NATGAS korrigiert nach der Rally vom Mittwoch

13:54 13. Januar 2022

Die US-Erdgaspreise geben heute nach ihrem gestrigen massiven Anstieg wieder nach. NATGAS wird heute fast 3% niedriger gehandelt, nachdem die Preise am Mittwoch um über 13% gestiegen waren. Auslöser für den gestrigen massiven Anstieg waren die sinkenden Temperaturen in den Vereinigten Staaten und neue Prognosen, die kälteres Wetter voraussagen. Für den kommenden Freitag wird in den Vereinigten Staaten mit Frost gerechnet, was zu einer erhöhten Nachfrage führen dürfte. Angesichts der knappen Erdgasvorräte in der ganzen Welt sind die Preise anfällig für Temperaturschwankungen. Die gestrige Bewegung ist auch auf die erzwungene Auflösung von Short-Positionen zurückzuführen, da die schnelle Aufwärtsbewegung viele Händler überraschte. Da sich die fundamentale Situation jedoch nicht über Nacht geändert hat, kann der heutige Kursrückgang als Reaktion auf die gestrige Preisentwicklung gesehen werden, da die Händler ihre Portfolios mit bärischen Wetten gegen NATGAS aufgestockt haben.

Der Blick auf NATGAS im D1-Chart zeigt, dass der Preis den gestrigen Handel mit einer bullischen Kurslücke begann und sich im weiteren Verlauf weiter erholte. Der Anstieg wurde jedoch am Widerstand von $4,80 gestoppt, der durch frühere Kursreaktionen markiert wurde. Aus technischer Sicht würde ein Durchbruch über diesen Bereich den Weg in Richtung des Bereichs von $5,50 ermöglichen. Sollte sich die derzeitige Kurskorrektur jedoch verstärken, könnte der Kurs zurückgehen und den Bereich um $4,20 erneut testen, der vorerst als wichtige Unterstützung angesehen werden sollte.

Quelle: xStation 5
 

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Teilen:
Zurück