Das war der Handelstag, 19.06.23 ūüĒī Schw√§chere Indizes w√§hrend der Abwesenheit der Wall Street - DAX in der N√§he einer wichtigen Unterst√ľtzungszone

19:13 19. Juni 2023

‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚ÄčDie wichtigsten Ereignisse des Handelstages

Tops & Flops and den Börsen
Aktien, Indizes & Rohstoffe des Tages

Der Handelstag an den Boersen am 19.06.2023

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demokonto

Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Im Laufe des heutigen Montags war auf dem europäischen Aktienmarkt Risikoaversion zu beobachten. Die wichtigsten Aktienindizes starteten mit Verlusten in die neue Woche.

Die europäischen und asiatischen Indizes schnitten schlecht ab, da an der Wall Street aufgrund des Nationalfeiertags kein Handel stattfand. Der DAX verlor 0,9%, der CAC40 gab 1% nach und der FTSE schloss 0,7% niedriger.

Auf dem deutschen Aktienmarkt verzeichneten die Aktien von Sartorius einen kaskadenartigen Ausverkauf, nachdem das Unternehmen seine Prognosen f√ľr das Gesamtjahr gesenkt hatte. Airbus (hier die heutige Nachricht)¬†gewann fast 1%, nachdem das Unternehmen den gr√∂√üten Deal in der Geschichte der Luftfahrt mit der gr√∂√üten indischen Fluggesellschaft abgeschlossen hatte.¬†

Der Nikkei / JAP225 verzeichnete eine Korrektur und war heute einer der schw√§chsten Indizes. Die chinesischen Indizes reagierten nicht euphorisch auf die optimistischen √Ąu√üerungen von Xi Jinping, der nach Gespr√§chen mit Blinken auf deutliche Fortschritte in den Gespr√§chen zwischen den USA und China hinwies.

Der US Dollar, der in der vergangenen Woche deutlich nachgegeben hatte, versuchte heute, die Verluste wettzumachen. Das Ausma√ü der Bewegung ist jedoch im Vergleich zu den j√ľngsten Abschl√§gen gering. Am besten schnitt die US-W√§hrung bei AUD und NZD ab.¬†
AUDUSD begann angesichts der morgigen Entscheidung der PBOC √ľber die Zinss√§tze in China eine Korrektur des Aufw√§rtstrends. Es wird erwartet, dass China eine Lockerung der Geldpolitik beschlie√üen wird, um die sich verlangsamende wirtschaftliche Erholung zu unterst√ľtzen.
Die Analysten von Goldman Sachs haben ihre Prognose f√ľr das chinesische Wirtschaftswachstum von 6% auf 5,4% gesenkt und die Prognose f√ľr das Jahr 2024 von 4,6% auf 4,5%. Auch Nomura senkte die Aussichten f√ľr das chinesische Wirtschaftswachstum.
Die Notierungen des Hauptw√§hrungspaares EURUSD gaben nur um 0,2% nach, so dass der Wechselkurs √ľber der Marke von 1,09 $ verharrte, und sobald die Korrektur beendet ist, ist eine Wiederaufnahme der Aufw√§rtsbewegung nicht ausgeschlossen.¬†

Die Industriemetalle, die stark von der Dynamik der chinesischen Wirtschaft abh√§ngen, entwickelten sich ebenfalls schlecht. Die st√§rksten R√ľckg√§nge gab es bei ZINC, wo der Markt die Risiken auf der Seite des steigenden Angebots und der sinkenden Nachfrage sieht.
Rohöl der Sorten Brent und WTI verloren leicht, während NATGAS um 2,7 % zulegte.

Kryptow√§hrungen wurden mit gemischter Stimmung gehandelt, obwohl Bitcoin mit einem leichten Ausbruch √ľber den kurzfristigen Schl√ľsselwiderstand bei 26.600 $ reagierte, nachdem bekannt wurde, dass Fidelity nach BlackRock einen ETF-Antrag stellt.

DAX - Analyse und Prognose am 19.06.2023Trotz der Korrektur im deutschen DAX /¬†DE30¬†ist der Aufw√§rtstrend weiterhin das Basisszenario. Die entscheidende, kurzfristige Unterst√ľtzungszone liegt nun bei 16335 - 16315 Punkten (1:1 Geometrie), unterst√ľtzt durch die EMA100-Average und fr√ľhere Kursreaktionen.¬†

 

DEUTSCHE und US Aktien kommissionsfrei traden:

Gebuehrenfrei Aktienhandel mit XTB - deutsche und US Aktien

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Ver√∂ffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einsch√§tzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bed√ľrfnisse bestimmter Personen verfasst. Ver√∂ffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzm√§rkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzm√§rkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und k√∂nnen auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht f√ľr Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Ver√∂ffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten √ľberlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten k√∂nnen, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zur√ľck
Xtb logo

Schließen Sie sich weltweit
847 000 Investoren an