Nvidia: Der neue aufstrebende Stern an der Wall Street? ūüí•

16:00 25. Mai 2023

K√ľnstliche Intelligenz hat dem stark √ľberverkauften Nasdaq-Index bis vor kurzem "neues Leben" eingehaucht. Der Index, bekannt f√ľr seinen hohen Anteil an Technologieunternehmen, erlitt im letzten Jahr die gr√∂√üten Verluste seit dem Platzen der Internetblase. Das Jahr 2023 brachte eine unerwartete Wende, mit Bullen, die in Massen in die Technologie zur√ľckkehrten. Der Grund? Der frische Wind, der mit k√ľnstlicher Intelligenz einhergeht. Den Treibstoff f√ľr die Anstiege lieferte heute Nvidia, das nach einer beispiellosen Rallye von fast 400% seit seinem Tiefstand im Oktober und einer Marktkapitalisierung von fast 1 Billion US-Dollar auf den 5. Platz der h√∂chstbewerteten US-gelisteten Unternehmen stieg. Nach den Finanzergebnissen verzeichneten die Nvidia-Aktien den gr√∂√üten eint√§gigen Anstieg der Marktkapitalisierung in der Geschichte der US-Aktienm√§rkte. Die Bewertung des Unternehmens stieg an nur einem Tag um erstaunliche 200 Milliarden US-Dollar.

Wettlauf um KI

Das globale Spiel um k√ľnstliche Intelligenz gewinnt an Fahrt und Unternehmen im technologielastigen Nasdaq erleben einen regelrechten Aufschwung aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach fortschrittlichen Halbleitern, die das Skalieren der in sogenannten neuronalen Netzen verwendeten Rechenleistung erm√∂glichen. Der Trend, der seit mehreren Monaten anh√§lt, erhielt heute einen neuen Schub. Die B√∂rse liebt technologische Innovationen, die die Fantasie von Spekulanten befl√ľgeln, und der vorherige Dotcom-Boom, der durch die Erfindung des Internets angeheizt wurde, k√∂nnte ein deutliches Beispiel daf√ľr sein. Abstrakte Dinge und bahnbrechende Erfindungen sind schwer zu bewerten, wodurch (wie die Geschichte gezeigt hat) die M√§rkte dazu neigen, in extreme Zust√§nde zu geraten. Von Panik bis zu gro√üer Euphorie. Obwohl der KI-Trend unter makro√∂konomischen Umst√§nden geboren wurde, die nicht marktfreundlich sind (geringere Liquidit√§t, hohe Zinss√§tze, schwieriger Zugang zu teurerer externer Finanzierung), bl√ľht er wie eine Blume in der W√ľste.

Marktschwankungen

Im Jahr 2022 geh√∂rte der Halbleitersektor zu den gr√∂√üten Verlierern, da Investoren die durch geopolitische Faktoren und eine Verlangsamung in den Bereichen Cloud und Gaming verursachten Risiken einpreisten. Bedroht durch chinesische milit√§rische Aggressionen traten Taiwan - das Zentrum der globalen Produktion von leistungsf√§higen integrierten Schaltkreisen - und der US-chinesische Wirtschaftskrieg im Hintergrund der letztj√§hrigen R√ľckg√§nge auf. Die Folge waren beispiellose Sanktionen der USA gegen China, die wir als entscheidenden Schritt zur Sicherung der US-amerikanischen technologischen Dominanz sehen k√∂nnen. Ohne Zugang zu den neuesten Technologien und Chips, die in 5-nm- und 3-nm-Technologie hergestellt werden, wird es f√ľr China √§u√üerst schwierig sein, im Bereich der KI-Entwicklung mit dem "Westen" zu konkurrieren. Aber der Markt interessiert sich nicht mehr f√ľr die Geopolitik.

Erste Runde

Was wir heute beobachten, ist wahrscheinlich nur die "erste Runde", und der letztendliche Gewinner des gesamten KI-Spiels ist noch nicht bekannt. Dennoch betrachtet die Börse den Halbleitersektor als den offensichtlichsten Nutznießer der KI. Während Software oder Technologieplattformen möglicherweise "scheitern" und gegen die Konkurrenz verlieren können, scheint die Nachfrage nach Chips nahezu offensichtlich zu sein, wenn die globale Rechenleistung zunehmen soll.

