Morgenticker (25.08.2022)

06:50 25. August 2022

- Die US-Indizes beendeten den gestrigen Handel leicht im Plus und beendeten damit die dreitägige Verlustserie. Der S&P 500 gewann 0,29%, der Dow Jones stieg um 0,18% und der Nasdaq gewann 0,41%. Der Russell 2000 stieg um 0,84%

- Die Aktien in Asien wurden am Donnerstag höher gehandelt. Nikkei und S&P/ASX 200 legten jeweils um 0,7% zu, der Kospi stieg um rund 1% und die chinesischen Indizes wurden bis zu 0,5% höher gehandelt

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demo-Konto

Live-Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

- Die DE30-Futures deuten auf eine leicht höhere Eröffnung der europäischen Sitzung hin

- Die morgendliche Börsensitzung in Hongkong wurde heute wegen eines Sturms abgesagt

- Russland bietet Berichten zufolge asiatischen Käufern Rabatte von bis zu 30% auf langfristige Ölverträge an, um den drohenden Einbruch der Ölexporte nach Europa auszugleichen

- Die Vereinigten Staaten lehnen zusätzliche Bedingungen des Irans für die Rückkehr zum Atomabkommen ab

- Die Bank of Korea erhöhte den Leitzins um 25 Basispunkte und entsprach damit den Markterwartungen. Die BoK senkte die BIP-Wachstumsprognose für 2022 von 2,7% auf 2,6% und erhöhte die Inflationsprognose von 4,5% auf 5,2%

- Neuseeländische Einzelhandelsumsätze sanken im 2. Quartal 2022 um 2,3% im Quartalsvergleich (Erwartung +1,7%)

- Nach Angaben der britischen Society of Motor Manufacturers and Traders stiegen die Fahrzeugverkäufe im Vereinigten Königreich im Juli um 8,6% im Jahresvergleich und damit den dritten Monat in Folge

- Kryptowährungen werden heute gemischt gehandelt - Bitcoin fällt um 0,4%, während Ethereum um 0,2% höher gehandelt wird. Kyber fällt um über 4%

- Öl wird etwas niedriger gehandelt, aber Brent bleibt über der Marke von 101 USD pro Barrel

- Edelmetalle profitieren von der USD-Schwäche - Gold gewinnt 0,4%, während Silber und Platin um 0,7% bzw. 0,5% höher gehandelt werden

- AUD und NZD sind die wichtigsten Währungen mit der besten Performance, während USD und CAD am stärksten nachgeben

Trotz des katastrophalen Ergebnisses der neuseeländischen Einzelhandelsumsätze für das zweite Quartal 2022 handelt NZDUSD heute höher. Das Paar profitiert von der USD-Schwäche und versucht, den kurzfristigen Schlüsselwiderstand im Bereich von 0,6220 zu überwinden, der durch frühere Kursreaktionen und die obere Grenze der lokalen Marktgeometrie gekennzeichnet ist. Quelle: xStation 5

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Teilen:
Zurück