DE30: Solide deutsche PMI-Daten stärken die europäischen Indizes

11:56 23. Oktober 2020
++ Europäische Indizes handeln nach Veröffentlichung der deutschen PMI-Daten höher ++ DE30 steigt über die 12.600-Punkte-Marke ++ Daimler erwartet EBIT auf Vorjahresniveau für das Gesamtjahr ++

 

Die europäischen Aktienmärkte handeln am Freitag höher, nachdem die positiven PMI-Daten aus Deutschland veröffentlicht wurden. Allerdings hat sich die Situation im Dienstleistungssektor im Oktober sowohl in Deutschland als auch in Frankreich im Vergleich zum Vormonat verschlechtert. Die letzte US-Präsidentschaftsdebatte, die in der vergangenen Nacht stattfand, hatte einen geringen Einfluss auf die Märkte.

Der DE30 setzt die Erholung vom gestrigen Tiefstand bei 12.350 Punkten fort. Nach der Veröffentlichung der PMI-Daten befanden sich die Anleger in Kauflaune. Die Aufwärtsbewegung wurde zunächst in der Nähe des 33er-EMAs (grüne Linie, H4-Chart) gestoppt. Die Gewinne können sich jedoch in Richtung 12.770 Punkten ausdehnen, wo sich die Obergrenze der Overbalance-Struktur befindet (gelber Kasten). Ein Durchbruch dieser Hürde könnte ein Hinweis auf eine größere Aufwärtsbewegung sein. Quelle: xStation 5

Unternehmensnachrichten

Daimler (DAI.DE) veröffentlichte heute die endgültigen Ergebnisse des dritten Quartals. Der Umsatz lag mit 40,3 Milliarden € um 6,9% unter dem Vorjahreswert und verfehlte auch den Durchschnittswert von 40,7 Milliarden €. Auf der anderen Seite war das EBIT im dritten Quartal mit 3,07 Milliarden € um 14% höher als im Vorjahr und lag über der Erwartungen von 2,89 Milliarden €. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Absatz und der Umsatz im Gesamtjahr 2020 deutlich niedriger sein werden als 2019. Dank einer starken Absatzerholung in China rechnet Daimler für das Gesamtjahr jedoch mit einem EBIT in der Nähe des Vorjahresniveaus.

Die US Federal Trade Commission genehmigte die Übernahme von Varian Medical Systems durch Siemens Healthineers (SHL.DE). Die beiden Unternehmen benötigen noch Genehmigungen aus anderen Ländern. Das Geschäft wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2021 abgeschlossen.

Airbus (AIR.DE) hat seine Zulieferer gebeten, sich auf die Lieferung von Bauteilen für eine monatliche Produktionsrate von 47 A320neo-Flugzeugen in der zweiten Jahreshälfte des Jahres 2021 vorzubereiten. Die europäischen Flugzeughersteller planen, eine monatliche Produktionsrate von 40 Flugzeugen in der ersten Hälfte des Jahres 2021 beizubehalten. Im späteren Verlauf des Jahres soll die Produktionsrate erhöht werden.

Die DE30-Mitglieder um 11:31 Uhr. Quelle Bloomberg

0% Kommission auf echte Aktien und ETFs bei XTB
Mehr als 2.000 Aktien aus aller Welt mit 0% Kommissionen bei monatlichen Umsätzen bis 100.000 EUR. Kostenfreier Zugang zu Realtime-Kursen, intuitive Handelsplattform, fortschrittlicher Aktien-Scanner, persönlicher Betreuer, diverse Ausbildungsmaterialien und mehr. Starten Sie noch heute oder testen Sie kostenfrei den Aktienhandel bei XTB. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Teilen:
Zurück