GBPUSD leicht höher, da Sunak den Haushalt für 2021 vorlegt

15:48 3. März 2021

Der britische Finanzminister Rishi Sunak hat seinen Haushalt für 2021 vorgelegt und verspricht, „alles zu tun, was nötig ist", einschließlich der Verlängerung eines riesigen Rettungsplans für Arbeitsplätze bis Ende September, um die Wirtschaft durch die, wie er hofft, letzten Monate der COVID-19-Beschränkungen zu lenken.

Der britische Finanzminister erwartet, dass das BIP im 2. Quartal 2022 wieder das Vorkrisenniveau erreichen wird. Das BIP-Wachstum im Jahr 2021 wird voraussichtlich 4% erreichen, verglichen mit der November-Prognose von 5,5%. Das BIP-Wachstum im Jahr 2021 könnte 7,3% erreichen, verglichen mit der vorherigen Prognose von 6,6%. Sunak sieht die Arbeitslosenquote bei einem Hoch von 6,5%, verglichen mit der vorherigen Prognose von 7,5%.

Der Haushalt enthält zusätzliche Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen und Haushalte, die von der Pandemie betroffen sind. Die Regierung wird im April einen neuen „Neustart-Zuschuss" für Unternehmen einführen. Einzelhändler erhalten bis zu 6.000 GBP pro Lokal und Gaststätten bis zu 18.000 GBP pro Lokal. Die Erhöhung des Universal Credit um 20 GBP pro Woche wird für weitere sechs Monate fortgesetzt.

Außerdem wird ein neues „Sanierungskreditprogramm" eingeführt. Unternehmen jeder Größe können ein Darlehen von 25.000 bis 10.000.000 GBP beantragen. Der reduzierte Mehrwertsteuersatz für das Gastgewerbe wird bis Ende September verlängert.

Die neue Hypotheken-Garantie-Politik wird eine Anzahlung von nur 5% (95% Hypothek) für Hauskäufer erlauben. Die Stempelsteuerbefreiung für Hauskäufer wird bis zum 30. Juni verlängert. Außerdem werden zusätzliche 65 Mrd. GBP für Corona-Fördermaßnahmen bereitgestellt. Der britische Körperschaftsteuersatz wird von 19% im Jahr 2023 auf 25% erhöht.

GBPUSD zeigte eine relativ geringe Reaktion auf die heutige Veröffentlichung des britischen Haushalts. Das Währungspaar notiert weiterhin um die Marke von 1,3980. Quelle: xStation 5
 

0% Kommission auf echte Aktien und ETFs bei XTB
Mehr als 2.000 Aktien aus aller Welt mit 0% Kommissionen bei monatlichen Umsätzen bis 100.000 EUR. Kostenfreier Zugang zu Realtime-Kursen, intuitive Handelsplattform, fortschrittlicher Aktien-Scanner, persönlicher Betreuer, diverse Ausbildungsmaterialien und mehr. Starten Sie noch heute oder testen Sie kostenfrei den Aktienhandel bei XTB. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Teilen:
Zurück