ūüĎĀūüó® Was ist von der Fed zu erwarten ‚Ěď

12:15 16. Dezember 2020

„ÄĹWird Jerome Powell die M√§rkte bewegen?

Der Mittwoch dürfte an den Märkten sehr intensiv werden. Der Kalender ist voll mit Ereignissen und die FOMC-Sitzung (Zinsentscheid 20 Uhr, Pressekonferenz 30 Minuten später) steht ganz oben auf der Liste. Da die Fed bereits eine aggressive Geldpolitik verfolgt, gibt es heute noch etwas zu beobachten?

Beobachten Sie die Projektionen...

Die kurze Antwort ist - ja. Die Fed könnte eine Kombination aus Nullzinspolitik und Anleihekäufen (QE) in Höhe von 120 Milliarden Dollar pro Monat verwenden, aber selbst das könnte nicht genug sein, wenn die Märkte anfangen, die Rückabwicklung zu erwarten. Warum sollten sie das tun? Fed-Chef Powell betonte immer wieder, dass ohne den Impfstoff eine Rückkehr zu einem stabilen Wachstum unmöglich sei, und jetzt, da die Impfung in den USA bereits begonnen hat, gibt es weniger Raum für dieses Narrativ. Wenn der Impfstoff die Fed optimistischer macht, sollte dies in den makroökonomischen Projektionen sichtbar werden. Seien Sie jedoch vorsichtig, denn die Projektionen könnten ein höheres Wachstum, aber nicht unbedingt eine höhere Inflation (die für zukünftige Entscheidungen über QE und Zinsen entscheidend ist) sehen. Die Projektionen werden zusammen mit der Erklärung um 20 Uhr veröffentlicht.

...und das Dot-Plot

Welcher Optimismus auch immer in den Projektionen zu sehen sein mag, Jerome Powell wird sich bemühen, ihn während seiner Konferenz zu dämpfen. Daher sollten Händler auch auf das Dot-Plot achten. Im September sah nur ein Mitglied eine Anhebung im Jahr 2022 und vier Mitglieder im Jahr 2023. Gibt es jetzt mehr Optimisten? Prognosen sind wichtig, aber entscheidend ist, ob sie zu einer früheren als der geplanten Straffung führen (was unerwartet ist und negativ für Indizes und Gold, aber positiv für den Dollar wäre).

US500: Ist eine Wiederholung vom Juni möglich?

Die Märkte erwarten seit Jahren nichts anderes als bedingungslose Unterstützung durch die Fed. Händler sollten sich jedoch an die Juni-Sitzung erinnern, als es viel Optimismus gab (in Bezug auf die Wiederbelebung der Wirtschaft) und die FOMC-Sitzung dennoch eine deutliche Korrektur beim US500 auslöste.
 

0% Kommission auf echte Aktien und ETFs bei XTB
Mehr als 2.000 Aktien aus aller Welt mit 0% Kommissionen bei monatlichen Umsätzen bis 100.000 EUR. Kostenfreier Zugang zu Realtime-Kursen, intuitive Handelsplattform, fortschrittlicher Aktien-Scanner, persönlicher Betreuer, diverse Ausbildungsmaterialien und mehr. Starten Sie noch heute oder testen Sie kostenfrei den Aktienhandel bei XTB. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Ver√∂ffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einsch√§tzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bed√ľrfnisse bestimmter Personen verfasst. Ver√∂ffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzm√§rkten kommentieren sowie allgemeine m√ľndliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzm√§rkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und k√∂nnen auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht f√ľr Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Ver√∂ffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten √ľberlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten k√∂nnen, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsans√§tze von XTB dar.

Teilen:
Zur√ľck