Das war der Handelstag, 20.09.23 đź”´ Aktien fallen wegen hawkisher FOMC-Prognosen

20:38 20. September 2023

Die wichtigsten Ereignisse des Handelstages

Tops & Flops and den Börsen
Aktien, Indizes & Rohstoffe des Tages

Der Handelstag an den Boersen am 20.09.2023

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demokonto

Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Der FOMC beschloss, die US Zinssätze unverändert in der Spanne von 5,25-5,50 % zu belassen. Die neuen Prognosen erwiesen sich jedoch als "hawkish". Hawkish bezieht sich auf den Tonfall, den die US Zentralbank wählt, wenn sie über Inflation spricht. Im Falle der falkenhaften Politik werden radikale Maßnahmen zur Erhöhung der Zinssätze ergriffen. 

Der FOMC erwartet ein höheres Wachstum in den Jahren 2023 und 2024. Während die mittlere Zinsprognose für Ende 2023 unverändert bei 5,60% belassen wurde (eine weitere Zinserhöhung um 25 Bp), wurde die Prognose für 2024 von 4,6 auf 5,1% angehoben (50 Bp Zinssenkungen anstelle der bisherigen 100 Bp).

Die Märkte reagierten auf die FOMC-Entscheidung und die Prognosen optimistisch - der USD legte zu, während Aktien und Gold fielen.

Die Indizes an der Wall Street werden gemischt gehandelt - der S&P 500 notiert 0,3% niedriger, der Nasdaq fällt um 0,6%, der Russell 2000 notiert unverändert und der Dow Jones gewinnt 0,3%.

Die europäischen Börsenindizes beendeten den heutigen Handel höher - der DAX legte um 0,7% zu, der FTSE 100 stieg um 0,9%, der CAC40 sprang um 0,7% nach oben und der niederländische AEX handelte um 0,5% höher. Der polnische WIG20 war mit einem Plus von 2,3% der Outperformer.

EZB-Mitglied Makhlouf sagte, dass seiner Meinung nach der März 2024 für eine Zinssenkung zu früh sei. Die Geldmärkte sehen die erste EZB-Zinssenkung derzeit für Ende des 2. Quartals 2024.

Der britische Premierminister Sunak erklärte, er werde nicht auf ein Verbot neuer Öl- und Gasprojekte in der Nordsee drängen.

Aus dem Protokoll der Bank of Canada geht hervor, dass eine weitere Straffung der Geldpolitik angesichts der unsicheren Inflationsentwicklung eine Option bleibt.

Der EIA-Bericht zeigte einen Rückgang der US-Ölvorräte um 2,14 Millionen Barrel (voraussichtlich -2,5 mb) sowie einen Rückgang der Benzinvorräte um 0,83 mb (voraussichtlich -0,2 mb) und einen Rückgang der Destillatvorräte um 2,87 mb (voraussichtlich -0,5 mb).

Die VPI-Gesamtinflation im Vereinigten Königreich verlangsamte sich von 6,8% auf 6,7% (erwartet 7,0%), während sich der Kerninflationsindex von 6,9 auf 6,2% verlangsamte (erw. 6,8%).
Die Wahrscheinlichkeit, dass die Bank of England morgen den Leitzins um 25 Basispunkte anhebt, wird an den Geldmärkten mit weniger als 50% eingeschätzt; vor der Veröffentlichung der VPI-Daten lag sie noch bei 70%.

Japanische Exporte sanken im August um 0,8% (erw. -1,7% YoY), während die Importe um 17,8% sanken (erw. -19,4% YoY).

Kryptowährungen werden überwiegend niedriger gehandelt: Bitcoin und Dogecoin fallen um 0,2%, Ethereum um 0,8% und Litecoin um fast 4%.

Energierohstoffe geben nach - WTI Öl fällt um 1,3%, während die US-Erdgaspreise / Natgas um 3,5% sinken.

AUD und USD sind die wichtigsten Währungen mit der besten Performance, während GBP und JPY am stärksten nachgeben.

Nasdaq Analyse am 20.09.2023 nach den FOMC NewsDie skeptischen Prognosen der US-Notenbank haben einen Ausverkauf bei risikoreicheren Anlagen wie Aktien, insbesondere Technologieaktien, ausgelöst. Die Nasdaq-100-Futures (US100) sind im Tagesverlauf um 0,9% gesunken und markieren neue Tagestiefs. 

 Quelle: xStation5 von XTB

 

 

DER DEUTSCHE LEITINDEX

  • DURCHGEHEND niedriger Zielspread von nur 0,8 Punkten in der langen Handelssession von 08 bis 22 Uhr! Viele andere Broker haben einen gĂĽnstigen Spread nur von 09 bis 17:30 Uhr...
  • Ohne zusätzliche Orderkommission!
  • Mini CFDs, Handel ab 0,01 Kontrakten
  • Hier informieren!

DAX Index handeln - DAX CFD

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
ZurĂĽck
Xtb logo

SchlieĂźen Sie sich weltweit
847 000 Investoren an