DAX: Weiter bärisch! 🔴 Die aktuelle DAX-Analyse am 24.09.23 🔴 Chartanalyse, Wochenausblick und Trading Setups

11:13 24. September 2023

ABSTRACT: Die Bullen haben es zum Wochenschluss erneut geschafft, einen Wochenschluss über der SMA200 zu formatieren. Im Tageschart ist die Bedeutung dieser Durchschnittslinie erkennbar. Der Index notiert seit Oktober 2022 per Tagesschluss über dieser Linie. Sollte diese Linie verbindlich aufgegeben werden, so würde dies ein deutliches Zeichen der Bären sein.

  • Aktuelle DAX Analyse am 24.09.2023: Chartanalyse, Wochenausblick, Trading Setups und mehr – für aktive Daytrader

  • Aktuelle Nachrichten zum DAX Trading 🔴 DAX Handelsideen 🔴 DAX Prognose & Ausblick

DAX Wochenausblick mit Set-ups fuer aktive Daytrader am 24.09.2023

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demokonto

Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

DAX Rahmenbedingungen:

Die Fed hat in ihrem letzten Statement zur Geldpolitik klargemacht, dass sie sich weitere Zinsschritte vorbehält, sollte die Preissteigerung nicht weiter zurückgehen. Die US-Inflation liegt nach wie vor über der Zielmarke von 2%, jedoch deutlich unter der Inflation im EUR Raum. Das hat Analysten bereits dazu veranlasst zu spekulieren, was die ersten Zinssenkungen anstehen könnten. Das Statement der Fed hat sie kalt erwischt, die Aktienmärkte haben daraufhin in den letzten Handelstagen deutlich nachgegeben.

Dass die Preissteigerung noch nicht im Griff ist, deutet auch darauf hin, dass es jetzt seitens der Gewerkschaften zu deutlichen Lohnforderungen kommt. Einige Unternehmen haben jenseits der Tarifvereinbarungen die Löhne bereits angepasst. Die Annahme der Zentralbanken, dass sich das Lohnwachstum weniger dynamisch gestaltet, könnte eine Fehleinschätzung sein. Die erhöhten Lohnkosten werden über die Preise weitergegeben. Es könnte sich damit durchaus eine Lohn-/ Preisspirale in Gang setzen, auf die wir bereits vor einigen Monaten hingewiesen haben - das Thema Inflation könnte die Zentralbanken auch 2024 weiter beschäftigen.

DAX Rückblick: (18.09.2023 - 22.09.2023)

DAX Wochenausblick - News, Prognose, Setups am 24.09.2023

Der DAX ging am Montagmorgen bei 16.037 Punkten in den vorbörslichen Handel. Der Index notiert damit 250 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montagmorgen der Vorwoche und 5 Punkte über dem Wochenschluss am Freitagabend der Vorwoche. Der DAX gab am Montag bereits nach. Es konnte sich am Dienstag zwar stabilisieren und am Mittwoch wieder etwas erholen, ab Mittwochnachmittag stellte sich breite Schwäche ein. Der Index gab bis zum Donnerstagabend nach, konnte sich im Rahmen des Frühhandels etwas erholen und setzte diese Erholung am Freitag, mit angezogener Handbremse, weiter fort. Am Abend gaben die Notierungen aber wieder nach, es ging im Zuge dessen unter die 15.700 Punkte. Der DAX ging bei 15.644 Punkten aus dem Wochenhandel.

Das Wochenhoch liegt unter dem Level der Vorwoche, aber über der 16.000 Punkte-Marke, das Wochentief wurde über dem Niveau der letzten Handelswoche formatiert. Nach einem Gewinn in der Vorwoche wurde in der abgelaufenen Handelswoche wieder ein Verlust ausgewiesen von rund 2,1%. Die Range war deutlich kleiner als in der Woche zuvor.

Wir hatten auf der Oberseite mit dem Überschreiten der 16.030 Punkte-Marke damit gerechnet, dass der DAX unser nächstes Anlaufziel auf der Oberseite bei 16.045/47 Punkten anlaufen könnten. Diese Bewegung hat sich eingestellt, das Anlaufziel wurde nicht erreicht, das Setup hat damit nicht gepasst. Die Rücksetzer gingen mit dem Unterschreiten 15.669/67 Punkte Marke unter unser maximales Anlaufziel auf der Unterseite bei 15.651/49 Punkten.     

DAX - Wie könnte es weitergehen:

Dax Widerstände

  • 15.667
  • 15.753/73
  • 15.814/15/16
  • 15.946

Dax Unterstützungen

  • 15.624
  • 15.545/35/09
  • 15.454
  • 15.388

Die wichtigsten Marken auf Basis unseres DAX Setups:

  • Intraday-Marke                                16.054    und  15.440
  • Tagesschlussmarken                     16.480  und 14.965
  • Break1  Bull (Wo-Schluss)                    (13.549)
  • Break2  Bull (Mo-Schluss)                    (11.000)
  • Boxbereich                                  16.938  bis  6.669
  • Zyklische Bewegungen 2020 – 2033
  • Range                                         18.149  bis  1.778

DAX Chartcheck - Betrachtung im Daily / 4h Chart:

DAILY

DAX Chartanalyse daily am 24.09.2023 - Aktueller DAX Ausblick

Der DAX hat sich von der SMA50 (aktuell bei 15.946 Punkten) unter die SMA20 (aktuell bei 15.516 Punkten) bis an die SMA200 (aktuell bei 15.624 Punkten) geschoben. Die Bullen haben es zum Wochenschluss erneut geschafft, einen Wochenschluss über der SMA200 zu formatieren. Im Tageschart ist die Bedeutung dieser Durchschnittslinie erkennbar. Der Index notiert seit Oktober 2022 per Tagesschluss über dieser Linie. Sollte diese Linie verbindlich aufgegeben werden, so würde dies ein deutliches Zeichen der Bären sein.

