ūüďČUS100 gibt √ľber 3% nach

15:40 29. September 2022

‚¨áHawkishe √Ąu√üerungen von FED-Mitgliedern und neue Daten setzen US-Aktien unter Druck

Der US100 fiel um 3,3% und gab damit einen Teil der starken Kursgewinne der gestrigen Sitzung wieder ab, da die Anleiherenditen ihren Aufw√§rtstrend im Anschluss an die j√ľngsten Daten wieder aufnahmen und neue hawkishe √Ąu√üerungen von FED-Mitgliedern die Bef√ľrchtung aufkommen lie√üen, dass sich die Inflation weiter verfestigen k√∂nnte. Die besser als erwartet ausgefallenen Zahlen zu den Erstantr√§gen auf Arbeitslosenunterst√ľtzung deuten darauf hin, dass der Arbeitsmarkt nach wie vor stark ist und weitere Zinserh√∂hungen verkraften k√∂nnte. Die hawkishe Rhetorik mehrerer Fed-Politiker in Bezug auf den Kampf der Zentralbank gegen die Inflation dr√ľckte ebenfalls auf die Marktstimmung. Mester sagte, die Entscheidungstr√§ger seien noch nicht an einem Punkt angelangt, an dem sie eine Aussetzung der Zinserh√∂hungen in Betracht ziehen sollten. Ihrer Meinung nach wird die Inflation voraussichtlich sinken, aber daf√ľr brauchen wir einen h√∂heren Leitzins. Bullard sagte, der Schwerpunkt liege auf dem Risikomanagement, was bedeute, dass wir die Zinsen l√§nger hoch halten m√ľssten.¬†

Der US100 fiel bis auf 11.200 Punkte, wo sich auch die untere Grenze der 1:1-Struktur befindet. Sollte es zu einem Durchbruch nach unten kommen, k√∂nnte sich die Abw√§rtsbewegung in Richtung der n√§chsten Unterst√ľtzung bei 10.460 Punkten fortsetzen, die mit dem 61,8%-Retracement der im M√§rz 2020 gestarteten Aufw√§rtswelle zusammenf√§llt. Solange der Index jedoch √ľber der oben genannten Unterst√ľtzung notiert, kann eine Aufw√§rtskorrektur einsetzen. Der erste zu beachtende Widerstand liegt bei der psychologischen Marke von 12.000 Punkten. Quelle: xStation 5

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Ver√∂ffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einsch√§tzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bed√ľrfnisse bestimmter Personen verfasst. Ver√∂ffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzm√§rkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzm√§rkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und k√∂nnen auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht f√ľr Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Ver√∂ffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten √ľberlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten k√∂nnen, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsans√§tze von XTB dar.

Teilen:
Zur√ľck