‚ėēKaffeepreis nahe 10-Jahres-HochūüöÄ

16:46 18. November 2021

Sorgen um Angebot und Transport treiben den Kaffeepreis in die Höhe

In den letzten zwei Wochen hat Kaffee seinen Aufw√§rtstrend wieder aufgenommen, nachdem der Preis f√ľr arabischen Kaffee die Marke von 200 Cent pro Pfund √ľberschritten hatte. Es gibt mehrere Faktoren, die zum Anstieg der Kaffeepreise beitragen, aber die gr√∂√üte Rolle spielen die Sorgen um die Kaffeeproduktion in der n√§chsten Saison. In den brasilianischen Kaffeeanbaugebieten herrschten in diesem Jahr niedrige Temperaturen, die sich negativ auf die Kaffeepflanzen auswirkten. Dar√ľber hinaus hatten die Landwirte mit periodischen D√ľrren zu k√§mpfen, was die Produktionsaussichten f√ľr das n√§chste Jahr ebenfalls schm√§lerte. W√§hrend in diesem Jahr noch mit einem √úberangebot auf dem Kaffeemarkt zu rechnen ist, k√∂nnte sich die Situation im Jahr 2022 √§ndern und ein Defizit entstehen. Die ICO, eine Institution, die den globalen Kaffeemarkt analysiert, hat bisher noch keine Sch√§tzungen abgegeben, aber einigen Analysten zufolge k√∂nnte das Defizit im schlimmsten Fall bis zu 5-10 Millionen Sack Kaffee betragen. Die derzeitigen Kaffeevorr√§te in Brasilien belaufen sich auf etwa 3,5 Millionen S√§cke.

Dar√ľber hinaus treten einige Lieferprobleme auf. Derzeit k√∂nnen die Lieferungen bis zu 100 Tage dauern, w√§hrend es vor der Pandemie 30 Tage waren. Produktionsprobleme gibt es auch in anderen L√§ndern wie Indien und √Ąthiopien. Schlie√ülich ist auch das Wetterph√§nomen La Ni√Īa zu beachten, das zu einer weiteren Verringerung der Produktionsaussichten in S√ľdamerika f√ľhren k√∂nnte.

Der Kaffeepreis durchbrach die Marke von 230 Cents pro Pfund und notiert √ľber dem 61,8% Fibonacci-Retracement der letzten gro√üen Abw√§rtswelle, die 2011 um das Allzeithoch herum gestartet wurde. Derzeit liegt der Kaffeepreis etwa 30% unter seinem Rekordniveau von 330 Cent pro Pfund. Quelle: xStation 5

Der Kaffeepreis seit den 1970er Jahren. Wie man sieht, n√§hert sich der Kaffeepreis seinem ATH, was h√§ufig zu einem Preisverfall gef√ľhrt hat. Dennoch k√∂nnten die Preise auch mehrere Quartale lang auf hohem Niveau bleiben. Quelle: Bloomberg
 

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Ver√∂ffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einsch√§tzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bed√ľrfnisse bestimmter Personen verfasst. Ver√∂ffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzm√§rkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzm√§rkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und k√∂nnen auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht f√ľr Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Ver√∂ffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten √ľberlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten k√∂nnen, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zur√ľck