Wie wählt man die beste Forex- und CFD-Handelsplattform aus?

Lesezeit: 13 Minute(n)
Sie möchten erfahren, wie Sie die beste Forex und CFD Handelsplattform auswählen, mit der Sie investieren möchten? Finden Sie in diesem Artikel heraus, was die wichtigsten Faktoren sind, die Anleger bei der Auswahl einer Handelsplattform berücksichtigen sollten.

Inhaltsverzeichnis:

  • Einführung
  • Was ist eine Forex- und CFD-Plattform?
  • Arten von Handelsplattformen
  • Merkmale der besten FX- & CFD-Handelsplattformen
  • Die xStation 5-Plattform von XTB

Einführung

Der Erfolg im Handel wird von vielen Faktoren beeinflusst. Einer davon ist sicherlich die Handelsplattform, ein wichtiges Werkzeug eines Anlegers. Die Auswahl der besten Handelsplattform, die den individuellen Präferenzen des Anlegers entspricht, ist für den erfolgreichen Forex- und CFD-Handel absolut entscheidend. In diesem Artikel werden wir uns auf mehrere Schlüsselthemen konzentrieren, darunter: Was eine Forex- und CFD-Plattform wirklich ist, die verschiedenen Arten von Handelsplattformen und die wichtigsten Merkmale der besten FX- und CFD-Handelsplattformen. 

Was ist eine Forex- und CFD-Plattform?

Zunächst einmal sollte erklärt werden, dass Devisenhandelsplattformen nicht wirklich für den physischen Kauf und Verkauf von Währungen genutzt werden, da sie nicht als Wechselstuben fungieren. Die Grundlage der Tätigkeit von Forex-Plattformen für Privatkunden ist die Gewährung des Zugangs zu Differenzkontrakten (CFD) für Währungspaare. CFD bezeichnet einen Vertrag über eine Wechselkursdifferenz. CFD ist eine besondere Art von Vereinbarung zwischen zwei Transaktionsparteien, die sich verpflichten, einen Betrag auszugleichen, der der Differenz zwischen dem Eröffnungs- und dem Schlusskurs der Position entspricht. CFD ist also ein Derivat, das sich die finanzielle Hebelwirkung zunutze macht und den Handel sowohl bei einem Anstieg als auch bei einem Rückgang des Preises des betreffenden Finanzinstruments oder Währungspaares ermöglicht, auf dem es basiert. 

Lassen Sie uns nun erläutern, was eine Handelsplattform eigentlich ist. Handelsplattformen werden von Brokern für ihre Kunden angeboten und zur Verfügung gestellt. Eine Handelsplattform ist nichts anderes als eine Computer- oder Handy-Software in Form einer Smartphone- oder Tablet-Anwendung. Plattformen ermöglichen den Handel auf den Finanzmärkten über eine Online-Verbindung. Dank einer Handelsplattform hat der Kunde die Möglichkeit, die vom Broker angebotenen Finanzinstrumente in Echtzeit an der Börse und Over-the-Counter zu kaufen und zu verkaufen. Auf der Grundlage von Echtzeit-Notierungen werden Charts der angebotenen Instrumente angezeigt.

Die besten Handelsplattformen sollten eine Reihe von Werkzeugen und Funktionen anbieten, die Analysen erleichtern. Dazu gehören u.a. technische Analysekennzahlen, Werkzeuge zum Zeichnen von Charts, aktuelle Marktinformationen, Zugang zu Analysen und Statistiken. Darüber hinaus sollten die Nutzer Zugang zu hochentwickelten Funktionen der Plattform erhalten, wie die Möglichkeit, eigene, nicht standardisierte Lösungen zu implementieren sowie automatische Anlagestrategien zu nutzen und zu testen. Den Nutzern von Handelsplattformen sollte ein ständiger Zugang zu Bildungsmaterialien, wie Kursen oder Schulungen, ermöglicht werden. Eine interessante Form der Unterstützung für Anleger ist der Zugang zu individuellen Einschätzungen von Marktexperten.

