Morgenticker (01.11.2022)

08:55 1. November 2022

- Die RBA hat die Zinssätze im Einklang mit den Markterwartungen um 25 Basispunkte auf 2,85% angehoben. Der AUD wertete nach dem Zinsentscheid ab, machte die Verluste aber vor der europäischen Sitzung wieder wett. Die Maßnahmen der RBA deuten darauf hin, dass die Zentralbanken weltweit eine Wende vollziehen

- Die RBA weist darauf hin, dass Zinserhöhungen und Inflation die Stärke der Haushalte begrenzen. Die Inflationserwartungen bleiben jedoch bis mindestens 2024 über dem Zielwert

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demokonto

Livekonto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

- Die Inflation in Australien wird in diesem Jahr voraussichtlich ein Hoch von rund 8% erreichen

- Feiertage in Polen und Ungarn. In Israel finden Wahlen statt

- Die Tokioter Handelskammer drängt die Bank of Japan zu einer Änderung ihrer Politik - Yen wertet nach diesen Kommentaren auf

- Der japanische Einkaufsmanagerindex (PMI) lag bei 50,7 und damit auf dem gleichen Niveau wie im September

- Lagarde weist darauf hin, dass das Zinsziel noch nicht erreicht sei. Gleichzeitig weist sie darauf hin, dass das künftige Zinsniveau sicherstellen muss, dass die Inflation das 2 %-Ziel erreicht

- Der chinesische Caixin-Index für das verarbeitende Gewerbe steigt auf 49,2 und liegt damit über den Erwartungen von 48,5 und dem vorherigen Wert von 48,1

- Trotz der wirtschaftlichen Verlangsamung und der relativ niedrigen Inflation zieht die PBOC Geld aus dem Markt ab. Der Yuan fällt heute auf ein 15-Jahres-Tief

- Trotz der gestrigen Rückgänge an der Wall Street erholten sich die Indizes im Laufe des asiatischen Handels. Der Technologie-Index von Hongkong stieg am Morgen um mehr als 5%, der Hang Seng legte um mehr als 3% zu, der Shanghai Composite stieg um fast 2%

- Die Exporte Südkoreas sind im Oktober zum ersten Mal seit zwei Jahren gesunken, was auf einen weiterhin schwachen Ausblick für die asiatischen Volkswirtschaften hindeutet. Der koreanische Einkaufsmanagerindex liegt ebenfalls unter 50

- Der Dollar schwächt sich am Morgen ab. Die stärksten Währungen gegenüber dem Dollar sind der EUR, das GBP und der CAD

- Die Indizes an der Wall Street gaben gestern nach. Der S&P 500 verlor 0,75%, während der Nasdaq um 1,03% zurückging. Die Wall Street reduzierte ihre Gewinne nach der gestrigen Erklärung von Biden, der den Kongress aufforderte, Energieunternehmen, die sich trotz Rekordgewinnen weigern, die Produktion von Öl, Gas oder anderen Produkten zu erhöhen, eine zusätzliche Steuer aufzuerlegen

AUDUSD wertete unmittelbar nach der Entscheidung der RBA ab, machte seine Verluste jedoch im Vorfeld der europäischen Sitzung wieder wett. Quelle: xStation 5

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zurück