Wirtschaftskalender: Wahlen in Kanada und Brexit im Fokus

08:14 21. Oktober 2019

++ Polnisches Einzelhandelswachstum dürfte sich beschleunigen ++ Brexit-Unsicherheit bleibt bestehen ++ Heute Wahlen in Kanada ++

10:00 Uhr I Polen I Einzelhandelsumsätze (September): Die in der Vorwoche veröffentlichten Daten zur VPI-Inflation und Industrieproduktion in Polen waren anständig, aber das Lohnwachstum enttäuschte. Die Einzelhandelsumsätze für September werden voraussichtlich um 8% gegenüber dem Vorjahr zulegen.

POLITIK
Während der heutige makroökonomische Kalender fast leer ist, sollten Händler bedenken, dass die Politik den Tag interessant machen dürfte. Das britische Parlament hat beschlossen, die Abstimmung über den Brexit-Vertrag zu verschieben, und heute werden wir wissen, wann und ob die Abstimmung stattfinden wird. Abgesehen davon werden die Kanadier heute in die Wahllokale gehen, um bei allgemeinen Wahlen abzustimmen. Es gibt keinen eindeutigen Favoriten, da Umfragen weder den Liberalen von Trudeau noch den Konservativen genügend Sitze geben, um eine Mehrheitsregierung zu bilden. Vorläufige Ergebnisse werden am Dienstag um 14:00 Uhr erwartet.

HEUTIGE ZENTRALBANKREDEN
- 17:00 Uhr | Haldane von der BoE
- 17:40 Uhr | Guindos von der EZB

DEAL ODER KEIN DEAL
Wird Großbritannien die EU mit oder ohne Deal verlassen? Welche möglichen Auswirkungen - aber auch Investitionsmöglichkeiten - stehen bei einem Deal oder bei keinem Deal im Raum?
Diese und weitere Fragen werden Börsenexperten und Top-Trader am Freitag, den 1. November, beim Online-Info-Event des Jahres versuchen zu beantworten - mit dabei sind u.a. Martin Goersch und André Stagge.
Jetzt kostenfrei anmelden

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Teilen:
Zurück