Morgenticker (29.11.2022)

07:54 29. November 2022

- Die US-Indizes beendeten den gestrigen Handelstag schwächer, wobei alle wichtigen Benchmarks der Wall Street um mehr als 1% nachgaben. Der S&P 500 fiel um 1,54%, der Dow Jones gab um 1,45% nach und der Nasdaq um 1,58%. Der Russell 2000 fiel sogar um 2,05%

- Die Stimmung verbesserte sich während der asiatischen Sitzung aufgrund von Gerüchten, dass China seine Coronavirus-Politik als Reaktion auf die jüngsten Proteste lockern könnte. Der Staatsrat wird um 8:00 Uhr eine Pressekonferenz abhalten und einige spekulieren, dass dort Ankündigungen gemacht werden könnten

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demokonto

Livekonto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

- Die chinesischen Indizes legten zu, wobei der CHNComp aktuell über 3% höher notiert. Andere Indizes aus dem asiatisch-pazifischen Raum wurden überwiegend höher gehandelt, der japanische Nikkei blieb jedoch zurück

- Die DE30-Futures deuten auf eine höhere Eröffnung der europäischen Sitzung heute hin

- US-Notenbanker Barkin sagte, wenn die Inflation hoch bleibe, werden die Zinsen weiter steigen. US-Notenbanker Brainard sagte, sie erwarte, dass die Inflation in den kommenden Jahren volatil bleiben werde

- Die japanischen Einzelhandelsumsätze stiegen im Oktober um 4,3% gegenüber dem Vorjahr (Erwartung 5,0%)

- Die japanische Arbeitslosenquote blieb im Oktober unverändert bei 2,6% (Erwartung 2,5%)

- Die Inflation in Nordrhein-Westfalen ging im November von 11,0 auf 10,4% im Jahresvergleich zurück

- Kryptowährungen legen zu: Bitcoin um 1,5% und Ethereum um 2,9%. Dogecoin steigt um fast 8%

- Die zunehmende Risikobereitschaft stützt die Öl- und Industriemetallpreise. Rohstoffwährungen wie AUD und NZD entwickeln sich ebenfalls besser als der Markt.

Der CHNComp erholt sich heute, da die Händler auf die Ankündigung einer Lockerung der Covid-Maßnahmen hoffen. Der Index machte alle gestrigen Verluste wieder wett und wird auf dem höchsten Stand seit fast zwei Wochen gehandelt. Quelle: xStation 5

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zurück