Chilenischer Peso bleibt in der Nähe des Rekordtiefs

14:31 21. Dezember 2021

Der chilenische Peso musste gestern einen Rückschlag hinnehmen und fiel auf den niedrigsten Stand seit März 2020 (gegenüber dem USD). Diese Entwicklung war eine Reaktion auf das Ergebnis der zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen in Chile, die am Sonntag, den 19. Dezember stattfanden. Die Wahlen wurden von Gabriel Boric, einem Kandidaten der Linken, gewonnen. Der 35-Jährige ist damit der jüngste Präsident Chiles in der Geschichte. Der chilenische Peso entwickelte sich monatelang schlechter als der US-Dollar, was auf zwei Gründe zurückzuführen ist. Erstens, die Aufwertung des US-Dollars. Zweitens stiegen die Wahrscheinlichkeiten, dass Boric die Wahlen gewinnen würde. Warum fürchtete der Markt, dass Boric die Präsidentschaft gewinnen würde? Wegen seiner politischen Pläne. Zu den politischen Plänen von Gabriel Boric gehören u.a:

  • Steuererhöhungen
  • Abschaffung des privaten Rentensystems
  • Keine Genehmigung neuer Minenprojekte, die der Umwelt schaden

Während die Auswirkungen der Steuererhöhungen und der Abschaffung des privaten Rentensystems größtenteils auf Chile beschränkt sein werden, könnten die Pläne, bei neuen Minenprojekten einen umweltfreundlicheren Ansatz zu verfolgen, globale Auswirkungen haben. Chile ist der größte Kupferproduzent der Welt, und die Einschränkung neuer Minenprojekte in der kupferreichen Region könnte sich auf das zukünftige weltweite Angebot auswirken. Es ist jedoch noch zu früh, um zu beurteilen, wie groß die Auswirkungen der neuen Politik auf den Kupfermarkt sein werden.

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demo-Konto

Live-Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

USDCLP stieg nach den Ergebnissen der Präsidentschaftswahlen auf den höchsten Stand seit März 2020. Das Paar beendete den gestrigen Handel rund 0,6% unter seinem Allzeithoch. Heute ist eine leichte Erleichterung festzustellen, denn das Paar startet mit einem Minus von rund 0,8% gegenüber dem gestrigen Schlusskurs. Dennoch notiert das Paar weiterhin oberhalb der Widerstandszone von 865. Quelle: xStation 5

Da Chile der größte Kupferproduzent der Welt ist, war der chilenische Peso stark mit den Preisen des Industriemetalls korreliert (blaue Kurse - umgekehrter USDCLP-Chart). Diese Korrelation ist jedoch nach dem Auftreten der Covid-19-Pandemie nicht mehr gegeben, wobei Politik und soziale Unruhen eine große Rolle bei der Underperformance der chilenischen Währung spielten. Quelle: xStation 5
 

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Teilen:
Zurück