Eine Handelsplattform ist das grundlegende und eines der wichtigsten Instrumente für Anleger, unabhängig von ihrem Erfahrungsstand. Sie wird sowohl von Anfängern als auch von erfahrenen Händlern benötigt, damit sie über die Plattform ungehindert Aufträge erteilen, Transaktionen ausführen, Charts analysieren oder ihre Portfolios verwalten können. Für Personen, die erst mit dem Investieren beginnen, ist die Auswahl der geeigneten Plattform besonders wichtig. Für sie kann es viel schwieriger sein als für erfahrene Personen, die wissen, worauf sie achten müssen und welche Funktionen von Handelsplattformen am wichtigsten und nützlichsten sind. Die Forex-Firmen reichen Anfängern (und nicht nur ihnen) eine „hilfreiche Hand", indem sie kostenlose Testkonten anbieten, auf denen sich die Nutzer mit dem Aussehen, den Funktionen und den auf der Handelsplattform verfügbaren Werkzeugen vertraut machen können, was dem echten Konto entspricht. Dank dieser Lösung hat der Nutzer nicht nur die Möglichkeit, die Plattform kennen zu lernen, sondern auch seine Fähigkeiten auszuprobieren und zu sehen, wie er sich als echter Anleger fühlen würde. Daher sollten die besten Retail-Broker eine Lösung anbieten, die man als die beste Forex-Handelsplattform für Anfänger bezeichnen könnte. Die Wahl des richtigen Brokers, die sehr eng mit der Suche nach der besten Plattform zusammenhängt, ist ebenfalls keine leichte Aufgabe - deshalb haben wir einen Artikel mit dem Titel „Wie man den besten Forex- & CFD-Broker auswählt" geschrieben. <link>

Jeder Anleger, ob Anfänger oder sehr erfahren, sollte bedenken, dass die Handelsplattform funktional sein muss. Sie muss zuverlässig, schnell und effizient sein. Eine Plattform, die für den Handel mit Währungen, Rohstoffen und anderen Finanzinstrumenten konzipiert ist, muss das schnelle Eingehen von Positionen - Short- und Long-Positionen - ermöglichen. Beim Handel auf dem Forex- und CFD-Markt ist es oft wichtig, den richtigen Zeitpunkt für eine Investition zu erwischen, und deshalb muss die Plattform zuverlässig sein. Die Nutzer schätzen es, wenn die angebotenen Produkte keine Probleme verursachen und einfach zu bedienen sind. Eine wünschenswerte Handelsplattform ist intuitiv, hat eine benutzerfreundliche Oberfläche und macht es nicht schwer, eine bestimmte Option zu finden. Je umfangreicher der Funktionsumfang und die zusätzlichen Tools sind, desto mehr fortgeschrittene Analysen können von den Anlegern durchgeführt werden, was ein unbestreitbarer Vorteil ist.

Arten von Handelsplattformen

Bei den Handelsplattformen, die Broker ihren Kunden zur Verfügung stellen, lassen sich zwei Arten unterscheiden: Plattformen, die vom Broker selbst entwickelt wurden, so genannte Originalplattformen (wie z. B. die xStation), und Plattformen, die von Dritten entwickelt wurden, die sich auf diesen Bereich spezialisiert haben und den Brokern mit einer Lizenz zur Verfügung gestellt werden (wie der MetaTrader 4). Eine vom Broker entwickelte Handelsplattform kann sich als wesentlich attraktiver erweisen, da sie auf die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden abgestimmt ist. Zweifellos verschaffen die vom Broker selbst entwickelten Technologien einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Anbietern von Handelssystemen in Bezug auf die Systemqualität und ermöglichen es, den Kunden preislich wettbewerbsfähigere Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Solche Plattformen können auf eine bestimmte Gruppe von Empfängern zugeschnitten werden, wobei deren individuelle Präferenzen berücksichtigt werden. Handelsplattformen, die von Dritten bereitgestellt werden, enthalten universelle Lösungen, die möglicherweise nicht vollständig an die Bedürfnisse der Kunden und das umfangreiche Angebot des Brokers angepasst sind. Aktualisierungs- und Innovationsprozesse können etwas langsamer ablaufen, was jedoch kein Nachteil ist, da die Software selbst gut sein kann.

