ūüí≤USDIDX n√§hert sich wichtiger Unterst√ľtzungūüďČ

16:23 24. November 2022

Der Dollar setzt die Abwärtsbewegung am Thanksgiving Day fort

Die US-H√§ndler haben wegen Thanksgiving frei, doch das stoppt den Forex-Markt nicht. Der Greenback setzt seine Schw√§che gegen√ľber fast allen Hauptw√§hrungen fort, da das j√ľngste FOMC-Protokoll darauf hindeutet, dass die Fed bald damit beginnen wird, das Tempo der Zinserh√∂hungen zu verlangsamen. Am Nachmittag sind der JPY und das GBP die W√§hrungen mit der besten Performance, w√§hrend der USD und CHF am meisten nachgeben.

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demokonto

Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Der USD verliert am Donnerstag in Abwesenheit von US-Händlern weiter an Wert. Quelle: xStation 5

USDIDX - Der US-Dollar-Index fiel am Donnerstag unter 106 und rutschte damit zum dritten Mal in Folge auf den tiefsten Stand seit Mitte August. Der Index n√§hert sich der wichtigen Unterst√ľtzung bei 105,30, die durch fr√ľhere Kursreaktionen, den SMA200 (rote Linie) und das 23,6%-Retracement der im Mai 2021 gestarteten Aufw√§rtswelle markiert wird. Sollte es zu einem Durchbruch nach unten kommen, k√∂nnte die lokale Unterst√ľtzung bei 103,40 getestet werden. Gelingt es den Bullen hingegen, die Abw√§rtsbewegung zu stoppen, k√∂nnte ein weiterer Aufw√§rtsimpuls in Richtung des Widerstands bei 109,00 eingeleitet werden Quelle: xStation 5

NZDUSD weitet seine j√ľngsten Gewinne aus, nachdem die RBNZ am Mittwoch einige Analysten √ľberraschte und die Zinsen um 75 Basispunkte anhob und einen H√∂chststand von 5,5% im September 2023 prognostizierte, was deutlich √ľber der vorherigen Prognose von 4,1% liegt. Die Aufw√§rtsdynamik gewann nach der Ver√∂ffentlichung des dovishen FOMC-Protokolls an Fahrt. Das Paar durchbrach den Schl√ľsselwiderstand bei 0,6240, der durch das 61,8%-Retracement der im M√§rz 2020 gestarteten Aufw√§rtswelle markiert wird, und n√§hert sich derzeit der lokalen Abw√§rtstrendlinie. Sollte es zu einem Durchbruch nach oben kommen, k√∂nnte sich die Aufw√§rtsbewegung in Richtung des Widerstands bei 0,6530 fortsetzen, der durch fr√ľhere Kursreaktionen gekennzeichnet ist. Gelingt es den Verk√§ufern hingegen, die Kontrolle wiederzuerlangen, kann ein erneuter Test der lokalen Tiefs bei 0,6065 nicht ausgeschlossen werden. Quelle: xStation 5

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Ver√∂ffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einsch√§tzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bed√ľrfnisse bestimmter Personen verfasst. Ver√∂ffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzm√§rkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzm√§rkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und k√∂nnen auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht f√ľr Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Ver√∂ffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten √ľberlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten k√∂nnen, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zur√ľck
Xtb logo

Schließen Sie sich weltweit
935 000 Investoren an