Dar√ľber hinaus haben die gr√∂√üten Chip-Unternehmen einen Vorteil. Der Bau neuer pr√§ziser Industriefabriken und die Umleitung von Logistikversorgungsketten sind √§u√üerst kostspielig und k√∂nnten wahrscheinlich Jahre dauern. Aus diesem Grund ist der Wettbewerb f√ľr Unternehmen wie Nvidia, AMD, Intel und andere Giganten der Branche noch nicht einmal am Horizont sichtbar. Genauso wie w√§hrend des Klondike-Goldrauschs waren es diejenigen, die die sprichw√∂rtlichen Spitzhacken und Schaufeln verkauften, die das meiste Geld verdienten. Und so hat der Markt nun eine Chance f√ľr Chips gesehen. Schw√§che im Gaming-Bereich, eine Verlangsamung im Cloud Computing und sogar das Risiko eines Konflikts in der Taiwan-Stra√üe sind in den Hintergrund ger√ľckt. Wo setzt die Wall Street ihre gr√∂√üten Hoffnungen an?

Nvidia - der Liebling der Bullen

Seit vielen Monaten ist Nvidia der Liebling der Bullen. Die M√§rkte sehen in dem Unternehmen den Hauptnutznie√üer einer steigenden Nachfrage nach leistungsf√§higen Chips auf globaler Ebene. Die B√∂rse ist bereit, f√ľr die Aktien von Nvidia "√ľberzubezahlen", weil die zuk√ľnftigen Prognosen √§u√üerst optimistisch aussehen. Das Unternehmen hat angegeben, dass es fr√ľh genug mit der Produktion f√ľr den KI-Sektor begonnen hat - bereits im August 2022. Drei Monate vor der √∂ffentlichen Ver√∂ffentlichung von ChatGPT 3 bereitete es sich darauf vor, die Marktnachfrage zu befriedigen. Das Unternehmen liefert hochleistungsf√§hige Grafikprozessoren (GPUs), die massiv in Rechenzentren eingesetzt werden. In seinen Kommentaren zu den Ergebnissen des ersten Quartals nannte das Unternehmen eine Reihe von Gesch√§ftsvorteilen, beschrieb die aktuelle Zeit als eine Rechenrevolution und hob die "starke Nachfrage" nach L√∂sungen in KI-Anwendungen hervor.

Neben der Bewertung ihrer Aktien gewinnen auch AMD, Intel und Arista Networks, aber nicht nur sie - der Wind hat in die Segel fast aller Unternehmen eingesetzt, die von KI profitieren k√∂nnen. Der Wettbewerb zwischen den gro√üen BigTech-Unternehmen wie Microsoft und Google, die sich gegenseitig bei der Perfektionierung von Sprachmodellen √ľbertreffen, sowie die bahnbrechenden F√§higkeiten der generativen k√ľnstlichen Intelligenz deuten auf einen echten Durchbruch sowohl in technologischer als auch in gesch√§ftlicher Hinsicht hin. Beachten Sie jedoch, dass die wirkliche Euphorie √ľber KI bisher nur wenige Monate angehalten hat und der Markt launisch sein kann. Es ist m√∂glich, dass die Stimmung je nach technologischen Innovationen und Meilensteinen "von Unternehmen zu Unternehmen" wechselt. Hat die Nasdaq das n√§chste revolution√§re Werkzeug, das mit dem Internet verglichen wird, erkannt? Es ist sehr wahrscheinlich.

HANDELN beim TESTSIEGER 2023:

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Ver√∂ffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einsch√§tzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bed√ľrfnisse bestimmter Personen verfasst. Ver√∂ffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzm√§rkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzm√§rkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und k√∂nnen auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht f√ľr Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Ver√∂ffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten √ľberlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten k√∂nnen, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zur√ľck