DAX kann wichtige Unterstützungszone nicht halten

13:51 28. April 2023
  • DAX testet Wochentiefs
  • Inflationsdaten aus Deutschland und den USA
  • Covestro-Aktie legt nach Quartalszahlen zu

Der letzte Handelstag des Monats verläuft relativ nervös. Die Anleger können keine gemeinsame Richtung finden, was vor allem auf die Ungewissheit im Zusammenhang mit den heute anstehenden Inflationsberichten zum Verbraucherpreisindex (HVPI) aus Deutschland und zu den Konsumausgaben (PCE) aus den USA zurückzuführen ist. Vergessen wir nicht, dass das wichtigste makroökonomische Ereignis des Monats, die Zinsentscheidung des FOMC, am kommenden Mittwoch ansteht. Diese Sitzung ist wichtig, da sie höchstwahrscheinlich zeigen wird, ob die Zinserhöhung vom Mittwoch die letzte im laufenden Zyklus sein wird. Nichtsdestotrotz bleibt auch das Rezessionsgespenst ein wichtiger Faktor, der auf dem Markt durch das Prisma der zukünftigen Performance börsennotierter Unternehmen bewertet wird.

BIP-Bericht für Q1 in Deutschland enttäuscht

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demokonto

Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Der vorläufige deutsche BIP-Bericht für das 1. Quartal 2023 wurde heute um 10:00 Uhr veröffentlicht und erwies sich als Enttäuschung, da die deutsche Wirtschaft in den ersten drei Monaten des Jahres weder wuchs noch schrumpfte. Der Markt hatte jedoch mit einem Wachstum von 0,2% im Quartalsvergleich gerechnet. Nach der Veröffentlichung gaben die DAX-Futures (DE30) nach und der Euro verlor gegenüber dem US-Dollar an Wert. Die Stimmung in Europa ist heute gemischt. Nach einem schwachen Wochenstart und dem Versuch, einen Teil der Verluste des gestrigen Tages wieder auszugleichen, können sich die Märkte nicht auf eine gemeinsame Richtung einigen. Quelle: xStation5 von XTB

Was werden die Inflationsdaten aus Deutschland zeigen?

Die Analysten gehen übereinstimmend davon aus, dass die Inflationsdaten einen Rückgang der Wachstumsrate der Preise für Waren und Dienstleistungen im Vergleich zum Vormonat und zum Vorjahr zeigen werden. Bemerkenswert ist jedoch, dass die Standardabweichung der Analystenprognosen sowohl für den Verbraucherpreisindex im Monatsvergleich als auch für den Verbraucherpreisindex im Jahresvergleich nahe bei 0,25% liegt, was die Wahrscheinlichkeit einer Überraschung bei den heutigen Ergebnissen erhöht. Quelle: Bloomberg       

Nachrichten von Unternehmen: Covestro-Aktie legt nach Zahlen zu, HelloFresh wird von Barclays hochgestuft

Covestro (1COV.DE) legt nach guten Quartalsergebnissen und der Ankündigung eines Aktienrückkaufs um 5% zu. Die Stimmung wird auch durch einen angehobenen Ausblick für das Gesamtjahr unterstützt. Die heutigen Ergebnisse haben die Analysten überrascht, die davon ausgegangen waren, dass der Beginn des Jahres 2023 für das Geschäft von Covestro eine Herausforderung darstellen würde.

Details des Quartalsberichts. Quelle: Bloomberg

Die Aktie von HelloFresh (HFG.DE) entwickelt sich ebenfalls relativ gut und profitiert von einer angehobenen Empfehlung von Barclays. Die britische Bank stufte die Aktien des Unternehmens mit "overweight" ein und erhöhte ihr Kursziel um 36% auf 35 Euro je Aktie.   

Covestro bricht über die obere Barriere der Konsolidierungszone aus und öffnet einen Weg in Richtung des Widerstands, der durch das 23,6%-Retracement des im September 2022 eingeleiteten Aufwärtsimpulses gesetzt wird. Quelle: xStation5 von XTB

Technische Analyse DAX / DE30: Index fällt auf Wochentiefs zurück

Trotz einer starken Erholung während der gestrigen Sitzung steht der Leitindex der größten deutschen Unternehmen heute erneut unter Druck. Die Futures rutschen derzeit auf Wochentiefs ab, was vor allem auf die Ungewissheit im Zusammenhang mit den für heute anstehenden deutschen und US-amerikanischen Inflationsdaten zurückzuführen ist. Werte, die unter den Erwartungen liegen, könnten die Nachfrageseite unterstützen, die versucht, die Wochentiefs zu verteidigen. Quelle: xStation5 von XTB

***

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zurück
Xtb logo

Schließen Sie sich weltweit
935 000 Investoren an