nachdem in Neuseeland der erste Covid-19-Fall seit Februar gemeldet worden war. Auch wenn es sich nur um einen einzigen Fall handelt, muss man den Kontext betrachten, um die Entwicklung an den Märkten zu verstehen. Als die Pandemie ausbrach, verhängten die neuseeländischen Behörden schnell Lockdowns und Einschränkungen, um die Ausbreitung des Virus zu bekämpfen. Der Einbruch des NZD wurde durch die Befürchtung ausgelöst, dass dieses Mal ähnlich strenge Maßnahmen ergriffen werden… und diese Befürchtungen waren völlig berechtigt. Der neuseeländische Premierminister Adern kündigte an, dass das Land ab heute Abend einen dreitägigen landesweiten Lockdown und die Städte Auckland und Coromandel einen siebentägigen Lockdown vornehmen werden.

Die Situation wird noch interessanter, wenn man bedenkt, dass die Reserve Bank of New Zealand morgen um 4:00 Uhr ihre geldpolitischen Entscheidungen bekannt gibt. Es wurde erwartet, dass die RBNZ bald mit einem Zinserhöhungszyklus beginnt, und es stellt sich die Frage, ob die neuen Lockdowns ihre Entscheidungen beeinflusst. Der Markt für Zinstermingeschäfte rechnet morgen mit einer 76%igen Wahrscheinlichkeit für eine Zinserhöhung um 25 Basispunkte. Gestern lag diese Wahrscheinlichkeit noch bei 114%, was bedeutet, dass der Markt die Möglichkeit einer Zinserhöhung um 50 Basispunkte in Betracht zog.

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demokonto

Livekonto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Der neuseeländische Dollar wird gegenüber allen wichtigen Währungen schwächer gehandelt. AUDNZD zeigt, dass das Paar von der 1,0415er-Marke abgeprallt ist, die den Tiefpunkt zwischen November und Dezember 2020 markiert. Das Paar nähert sich der ersten kurzfristigen Widerstandszone, die durch das 23,6% Retracement der Abwärtsbewegung von August bis Dezember 2020 (1,0560) gekennzeichnet ist. Die nächsten Widerstandsniveaus werden durch das 38,2% und 50% Retracement markiert.

Quelle: xStation 5
 

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zurück