Marktkommentar: US-Techaktien outperformen

09:22 14. Oktober 2021

Der S&P 500 beendet seine dreitägige Verlustserie.

Nach einer fast zweitägigen Konsolidierung am 61,8% Fibonacci-Retracement des Aufwärtsimpulses, der am Mittwoch vor einer Woche begann, gewinnt das US-amerikanische Börsenbarometer seit gestern Nachmittag an Wert. Die Technologieaktien schnitten gestern am besten ab, während die Finanzwerte trotz der überzeugenden Zahlen von JP Morgan underperformten - Die Investmentbank verdiente im 3. Quartal fast ein Viertel mehr. Andererseits zog die Inflationsrate in den USA weiter an und erreichte einen Wert von 5,4%.

EURUSD wird am Donnerstag flach gehandelt, nachdem das Paar die gestrige Sitzung über dem Vorwochenhoch und mit einem Bullish-Engulfing (D1) beenden konnte. Im 4-Stundenchart haben sich der EMA8 und der EMA21 am Nachmittag gekreuzt (Golden Cross), was die Umkehr bestätigt. Um den kurzfristigen Aufwärtstrend fortsetzen zu können, müsste das Paar das neue Wochenhoch durchbrechen und das Hoch der Vorwoche bei 1,1640 anpeilen. Bei einer Korrektur wäre auf das 50% Fibonacci-Retracement bei 1,1562 zu achten.

Der DE30 eröffnete am Donnerstag mit einer bullischen Kurslücke von rund 80 Punkten und notiert auf dem höchsten Stand des Monats. Heute Nacht war der deutsche Leitindex über das 50% Fibonacci-Retracement des Abwärtsimpulses, der vor drei Wochen begann, ausgebrochen - gestern am späten Abend kam es bereits zu einem Test. Sollten die Gewinne weiter ausgebaut werden, wäre das übergeordnete Ziel für die Käufer das Hoch vom 24. September bei 15.740 Punkten. Ein Ausbruch könnte zu einer Wiederaufnahme des langfristigen Aufwärtstrends führen.

Maximilian Wienke, CFTe
Marktanalyst bei XTB
maximilian.wienke@xtb.de
 

0% Kommission auf echte Aktien und ETFs bei XTB
Mehr als 2.900 Aktien aus aller Welt mit 0% Kommissionen bei monatlichen Umsätzen bis 100.000 EUR. Kostenfreier Zugang zu Realtime-Kursen, intuitive Handelsplattform, fortschrittlicher Aktien-Scanner, persönlicher Betreuer, diverse Ausbildungsmaterialien und mehr. Starten Sie noch heute oder testen Sie kostenfrei den Aktienhandel bei XTB. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Teilen:
Zurück