Morgenticker: Aktien aus Australien outperformen

08:30 7. November 2019

++ Die Wall Street erlebte am Mittwoch einen gemischten Handel: NASDAQ fiel um 0,3%, S&P 500 stieg um 0,1% und Dow Jones schloss flach. ++

++ Q3-Bericht von Qualcomm: Gewinn je Aktie bei 0,78 USD (Erwartung 0,71 USD) und Umsatz bei 4,8 Mrd. USD (Erwartung 4,72 Mrd. USD); Q3-Bericht von Fox: Gewinn je Aktie bei 0,82 USD (Erwartung 0,7 USD) und Umsatz bei 2,67 Mrd. USD (Erwartung: 2,6 Mrd. USD). ++

++ In Asien waren überwiegend leichte Rückgänge erkennbar, mit Ausnahme des australischen Index (+1%): Die Außenhandelsdaten aus Australien fielen stärker als erwartet und die Handelsbilanz für September stieg von 6,617 Mrd. AUD auf 7,180 Mrd. AUD, während die Exporte und Importe um 3% im Monatsvergleich stiegen. ++

++ Der AIG-index für das Baugewerbe aus Australien stieg im Oktober von 42,6 auf 43,9 Punkte. ++

++ Der JPY und der CHF werteten heute früh leicht auf, nachdem Trump und Xi mitgeteilt haben, dass sie möglicherweise erst im Dezember ein Teil-Abkommen unterzeichnen könnten. ++

++ BoJ-Chef Kuroda sagte, dass man die Auswirkungen der Steuererhöhung weiterhin sorgfältig beobachten werde. ++

USDJPY bewegt sich am Donnerstag nach den Nachrichten zum Handelsstreit nach unten. Quelle: xStation 5
 

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Teilen:
Zurück