Die wichtigsten Quartalsberichte dieser Woche (12.07.2021)

13:15 12. Juli 2021

Der Sommer ist normalerweise eine Zeit der Flaute an den Finanzmärkten. Es stehen weniger Marktereignisse auf dem Programm und die Regierungen vieler Länder gehen in die Sommerpause, sodass es auch weniger politische Gespräche gibt. Doch während die Märkte im Allgemeinen ruhiger sind, bedeutet das nicht, dass auch der Handel mit einzelnen Wertpapieren lustlos ist. Die Berichtssaison an der Wall Street für das zweite Quartal 2021 beginnt diese Woche, und wie üblich werden große Finanzinstitute die ersten sein, die Ergebnisse melden.

JPMorgan (JPM.US) und Goldman Sachs (GS.US) sind die ersten großen US-Banken, die am Dienstag, den 13. Juli, die Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 veröffentlichen. Die Quartalszahlen von anderen Banken - Bank of America (BAC.US), Citigroup (C.US) oder Morgan Stanley (MS.US) - werden im späteren Teil der Woche folgen. Neben den Banken werden auch Finanzinstitute wie BlackRock (BLK.US) oder State Street (STT.US) berichten. Insgesamt werden in dieser Woche drei Dow Jones-Mitglieder berichten (Goldman Sachs, JPMorgan und UnitedHealth Group).

Händler werden sich in dieser Woche hauptsächlich auf die Berichte der Banken konzentrieren, wobei den Dividendenankündigungen besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird (die Fed hat beschlossen, die Beschränkungen für Dividenden und Rückkäufe aufzuheben, nachdem große US-Banken bei Stresstests gut abgeschnitten haben).

Die wichtigsten US-Ergebnisberichte für diese Woche. Quelle: Bloomberg, XTB
 

0% Kommission auf echte Aktien und ETFs bei XTB
Mehr als 2.000 Aktien aus aller Welt mit 0% Kommissionen bei monatlichen Umsätzen bis 100.000 EUR. Kostenfreier Zugang zu Realtime-Kursen, intuitive Handelsplattform, fortschrittlicher Aktien-Scanner, persönlicher Betreuer, diverse Ausbildungsmaterialien und mehr. Starten Sie noch heute oder testen Sie kostenfrei den Aktienhandel bei XTB. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Teilen:
Zurück