Das war der Handelstag, 23.02.23 ūüĒī Wall Street erlebt eine Achterbahnfahrt

21:10 23. Februar 2023

 

Die wichtigsten Ereignisse des Handelstages
Tops & Flops and den Börsen
Aktien, Indizes & Rohstoffe des Tages

Der Handelstag an den Börsen am 23.02.2023

Die europ√§ischen Indizes beendeten den heutigen Handelstag √ľberwiegend im Plus, wobei der Stoxx 600 um 0,1% und der deutsche DAX um fast 0,5 % zulegten, was auf die solide Performance von Aktien aus dem Technologie- und √Ėlsektor zur√ľckzuf√ľhren war.
Der FTSE 100 weitete seine Verluste zum dritten Mal in Folge aus, belastet von Titeln aus den Bereichen Gesundheitswesen und Grundstoffe. 

***
Die "große" Handelszeit geht von 08.00 bis 22.00 Uhr deutscher Zeit. Viele andere Broker bieten einen niedrigen Spread nur von 09.00 bis 17:30 Uhr - XTB bietet den durchgängig niedrigen Spread in der GROSSEN Handelszeit. Erleben Sie den XTB Vorteil. 

BESTE Spreads f√ɬľr DAX, Nasdaq und Indizes

***

Vor dem ersten Jahrestag der russischen Invasion in der Ukraine sagte NATO-Chef Stoltenberg, dass die Allianz Anzeichen daf√ľr beobachtet habe, dass China m√∂glicherweise erw√§ge, Waffen an Russland zu liefern. Unterdessen teilte der deutsche Bundeskanzler Scholz chinesischen Vertretern mit, dass Waffenlieferungen an Russland nicht akzeptabel seien.¬†

Die Indizes an der Wall Street begannen den heutigen Handelstag mit Kursgewinnen, die durch positive Unternehmenszahlen von Nvidia und Alibaba unterst√ľtzt wurden. Im weiteren Verlauf der Sitzung tr√ľbte sich die Stimmung jedoch ein, nachdem die Anleger eine Reihe von Wirtschaftsdaten verdaut hatten.¬†

Das US-BIP f√ľr das vierte Quartal wurde nach unten revidiert, w√§hrend der PCE-Kernpreisindex, das bevorzugte Inflationsma√ü der US-Notenbank, angepasst wurde, um eine geringere Verlangsamung zu zeigen. Unterdessen gingen die w√∂chentlichen Antr√§ge auf Arbeitslosenunterst√ľtzung unerwartet zur√ľck, was die Bef√ľrchtung verst√§rkt, dass der Arbeitsmarkt weiterhin angespannt ist.¬†

Das gestrige FOMC-Protokoll wurde als moderat hawkistisch eingestuft. Die Fed-Mitglieder sprachen sich f√ľr eine weitere Straffung der Geldpolitik aus, und einige Politiker stimmten f√ľr eine Anhebung um 50 Basispunkte, was darauf hindeuten k√∂nnte, dass die Zahl der Falken vor der n√§chsten FED-Sitzung zunehmen k√∂nnte.

Jamie Dimon, CEO von JPMorganChase, sagte, dass sich die US-Wirtschaft recht gut entwickelt, und obwohl wir die Kontrolle √ľber die Inflation leicht verloren haben, ist eine sanfte Landung immer noch m√∂glich.

Makro√∂konomische Bedenken trieben Devisenh√§ndler zum US-Dollar und zum japanischen Yen, w√§hrend das britische Pfund, der australische Dollar und der Schweizer Franken am meisten nachgaben. EURUSD testet derzeit die Unterst√ľtzung bei 1,0580, ein Niveau, das seit Anfang Januar 2023 nicht mehr erreicht wurde.

Edelmetalle tendieren angesichts eines st√§rkeren Dollars weiter nach unten. Gold bricht unter die wichtige Unterst√ľtzung bei $1820, w√§hrend Silber sich auf die j√ľngsten Tiefstst√§nde bei $21,15 zubewegt.¬†

Energierohstoffe werden h√∂her gehandelt. Natgas entfernte sich weiter von den j√ľngsten Tiefstst√§nden bei 2,0 $, nachdem die US-Versorgungsunternehmen in der Woche zum 17. Februar 2023 71 Mrd. Kubikfu√ü Gas aus den Speichern entnommen hatten, was leicht √ľber den Markterwartungen von 67 Mrd. Kubikfu√ü lag.¬†

Die √Ėlpreise stiegen um fast 2,0%, obwohl der j√ľngste EIA-Bericht zeigte, dass die US-Lagerbest√§nde in der Woche zum 17. Februar um 7,648 Mio. Barrel auf 850,6 Mio. Barrel stiegen, den h√∂chsten Stand seit September.

Bitcoin schw√§chelt erneut und sinkt unter 24.000 $. Gleichzeitig k√§mpft Tezos, das gestern eine Partnerschaft mit Google Cloud bekannt gab, damit, die j√ľngste Aufw√§rtsdynamik aufrechtzuerhalten. Andere Projekte stehen ebenfalls unter Abw√§rtsdruck.

 

AUDUSD - Der australische Dollar geh√∂rt heute zu den G10-W√§hrungen mit der schlechtesten Performance. Das Paar brach unter die entscheidende Unterst√ľtzungszone um 0,6800, was m√∂glicherweise den Weg zur unteren Grenze der 1:1-Struktur bei 0,6725 √∂ffnet. Quelle:¬†xStation5¬†von XTB

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Ver√∂ffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einsch√§tzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bed√ľrfnisse bestimmter Personen verfasst. Ver√∂ffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzm√§rkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzm√§rkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und k√∂nnen auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht f√ľr Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Ver√∂ffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten √ľberlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten k√∂nnen, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zur√ľck