Britvic-Aktien stiegen trotz geringerer Nachfrage um 3%

16:55 26. November 2020

Die Aktien von Britvic (BVIC.UK) stiegen um mehr als 3%, obwohl die Coronavirus-Pandemie die Nachfrage traf. Der Hersteller von Erfrischungsgetränken, dem Marken wie Teisseire, Tango, Fruit Shoot und J20 gehören, berichtete, dass der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) für die am 30. September endenden 12 Monate auf 165,8 Millionen GBP fiel, verglichen mit 214,1 Millionen GBP im Vorjahr. Der unverwässerte Gewinn je Aktie des Unternehmens, in dem die bereinigten Posten nicht enthalten sind, stieg jedoch um 16,3% im Jahresvergleich. Das Unternehmen gibt zur besseren Vergleichbarkeit mit früheren Perioden Bereinigungsposten in seinen Erträgen an. Die Einnahmen im Fiskaljahr 2020 fielen im Jahresvergleich um 8,6% auf 1,41 Milliarden GBP.

Britvic kündigte eine Schlussdividende pro Aktie in Höhe von 21,6 Pence an, was im Einklang mit seiner Politik der Beibehaltung einer 50%igen Ausschüttung seiner bereinigten Gewinne steht. Dem Unternehmen gelang es, seine bereinigte Nettoverschuldung im Steuerjahr um 45,8 Millionen GBP zu senken. Außerdem unterzeichnete Britvic eine neue Vereinbarung mit PepsiCo (PEP.US) über ein exklusives Franchise mit einer Laufzeit von 20 Jahren für die Produktion, den Vertrieb, das Marketing und den Verkauf der kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränkemarken des US-Riesen in Großbritannien.

Die Aktien von Britvic (BVIC.UK) prallten von der Aufwärtstrendlinie ab, die auch mit der 200-Stunden-Linie zusammenfällt. Sollte sich die gegenwärtige Stimmung durchsetzen, könnte der Aufwärtstrend auf den 8,71er-Bereich ausgedehnt werden. Andererseits könnte ein Durchbruch der oben erwähnten Trendlinie eine größere Abwärtsbewegung auslösen. Quelle: xStation 5
 

0% Kommission auf echte Aktien und ETFs bei XTB
Mehr als 2.000 Aktien aus aller Welt mit 0% Kommissionen bei monatlichen Umsätzen bis 100.000 EUR. Kostenfreier Zugang zu Realtime-Kursen, intuitive Handelsplattform, fortschrittlicher Aktien-Scanner, persönlicher Betreuer, diverse Ausbildungsmaterialien und mehr. Starten Sie noch heute oder testen Sie kostenfrei den Aktienhandel bei XTB. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Teilen:
Zurück