Keine Änderungen im chinesischen Covid-Ansatz

08:51 29. November 2022

Die mit Spannung erwartete Pressekonferenz des chinesischen Staatsrats entpuppte sich als Enttäuschung. Trotz einiger Medienberichte, wonach der Rat eine Lockerung der Covid-Beschränkungen ankündigen könnte, wurde keine größere Ankündigung gemacht. China wird die Impfung älterer Menschen (über 80 Jahre alt) beschleunigen. Eine wichtige Erkenntnis ist, dass chinesische Beamte sagten, die öffentliche Empörung richte sich ihrer Meinung nach nicht gegen die Beschränkungen insgesamt, sondern gegen die "Einheitsgröße" bei den Beschränkungen. Dies könnte darauf hindeuten, dass China zu gezielteren Maßnahmen übergehen wird, aber es wurde keine klare Ankündigung gemacht, sodass dies nur Spekulation ist.

Die Märkte reagierten nicht auf die Pressekonferenz. Die Indizes gaben leicht nach, hielten aber größtenteils an ihren vorherigen Gewinnen fest, die durch die Hoffnung auf eine Lockerung der Beschränkungen beflügelt wurden. Der CHNComp notiert weiterhin über 3% höher und nahe der 6.150er-Marke.

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demokonto

Livekonto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Der CHNComp gab leicht nach, nachdem der chinesische Staatsrat keine Lockerung der Beschränkungen angekündigt hatte (siehe Kreis). Quelle: xStation 5

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zurück