Broker bieten Plattformen in drei Versionen an: Als auf dem Computer installierte Software, als in einem Internetbrowser angezeigte Software und als Anwendung für mobile Geräte.

  • Bei der Computersoftware wird die Installationsdatei auf den Computer heruntergeladen, der Installationsvorgang durchgeführt und die Plattform gestartet. Diese Lösung ermöglicht den Betrieb der Plattform auf die stabilste, schnellste und zuverlässigste Weise. Der Nachteil kann jedoch sein, dass alle Einstellungen der Plattform nur von einem bestimmten Computer aus zugänglich sind. In der heutigen mobilen Welt verliert diese Lösung daher an Beliebtheit bei den Kleinanlegern.
  • Plattform in einem Internet-Browser, ein unaufhaltsamer Trend - vor allem im Zeitalter der rasanten technologischen Entwicklung, die es ermöglicht, immer größere Datenmengen anzuzeigen und gleichzeitig die Belastung des Browsers zu verringern. Dank dessen können solche technologisch fortschrittlichen Plattformen einfach im Fenster eines Internetbrowsers angezeigt werden, wobei die Daten und Einstellungen in der Cloud gespeichert werden. Dies ermöglicht den Zugriff auf das gesamte Konto und alle Einstellungen von jedem Gerät aus, wenn man sich anmeldet.
  • Mobile Anwendungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit; dank ihnen haben die Anleger stets Zugriff auf ihr Konto. Aus Sicht der Programmierer liegt die Schwierigkeit natürlich darin, alle Funktionen der Plattformen so zu platzieren, dass sie intuitiv und gut sichtbar sind, z.B. auf einem Smartphone. In der Regel dienen die Anwendungen dazu, die Marktsituation oder offene Transaktionen zu beobachten und nicht wirklich zur Durchführung fortgeschrittener Analysen. Dennoch können die weltweit führenden Broker ihren Kunden auch die besten Apps für den mobilen Handel zur Verfügung stellen.

Die beste Forex- und CFD-Handelsplattform sollte schnell und einfach zu bedienen sein, stets aktuelle Informationen enthalten und die erforderlichen Funktionen und Tools bieten. Außerdem sollte sie verschiedene Arten von Anlegern bedienen, darunter sowohl langfristige Anleger als auch Daytrader. Daher werden die Plattformen der großen FX- und CFD-Broker oft als die besten Daytrading-Plattformen angesehen. 

Merkmale der besten FX- & CFD-Handelsplattformen

Die Unternehmen des Forex- und CFD-Marktes bieten ihren Kunden verschiedene Handelsplattformen an. Dabei kann es sich um die eigenen Plattformen des Brokers handeln oder um solche, die von Dritten zur Verfügung gestellt werden. Beide Arten von Plattformen verfolgen das gleiche Ziel - sie ermöglichen Anlegern die Teilnahme am Markt. Die gängigen Handelsplattformen verfügen über ähnliche Funktionen und Instrumente und unterscheiden sich hauptsächlich in Bezug auf Technologien, Schnittstellen und Details, was oft über ihren Erfolg entscheidet. Eine richtig konzipierte Handelsplattform sollte die Erwartungen selbst der anspruchsvollsten Kunden vorwegnehmen. Das Tool sollte unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Anleger entwickelt und verbessert werden und sich durch Transparenz, Innovation und vor allem durch Benutzerfreundlichkeit auszeichnen. Die Auswahl der besten Handelsplattform wird neben den individuellen Anforderungen und Bedürfnissen durch Kriterien wie Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit, Funktionalität und einfache Bedienung, umfangreiche Tools, kostenlose Zusatzfunktionen, Zugang zu einem umfangreichen Produktangebot und Mobilität bestimmt.

