Deutsche Börse: Entwicklungen nach Übernahme von Simcorp 🔴 Aktie im Fokus, die Aktuelle Analyse am 26.10.2023

13:34 26. Oktober 2023

AKTIE IM FOKUS: Deutsche Börse

  • WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055 / Kürzel: DB1

  • Aktuelle Analyse und Einschätzung sowohl für kurzfristig aktive Trader/Daytrader als auch Einschätzungen und Prognosen für längerfristige Investoren

ABSTRACT: Die Aktie hat sich im Februar über die 20-Tage-Linie (aktuell bei 159,45 EUR) schieben können und ist an dieser Linie aufwärts gelaufen. Es kam zwar noch einmal zu einem Rücksetzer unter diese Linie, das Wertpapier konnte sich aber wieder darüber festsetzen und im April das Jahreshoch bei 186,02 EUR formatieren.

Fundamentaldaten:

  • aktueller Preis: 153,71 EUR
  • Marktkapitalisierung: 28,23 Mrd. EUR
  • Umsatz 2022: 5,80 Mrd. EUR
  • Eigenkapitalquote: 3,58 %
  • KGV 2023*: 18,73 %
  • 4 Wochen Performance: - 0,49 %
  • Bewertung: fairer Preis
  • Div. Rendite 2023*: 0,99 %

* Prognose

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demokonto

Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Parkettgeflüster:

Die Deutsche Börse hat die Prognosen der meisten Sparten für das laufende Jahr weiter erhöht. Bei den Nettoerlösen wird ein Anstieg um 15% auf ca. 5. Mrd. EUR erwartet, bisher lag die Prognose bei 4,7 Mrd. EUR. Das Ergebnis von Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) wurde von 2,8 Mrd. EUR auf 2,9 Mrd. EUR erhöht. Analysten waren aber von diesem Ergebnis ausgegangen.

Ein Grund für die erfreuliche Geschäftsentwicklung ist der Beitrag des dänischen Softwareanbieters Simcorp. Die Übernahme hat die Deutsche Börse vor kurzem abgeschlossen. Die Übernahme war mit 3,9 Mrd. EUR bisher die teuerste in der Geschichte der AG. Hintergrund der Übernahme ist dass der Konzern das Geschäft mit Daten stärken und unabhängiger von Schwankungen an den Finanzmärkten werden möchte. Die Übernahme hat die Aktie aber seit einiger Zeit unter Druck gesetzt, der Anteilsschein hat seit dem Jahreshoch gut 15 Prozent an Wert verloren und zählt damit zu den schwächeren Titeln im Dax.

Chartcheck - Betrachtung im Tageschart:

Deutsche Börse im Tageschart Analyse

Die Aktie hat sich im Februar über die 20-Tage-Linie (aktuell bei 159,45 EUR) schieben können und ist an dieser Linie aufwärts gelaufen. Es kam zwar noch einmal zu einem Rücksetzer unter diese Linie, das Wertpapier konnte sich aber wieder darüber festsetzen und im April das Jahreshoch bei 186,02 EUR formatieren. Direkt danach wurde die Aktie abverkauft. Es ging auf einen Schlag fast 18 EUR abwärts. Die Aktie konnte sich an der 200-Tage-Linie (aktuell bei 167,48 EUR) stabilisieren, sich zunächst etwas erholen, gab diese Linie dann aber auf. Im weiteren Handelsverlauf hat das Wertpapier immer wieder versucht, sich verbindlich über dieser Linie festzusetzen, was aber nicht gelungen ist. Es ging ab Mitte August sukzessive abwärts und Mitte Oktober dann auch verbindlich unter die 20-Tage-Linie.

***

DEUTSCHE und US AKTIEN kommissonsfrei handeln:

Gebuehrenfrei Aktienhandel mit XTB - deutsche und US Aktien

***

Damit ist das Tageschart als angeschlagen zu interpretieren. Solange die Aktie per Tagesschluss unter der 20-Tage-Linie notiert, solange muss mit weiteren Rücksetzern gerechnet werden. Unter der 158,00 / 147,50 EUR Marke könnte es weiter abwärts bis an die 136,80 EUR gehen.

