Chart des Tages: AUDJPY (01.08.2022)

08:43 1. August 2022

Der japanische Yen gewinnt in letzter Zeit wieder an Glanz. Während sich die Aufmerksamkeit hauptsächlich auf den USDJPY richtet, der von einem Hoch bei 144,00 auf fast 132,00 zurückgegangen ist, sind auch andere JPY-gebundene Paare bemerkenswert. AUDJPY, der oft als Risikobarometer angesehen wird, handelt derzeit 3% unter seinem am vergangenen Mittwoch erreichten lokalen Hoch. Das Paar testete eine kurzfristige Unterstützungszone, die durch das 23,6%-Retracement der vor fast einem Jahr im August 2021 gestarteten Aufwärtsbewegung markiert ist (Bereich 92,30). Den Bären gelang es heute nicht, das Paar beim ersten Versuch unter diese Hürde zu drücken, aber das Paar bleibt in der Nähe. Sollten wir einen Durchbruch darunter sehen, könnte sich die Abwärtsbewegung in Richtung des Bereichs um 89,60 fortsetzen, wo das 38,2%-Retracement und die untere Grenze der Overbalance-Struktur zu finden sind.

AUDJPY-Händler sollten bedenken, dass das Paar während der nächsten asiatischen Handelssitzung volatiler werden könnte, da die Reserve Bank of Australia morgen um 6:30 Uhr ihre geldpolitische Entscheidung bekannt geben wird. Der Markt rechnet zu über 90% mit einer Zinserhöhung um 50 Basispunkte, was die dritte derartige Maßnahme in Folge wäre. Der Ausblick könnte für den AUD entscheidend sein, insbesondere, ob die RBA angesichts der sich verschlechternden makroökonomischen Bedingungen weitere Zinserhöhungen plant.

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demokonto

Livekonto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Quelle: xStation 5

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zurück