xStation 5: Market Watch (Terminal) und wie ein Trade platziert werden kann

4 Minute(n)

 

xStation 5: Market Watch (Terminal) und wie ein Trade platziert werden kann

In dieser Lektion erläutern wir:
 

  • Das obere Terminal (Market Watch), eine der wichtigsten Funktionen der xStation 5
  • Wie in der xStation 5 ein Trade platziert werden kann
  • Wie ein Trade direkt aus dem Chart platziert werden kann


Das obere Terminal bzw. auch "Market Watch" genannt ist im Grunde das Fenster zu den weltweiten Investitionen. Hier können Sie zwischen den Asset-Klassen Forex (FX), Indizes (IND), Rohstoffe (CMD), Kryptowährungen (CTR), echte Aktien und Aktien-CFDs (STC) sowie echte ETFs und ETF CFDs (ETF) wählen. Alle Klassen sind mit wenigen Klicks verfügbar.


 

Im oberen Terminal bzw. Market Watch können Sie auch nach Instrumenten suchen. Egal ob Sie das Symbol eingeben, oder beispielsweise im Falle von Aktien das Unternehmen.

 

Alle verfügbaren Instrumente haben ihr eigenes Symbol bzw. eine eigene Bezeichnung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Symbol für welches Instrument steht, fahren Sie einfach mit der Maus über das Symbol und Sie erhalten weitere Informationen.
 

Weitere Einzelheiten zum Instrument erhalten Sie, wenn Sie auf das "Informationszeichen (i)" im Instrumentenbereich klicken.

 

Anschließend erscheint das Fenster mit allen Informationen zum Instrument.


 

Einen Trade platzieren

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen Trade zu platzieren. Sie können dies direkt im oberen Terminal bzw. Market Watch durch Doppelklick auf das gewünschte Instrument ausführen. Dabei erscheint die Order-Maske:

Wählen Sie in der Order-Maske die Größe der Position sowie weitere Einstellungen wie den Stop-Loss- oder Take-Profit.
 


Die Order-Maske beseitzt einen integrierten Rechner, der Sie darüber informiert, welche Auswirkungen die Platzierung dieses Trades haben kann, zum Beispiel in Bezug auf.

- Spread (in Pips) und dessen Wert

- Kommission/Provision

- Pip-Wert

- Tägliche Swap-Punkte

 

Nehmen wir an, Sie möchten einen Trade im EURUSD mit einem Volumen von 1 Lot öffnen. Im integrierten Rechner können Sie ganz leicht das Volumen einstellen und erhalten alle errechtenet Werte.


Nachdem Sie das gewünschte Volumen eingestellt haben, entscheiden Sie nun, ob Sie das Währungspaar "kaufen" möchten, d.h. long gehen, oder ob Sie es "verkaufen" möchten, d.h. short gehen.
 

Wenn Sie erwarten, dass der Markt fällt und möchten daher verkaufen, dann gehen Sie short. Wenn Sie denken, der Markt wird steigen und möchten kaufen, dann gehen Sie long. Möchten Sie also eine Long-Position eingehen, dann klicken Sie auf die grüne Schaltfläche "Buy". Wenn Sie eine Short-Position eingehen möchten, dann klicken Sie auf die rote Schaltfläche "Sell". Sobald Sie dies ausgeführt haben, wird Ihr Trade platziert. Die beschriebene Möglichkeit ist die eine Option zur Platzierung einer Order - die Platzierung übder die Order-Maske.

Alternativ können Sie die Platzierung eines Trades auch anderweitig und schneller ausführen. Dies funktioniert mit nur einem Klick direkt im oberen Terminal bzw. Market Watch. Nachdem Sie Ihren Markt bzw. das gewünschte Instrument im oberen Terminal gefunden haben und die gewünschte Lot-Größe eingestellt haben, klicken Sie hier direkt auf die verfügbare Schaltfläche "Buy" oder "Sell" und der Trade wird sofort und automatisch ausgeführt.

 

Es öffnet sich ein Bestätigungsfenster. Hier allerdings haben Sie die Möglichkeit, ein Häkchen bei "Nicht mehr anzeigen" zu setzen, um die Orderplatzierung nochmals zu beschleunigen. Wenn Sie das Häkchen setzen, wird ab dem Zeitpunkt bei keiner Orderplatzierung via Market Watch ein zusätzliches Bestätigungsfenster erscheinen. So können Sie künftig die Platzierung von Trades mit nur einem Klick ausführen.

 

 

Einen Trade im Chart öffnen (Click & Trade Funktion)

Eine weitere Möglichkeit einen Trade zu platzieren ist die Click & Trade Funktion direkt im Chart.

Nachdem Sie im Chart ein bestimmtes Instrument analysiert haben und gerne einen Trade platzieren möchten, können Sie diese in der oberen linken Ecke des Charts tun. Hier befinden sich jeweils die Schaltflächen zum kaufen oder verkaufen. Dabei sind die Schaltflächen jeweils mit der entsprechenden Farbe und dem Kauf- oder Verkaufpreis hinterlegt. Zusätzlich haben Sie heir die Option zur Änderung des Volumens.


Sie können hier auch Stop-Loss- oder Take-Profit-Aufträge einstellen. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche "SL/TP", die sich neben der grünen Buy-Schaltflächen befindet, und legen Ihre Level fest.


 

Die Platzierung eines Trades bzw. einer Order ist wirklich nicht schwer. Dank unserer fortschrittlichen Handelsplattform ist dies sehr einfach, intuitiv gestaltet und schnell. Die xStation 5 bietet verschiedene Möglichkeiten zur Platzierung eines Trades und damit mehrere Optionen, aus denen Sie selbst wählen können. Je nachdem, welche Option am besten zu Ihrem Handelsstil passt.

77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Veröffentlicht von: X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.