ASML: Aktie fällt trotz positiver Quartalszahlen

14:04 25. Januar 2023

Die Aktien von ASML (ASML.NL) fielen am Mittwoch um fast 2%, obwohl Europas größtes Technologieunternehmen ein besser als erwartetes Ergebnis für das vierte Quartal vorlegte und einen positiven Finanzausblick gab.

  • Der Nettogewinn lag mit 1,82 Milliarden Euro über den Analystenschätzungen von 1,70  Milliarden Euro).

  • Der Umsatz stieg um mehr als 29% auf 6,43  Milliarden Euro und übertraf die Marktschätzungen von 6,38  Milliarden Euro.

  • Andererseits sank der Nettogewinn für das Gesamtjahr um über 4% auf 5,6  Milliarden Euro.

  • Das in den Niederlanden ansässige Unternehmen gab bekannt, dass der Auftragsbestand zum Jahresende auf einen Rekordwert von 40 Milliarden Euro (43,62  Milliarden Euro) gestiegen ist.

  • ASML liefert die Lithographie-Maschinen, die für die Herstellung von Halbleitern für Branchenriesen wie Taiwan Semiconductor oder Intel unerlässlich sind, und erwartet bis 2023 eine Umsatzsteigerung von 25%.

  • "Wenn wir uns den Zustand der Branche heute ansehen, sind wir nicht isoliert von ... Rezessionsängsten oder hoher Inflation oder hohen Zinsen, das ist auch klar. Und dann sehen wir die Auswirkungen davon im Geschäft unserer Kunden", sagte ASML-CEO Peter Wennink gegenüber CNBC.

  • Das niederländische Unternehmen erwartet für das erste Quartal 2023 einen Nettoumsatz in der Region zwischen 6,1 und 6,5 Milliarden Euro und eine Bruttomarge zwischen 49 und 50%.

  • Wennink sagte auch, dass China im Jahr 2022 etwa 15% des Umsatzes ausmache und in diesem Jahr trotz der US-Chip-Exportbeschränkungen einen "ähnlichen" Anteil haben werde.

  • Andererseits wies Wennink darauf hin, dass die Lagerbestände an Chips für Verbraucherprodukte aufgrund der geringen Nachfrage steigen, die Kunden von AMSL jedoch davon ausgehen, dass dies “nur von kurzer Dauer sein wird" und daher keine Aufträge stornieren.

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demo-Konto

Live-Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Die Aktie von ASML (ASML.NL) gab deutlich nach, da es den Käufern nicht gelang, den wichtigen Widerstand bei 626,00 Euro zu überwinden, der mit dem 61,8%-Retracement der im November 2021 gestarteten Abwärtswelle und der oberen Grenze der Dreiecksformation zusammenfällt. Die nächste zu beachtende Unterstützung befindet sich bei 579,50 Euro. Quelle: xStation5 von XTB

 

Gratis Konto, Gratis investieren*, Gratis Aktie!

  • Handeln Sie mit XTB gratis* - ohne Orderkommission - Aktien aus Deutschland, EU und den USA
  • *Bis zu einem monatlichen Handelsumsatz von 100.000 Euro streichen wir die Orderkommission komplett (wenn Sie darüberhinaus handeln, berechnen wir erst ab dann 0,2 % vom Handelsvolumen je Transaktion, Min. 10 Euro)
  • Allianz, Tesla, Amazon, Apple, Nestle, , Netflix, Bayer, Deutsche Bank, Lufthansa oder Ihr Lieblinsunternehmen.
    Investieren Sie mit XTB.

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zurück