Schnelle Bedienung und Zuverlässigkeit

In vielen Fällen müssen Entscheidungen auf dem Finanzmarkt sofort getroffen werden. Daher muss gewährleistet sein, dass die Plattform schnell und zuverlässig funktioniert. In vielen Fällen hängt der Erfolg oder Misserfolg tatsächlich davon ab, dass die richtigen Entscheidungen getroffen werden, ohne dass es zu Verzögerungen durch den Betrieb der Handelsplattform kommt. Ein wichtiger Parameter bei der Auswahl einer bestimmten Plattform kann die Verfügbarkeit verschiedener Auftragsarten sein - von Sofortaufträgen bis hin zu Pending-Orders, Take-Profit-, Stop-Loss- oder Trailing-Stop-Aufträgen - sowie die Möglichkeit, Trades direkt aus dem Chart heraus zu platzieren und anzupassen.

Funktionalität und einfache Bedienung

Eine einfache Bedienung sorgt dafür, dass sich der Benutzer wohl fühlt. Deshalb achten die Entwickler von Plattformen darauf, dass sie benutzerfreundlich und intuitiv sind. Nichts ist ärgerlicher als die Suche nach einfachen Funktionen, die eigentlich „zur Hand" sein sollten, und die damit verbundene Zeitverschwendung. Der Kunde erwartet, dass er sich nicht mit dem Kennenlernen der Plattform und dem Erlernen ihrer Funktionalitäten abmühen muss.

Werkzeuge

Die Durchführung einer Marktanalyse ist ohne geeignete Instrumente auf der Plattform unmöglich. Die Broker tun ihr Bestes, um sicherzustellen, dass der Kunde vor allem Zugang zu den Werkzeugen der technischen Analyse hat. Das Zeichnen von Trendlinien, Trendkanälen oder Fibonacci-Retracements gehört zum Standard. Eine gute Handelsplattform sollte jedoch noch mehr Instrumente bieten, da jeder Anleger spezifische Vorlieben hat. Einige werden die Elliott-Wellen nutzen, andere die Gann-Tools, wieder andere wollen Zugang zu bereits beschrifteten und gemessenen harmonischen Mustern haben.

Auf einer guten Handelsplattform ist eine breite Palette von technischen Analysewerkzeugen erforderlich. Hinzu kommt die Vielzahl an technischen Analysekennzahlen, die zur Auswahl stehen. Auch hier hat jeder seine Favoriten, und da viele von ihnen im Laufe der Jahre entwickelt wurden, sollten die Broker sie auch auf ihren Plattformen zur Verfügung stellen.

Das Angebot der Broker wird ständig erweitert und mit neuen Finanzinstrumenten angereichert. Aus diesem Grund sind auch entsprechende Scanner und Filter erforderlich. Ein Broker, der z.B. Zugang zu Tausenden von Aktien hat, muss dafür sorgen, dass der Kunde diese innerhalb kürzester Zeit nach vordefinierten Parametern filtern kann. Das Gleiche gilt für die Kontostatistiken. Auf diese Weise können viele Anleger ihr Verhalten in der Vergangenheit nachvollziehen und mit Hilfe solcher Tools Rückschlüsse für die Zukunft auf ihre Anlageentscheidungen ziehen.

Je mehr Tools, desto besser, vor allem, wenn die Möglichkeit der Personalisierung hinzugefügt wird, um nur die Optionen auszuwählen, die der Anleger auf der Plattform sehen möchte.

Kostenfrei

Der Zugang zur Plattform sollte kostenlos sein, da die Kunden nach der besten und kostenlosen Handelsplattform suchen. Heutzutage sollte ein guter Broker mit einer guten Handelsplattform alle Dienstleistungen für Kunden kostenlos anbieten. Egal, ob es sich um Handelsinstrumente, Kommentare, Analysen oder Schulungen handelt, all dies sollte in einem einzigen Paket für jeden Kunden enthalten sein.

Zugang zu einem umfangreichen Produktangebot

Dank eines breiten Spektrums an Produkten und Dienstleistungen wird das Angebot des Brokers verlockender und der Kunde eher bereit sein, es in Betracht zu ziehen. Wenn der Kunde alles, was er braucht, an einem Ort erhält, einschließlich des Zugangs zu zahlreichen Instrumenten des Forex- und CFD-Marktes aus der ganzen Welt zu einem erschwinglichen Preis, braucht er nicht weiter zu suchen. Der Kunde wird die Plattform wählen, die dies ermöglicht.