Sollten sich Erholungen einstellen, so könnten diese zunächst bis an die 20-Tage-Linie gehen. Kann sich der Anteilsschein über diese Durchschnittslinie schieben, so müsste das Wertpapier auch noch über die 50-Tage-Linie (aktuell bei 161,58 EUR) laufen, um die 200-Tage-Linie zu erreichen. Wird diese Linie per Tagesschluss angelaufen, so ist wesentlich, dass es zügig über diese Linie geht und es die Aktie auch schafft, sich direkt über der 175 EUR Marke festzusetzen. Gelingt dieser Move, so könnte es wieder in Richtung des Jahreshochs gehen.

  • Einschätzung Tageschart, Prognose: bärisch

Übergeordneter Ausblick Tageschart - Langfristig orientiert Anleger (nächste 12-18 Monate):

Die Aktie muss sich übergeordnet wieder über der 200-Tage-Linie festsetzen, um wieder Perspektive auf der Oberseite zu haben. Solange der Anteilsschein aber unter der 20-Tage-Linie notiert, solange müsste mit weiterer Schwäche gerechnet werden.

Wir rechnen auf Basis unserer Analyse mit einer seitwärts / abwärts gerichteten Entwicklung. Daraus ergeben sich die folgenden Wahrscheinlichkeiten:

  • Wahrscheinlichkeit Bull Szenario auf Basis unseres Setups:  45 %
  • Wahrscheinlichkeit Bear Szenario auf Basis unseres Setups: 55 %

Betrachtung im 4h Chart:

Deutsche Börse 4 Stundenchart Analyse Prognose Trading

Im 4h Chart ist erkennbar, dass die Aktie in den letzten Handelswochen mehrmals über die SMA200 (aktuell bei 163,78 EUR) schieben, aber nie festsetzen konnte. Nach dem letzten Versuch Anfang Oktober ging es dann abwärts.

Im Zuge dessen hat sich der Anteilsschein auch unter der SMA20 (aktuell bei 156,55 EUR) etabliert. Damit hat sich das 4h Chart eingetrübt. Solange die Aktie unter der SMA20 notiert, solange muss damit gerechnet werden, dass sich weitere Abgaben einstellen könnten, die die Anlaufziele erreichen könnten, die in der Tagesbetrachtung definiert worden sind.

Sollten sich Erholungen einstellen, so könnten diese zunächst bis an die SMA20 gehen. Kann sich der Anteilsschein über dieser Durchschnittslinie festsetzen, so könnten sich weitere Aufwärtsbewegungen bis an die SMA50 (aktuell bei 159,27 EUR) einstellen. Das Chartbild wäre dann als neutral zu interpretieren, wenn sich das Wertpapier über der SMA50 festgesetzt hat. Sollte es im Zuge der Bewegung gleich weiter an die SMA200 gehen, so bleibt aber abzuwarten, ob es die Aktie diesmal schafft, sich über der SMA200 zu etablieren. Sollte es über diese Durchschnittslinie gehen, so wäre es wichtig, dass es zügig weiter in Richtung der 166 / 168 EUR geht.

  • Einschätzung 4h-Chart, Prognose: bärisch

Übergeordneter Ausblick 4h-Chart - Kurzfristig orientiert Anleger (nächste drei Monate):

Solange der Anteilsschein unter der SMA20 notiert, solange ist der Fokus auf die Unterseite zu richten. Aufhellen würde sich das 4h Chart erst dann, wenn sich die Aktie über der SMA200 festgesetzt hat.

Wir rechnen auf Basis unserer Analyse mit einer seitwärts / abwärts gerichteten Entwicklung. Daraus ergeben sich die folgenden Wahrscheinlichkeiten:

  • Wahrscheinlichkeit Bull Szenario auf Basis unseres Setups:  45 %
  • Wahrscheinlichkeit Bear Szenario auf Basis unseres Setups: 55 %

Widerstände

  • 156,36
  • 156,55
  • 159,27
  • 159,45
  • 159,89
  • 161,58
  • 163,78
  • 167,48
  • 186,02

Unterstützungen 

  • 155,24
  • 147,72
  • 136,80

QuellenxStation5 von XTB

Bei XTB können Sie Aktien sowohl als echte Aktie oder auch als Aktien CFD handeln. Echte Aktien richten sich in der Regel an längerfristige Investoren und Aktien CFD in der Regel an kurzfristige Trader. Aktien CFD erlauben zudem, auch auf fallende Kurse zu setzen, das Short-Selling. Der eingebaute Hebeleffekt bei Aktien-CFD, in der Regel bis zu 1:5, multipliziert dabei die möglichen Gewinne oder die Verluste. Wenn Sie neu in dem Bereich des CFD Tradings sind, starten Sie am besten stets mit einem Demokonto

