Wirtschaftskalender: Leichter Kalender zum Ende der Woche

07:49 19. August 2022
  • Europäische Indizes dürften schwächer eröffnen
  • Britische Einzelhandelsumsätze mit unerwartetem Anstieg im Juli
  • Einzelhandelsdaten aus Kanada

Die Futures-Märkte deuten auf eine niedrigere Eröffnung der europäischen Sitzung hin. Der USD ist dank der zunehmend hawkishen FED-Redner die am besten abschneidende Hauptwährung. Die asiatischen Indizes fielen im Laufe des heutigen Tages, was auf eine niedrigere Eröffnung der Sitzung auf dem alten Kontinent hindeutet.

Der Wirtschaftskalender für den heutigen Tag ist fast leer. Zwei bemerkenswerte Berichte - die deutschen Inflationsdaten (EPI) und die britischen Einzelhandelsumsätze - wurden bereits um 8:00 Uhr veröffentlicht. Die deutschen Daten zeigen eine Beschleunigung des Erzeugerpreiswachstums von 32,7% auf 37,2% im Jahresvergleich im Juli (Erwartung 32,0%). Der Bericht aus dem Vereinigten Königreich zeigte einen Rückgang der Einzelhandelsumsätze im Juli um 3,4% im Jahresvergleich, während der Markt mit einem Rückgang von 3,3% gerechnet hatte. Auf Monatsbasis stiegen die britischen Einzelhandelsumsätze unerwartet um 0,3% im Monatsvergleich (Erwartung -0,2%).

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demo-Konto

Live-Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Was steht heute noch auf der Tagesordnung? Daten zur Industrieproduktion und zur Beschäftigung in Polen, die jedoch nur einen geringen Einfluss auf den PLN haben werden. CAD-Anleger sollten sich auf die Daten zu den Einzelhandelsumsätzen in Kanada konzentrieren. Darüber hinaus werden den Anlegern Ergebnisberichte von Foot Locker und Deere & Company angeboten.

10:00 Uhr | Polen, Industrieproduktion für Juli. Erwartung: 7,4% / Vorwert: 10,4% (im Jahresvergleich)

10:00 Uhr | Polen, Arbeitsmarktbericht für Juli (im Jahresvergleich).

  • Veränderung der Beschäftigung. Erwartung: 2,1% / Vorwert: 2,2%
  • Lohnwachstum. Erwartung: 13,1% / Vorwert: 13,0%

14:30 Uhr | Kanada, Einzelhandelsumsätze für Juni (im Monatsvergleich)

  • Headline. Erwartung: 0,3% / Vorwert: 2,2%
  • Ohne Autos. Erwartung: 0,9% / Vorwert: 1,9%

Reden von Zentralbankern

15:00 Uhr | Barkin von der Fed

Quartalsberichte von der Wall Street

Deere & Company (DE.US) - vor Markteröffnung

Foot Locker (FL.US) - vor Markteröffnung

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Teilen:
Zurück