Mobilität

Heutzutage ist es von Vorteil, wenn die Handelsplattform neben der Computerversion auch auf anderen Geräten verfügbar ist. Das Mobiltelefon oder Tablet mit ständiger Internetverbindung ist heute Standard; folglich ist die Flexibilität und der Komfort des uneingeschränkten Handels und der Verwaltung des eigenen Portfolios, wann immer Sie wollen und auf jedem Gerät, ein wesentlicher Vorteil. Wie bereits erwähnt, sind die weltweit führenden Broker in der Lage, auch die besten Apps für den mobilen Handel anzubieten.

xStation-Plattform

Eine beliebte Plattform für den Handel auf dem Forex- und CFD-Markt ist die xStation. Dabei handelt es sich um eine Originalplattform, deren erste Version 2011 von Dom Maklerski X-Trader Brokers [X-Trade Brokers Brokerage House] entwickelt wurde und die von den Nutzern weitgehend anerkannt wird. Diese hochmoderne Plattform hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten. Die Plattform bietet dem Nutzer Zugang zu umfangreichen Werkzeugen der technischen Analyse, Marktanalysen, Kommentaren, Wirtschaftsdaten und Statistiken. Die xStation-Plattform verfügt über einen fortschrittlichen Aktien- und ETF-Scanner. Damit kann jeder innerhalb von Sekunden Tausende von verfügbaren Aktien unter Berücksichtigung gängiger Parameter filtern. Die xStation ist in drei Formen erhältlich, als Installationsversion für den Computer, als Plattform in einem Internetbrowser und als Anwendung für mobile Geräte. Es handelt sich um eine innovative Plattform mit einer Reihe von fortschrittlichen Funktionen, Fenstersystemen und einem umfangreichen Personalisierungsbereich. Die Entwickler der xStation stellen dem Nutzer eine Handelsplattform des 21. Jahrhunderts zur Verfügung, die jeder an seine eigenen Bedürfnisse anpassen kann.

XTB hat als führender Forex- und CFD-Broker eine eigene, innovative Plattform im Angebot, die speziell auf die Bedürfnisse der Anleger zugeschnitten ist. Die xStation wird von den Kunden sehr geschätzt. Sie hat mehrere Preise gewonnen und wurde in zahlreichen Branchenrankings aufgeführt. Sie wurde auch von den Nutzern mit der höchsten Punktzahl bewertet. Die xStation ist einfach zu bedienen, funktionell und hat eine freundliche Schnittstelle. Sie kann auf verschiedenen Geräten wie Computern, Tablets, Telefonen und sogar Smartwatches genutzt werden. Der Anleger sollte immer auf dem neuesten Stand der Marktinformationen sein, ohne aktiv danach suchen zu müssen. Die xStation-Plattform bietet den Nutzern die Möglichkeit, die neuesten Nachrichten über eine Live-Übertragung zu hören, um mit den neuesten Marktchancen Schritt zu halten. Zu den wichtigsten Funktionen der Plattform gehören der Wirtschaftskalender, der einen Einblick in wichtige Wirtschaftsdaten, einschließlich historischer und prognostizierter Daten, ermöglicht, sowie Analysewerkzeuge zum Einzeichnen von Unterstützungs- und Widerstandslinien, Preismustern oder Trendkanälen. Ein umfangreiches Angebot von mehreren Dutzend verschiedenen Indikatoren ist ebenfalls verfügbar, darunter: Ichimoku, Bollinger Bands, Fibonacci-Retracements, Markierungen aus der Elliott-Wellen-Theorie und vieles mehr. Eine breite Palette von Indikatoren und Werkzeugen hilft Anlegern, ihren Entscheidungsprozess zu rationalisieren. Darüber hinaus bietet die xStation-Plattform den Nutzern Zugang zu fortgeschrittenen Marktstudien und Kommentaren von Marktanalysten und gibt ihnen die Möglichkeit, Bildungsinformationen, Stimmungsindikatoren, Kontostatistiken, Aktienscanner und ETFs zu nutzen.

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.