 

NEU: Teilaktien bei XTB - FRACTIONAL SHARES

Fractional Shares kommissionsfrei bei XTB - Teilaktien

  • Ob Allianz, Tesla, Apple oder andere mehr - Handeln Sie ab sofort Teilaktien bei XTB
  • Ihre Lieblingsaktie - zum passenden Preis!
  • Kommissionsfreier* Aktienhandel in ganzen Stücken oder NEU in Bruchstücken - alle Details* hier

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zurück
Xtb logo

Schließen Sie sich weltweit
1 000 000 Investoren an

Wir verwenden Cookies

Wenn Sie auf "Alle akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.

Diese Gruppe enthält Cookies, die für den Bereich unserer Webseite notwendig sind. Sie sind an Funktionen wie Spracheinstellungen, Verkehrsverteilung oder Aufrechterhaltung der Benutzersitzung beteiligt. Sie können nicht deaktiviert werden.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
SERVERID
userBranchSymbol Verfallsdatum: 2. März 2024
adobe_unique_id Verfallsdatum: 1. März 2025
SESSID Verfallsdatum: 2. März 2024
__hssc Verfallsdatum: 1. März 2024
__cf_bm Verfallsdatum: 1. März 2024

Wir verwenden Tools, mit denen wir die Nutzung unserer Seite analysieren können. Mit solchen Daten können wir die Benutzererfahrung unseres Angebots verbessern.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
_gid Verfallsdatum: 9. September 2022
_vwo_uuid_v2 Verfallsdatum: 2. März 2025
_gaexp Verfallsdatum: 3. Dezember 2022
_gat_UA-22397013-1 Verfallsdatum: 8. September 2022
_gat_UA-121192761-1 Verfallsdatum: 8. September 2022
_ga_CBPL72L2EC Verfallsdatum: 1. März 2026
AnalyticsSyncHistory Verfallsdatum: 31. März 2024
_ga Verfallsdatum: 1. März 2026
__hstc Verfallsdatum: 28. August 2024
__hssrc

Diese Gruppe von Cookies wird verwendet, um Ihnen Werbung zu Themen zu zeigen, die Sie interessieren. Sie ermöglichen uns auch die Überwachung unserer Marketing-Aktivitäten und helfen uns, die Leistung unserer Anzeigen zu messen.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
MUID Verfallsdatum: 26. März 2025
_omappvp Verfallsdatum: 11. Februar 2035
_omappvs Verfallsdatum: 1. März 2024
_uetsid Verfallsdatum: 2. März 2024
_uetvid Verfallsdatum: 26. März 2025
_fbp Verfallsdatum: 30. Mai 2024
fr Verfallsdatum: 7. Dezember 2022
lang
muc_ads Verfallsdatum: 7. September 2024
_ttp Verfallsdatum: 26. März 2025
lang
_tt_enable_cookie Verfallsdatum: 26. März 2025
_ttp Verfallsdatum: 26. März 2025
hubspotutk Verfallsdatum: 28. August 2024

Cookies aus dieser Kategorie speichern Ihre Angaben, die Sie bei der Nutzung der Website angegeben haben, so dass sie bereits vorhanden sind, wenn Sie die Seite nach einiger Zeit wieder besuchen.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
UserMatchHistory Verfallsdatum: 31. März 2024
bcookie Verfallsdatum: 1. März 2025
lidc Verfallsdatum: 2. März 2024
personalization_id Verfallsdatum: 7. September 2024
bscookie Verfallsdatum: 1. März 2025
li_gc Verfallsdatum: 28. August 2024

Diese Seite verwendet Cookies. Die meisten Webseiten verwenden Cookies, die in Ihrem Browser gespeichert werden, um Ihr Web-Erlebnis zu personalisieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien Sie können Cookies verwalten, indem Sie auf "Einstellungen" klicken. Wenn Sie mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden sind, klicken Sie auf "Alle akzeptieren".

Region und Sprache ändern
Land des Wohnsitzes
Sprache