💲 Märkte warten auf Powell nach Zinserhöhung

20:18 1. Februar 2023

📆 Märkte warten auf Powells Pressekonferenz nach "hawkisher" Zinserhöhung um 25 Basispunkte

Die Federal Reserve hat den Leitzins um 25 Basispunkte erhöht. Dies war zwar die zweite Verlangsamung des Zinserhöhungszyklus in Folge, doch die Marktreaktion zeigt, dass sie als "hawkish" (aggressiv) angesehen wurde. Dies liegt daran, dass es keine Hinweise auf ein mögliches Ende des Zinserhöhungszyklus in den Vereinigten Staaten gab. Die Fed wiederholte in einer Erklärung, dass die laufenden Zinserhöhungen angemessen seien, und signalisierte nicht, dass sie plane, die Zinserhöhungen in absehbarer Zeit einzustellen. Der Markt rechnet weiterhin nur mit einer weiteren Zinserhöhung um 25 Basispunkte nach dem heutigen Tag, und sollte dies zutreffen, wären einige Hinweise der Fed mehr als willkommen. Abgesehen davon richtet sich die Aufmerksamkeit auf die Pressekonferenz des Fed-Vorsitzenden, die um 20:30 Uhr beginnen soll, wobei die Journalisten Powell wahrscheinlich unter Druck setzen werden, ob weitere Zinserhöhungen bevorstehen. Eine Live-Berichterstattung über Powells Pressekonferenz wird in der Rubrik „Nachrichten” auf der xStation-Plattform verfügbar sein.

Der US-Dollar wertete auf und die US-Aktienindizes fielen nach der Zinsankündigung des FOMC. Die Wall Street konnte sich jedoch bereits vollständig von diesen Verlusten erholen, und der S&P 500 (US500) wurde etwa 10 Punkte über dem Stand vor der Ankündigung gehandelt. EURUSD konnte sich wieder über die Marke von 1,09 erholen und wird in der Nähe des Niveaus vor der Bekanntgabe gehandelt.

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demokonto

Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

EURUSD erlebte wilde Schwankungen nach der Fed-Entscheidung, handelt aber letztlich wenig verändert im Vergleich zu den Niveaus vor der Ankündigung. Quelle: xStation5 von XTB

 

Gratis Konto, Gratis investieren*, Gratis Aktie!

  • Handeln Sie mit XTB gratis* - ohne Orderkommission - Aktien aus Deutschland, EU und den USA
  • *Bis zu einem monatlichen Handelsumsatz von 100.000 Euro streichen wir die Orderkommission komplett (wenn Sie darĂĽberhinaus handeln, berechnen wir erst ab dann 0,2 % vom Handelsvolumen je Transaktion, Min. 10 Euro)
  • Allianz, Tesla, Amazon, Apple, Nestle, , Netflix, Bayer, Deutsche Bank, Lufthansa oder Ihr Lieblinsunternehmen.
    Investieren Sie mit XTB.

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
ZurĂĽck
Xtb logo

SchlieĂźen Sie sich weltweit
847 000 Investoren an