 

***

DEUTSCHE und US AKTIEN kommissonsfrei handeln:

Gebuehrenfrei Aktienhandel mit XTB - deutsche und US Aktien

***

Somit gilt auch für die kommende Handelswoche, dass es die Bullen schaffen müssen den DAX per Tageschluss über der SMA200 zu halten. Sollte dies gelingen, so könnte es wieder aufwärts an die SMA20 bzw. die SMA50 gehen. Sollte die SMA50 erneut angelaufen werden, so bleibt abzuwarten, ob die Kraft der Bullen reicht, den DAX per Tagesschluss nicht nur über die SMA50 zu schieben, sondern auch zu etablieren. Sollte dies gelingen und kann sich der Index rasch aufwärtsschieben, so könnte es wieder in Richtung des Jahreshochs gehen.

Misslingt der Move aber und etabliert sich der DAX per Tagesschluss unter der SMA200, so würde sich das Tageschart bärisch eintrüben, weitere, im Zweifel auch größere Abgaben könnten folgen, die übergeordnet bis in den Bereich der 14.625/10 Punkte laufe könnten.

  • Einordnung übergeordnetes Chartbild, Prognose (Tageschart):  neutral / bärisch

Betrachtung im 4h Chart:

DAX h4 Analyse am 24.09.2023 - DAX CFD Daytrading

Im 4h Chart ist erkennbar, dass der Dax zwar noch einmal an die SMA200 (aktuell bei 15.821 Punkten) / SMA50 (aktuell bei 15.815 Punkten) laufen konnte, es aber nicht geschafft hat, sich über diesen Linien festzusetzen. Es ging im weiteren Handelsverlauf in den letzten beiden Handelstagen sukzessive weiter abwärts. Größere Gegenbewegungen haben sich nicht eingestellt. Der Index ist verbindlich unter der SMA20 (aktuell bei 15.773 Punkten) aus dem Wochenhandel gegangen.

Solange der Dax unter der SMA20 notiert, solange könnten sich weitere Abgaben einstellen, die die Perspektive haben, die Anlaufziele zu erreichen, die in der Tagesbetrachtung definiert worden sind.

Erholungen könnten sich zunächst bis an die SMA20 einstellen. Geht es über diese Linie, so könnte es weiter aufwärts an die SMA50 bzw. die SMA200 gehen. Perspektiven auf der Oberseite ergeben sich erst dann wieder, wenn es der Index es geschafft hat sich über der SMA200 festzusetzen. Sollte dies gelingen, so wäre weiterhin zwingend, dass es zügig weiter aufwärts geht. Ob diese Linien angelaufen werden, bleibt allerdings abzuwarten.

  • Einordnung kurzfristiges Chartbild, Prognose (4h): bärisch

Fazit:  solange sich der DAX per Tagesschluss über der 200-Tage-Linie halten kann, könnte es wieder aufwärts in Richtung der 50-Tage-Linie gehen. Setzt sich der DAX hingegen unter der 200-Tage-Linie fest, so könnten sich neue Tiefs ausbilden.

  •   Wahrscheinlichkeit Bull Szenario auf Basis unseres Setups:      45 %
  •   Wahrscheinlichkeit Bear Szenario auf Basis unseres Setups:     55 %

Einschätzung für die neue DAX Handelswoche:

Long Setup: Die Bullen könnten zunächst versuchen, den Dax über der 15.645 Punkte-Marke zu halten. Sollte dies gelingen, so könnte es weiter aufwärts an unsere nächsten Anlaufziele bei 15.655/57, bei 15.667/69, bei 15.681/83, bei 15.694/96, bei 15.709/11, bei 15.721/23, bei 5.732/34, bei 15.746/48, bei 15.755/57 bzw. bei 15.771/73 Punkten gehen. Über der 15.771/73 Punkte-Marke könnte der DAX unsere nächsten Anlaufziele bei 15.789/91, bei 15.804/06, bei 15.814/16, bei 15.823/25, bei 15.834/36, bei 15.448/50, bei 15.863/65, bei 15.878/80, bei 15.892/94 und dann bei 15.911/13 Punkten anlaufen.

Short-Setup: Kann sich der Dax nicht über der 15.645 Punkte-Marke halten, so hätten die Bären die Möglichkeit den Dax an unsere nächsten Anlaufziele bei 15.631/29, bei 15.615/13, bei 15.604/02, bei 15.589/87, bei 15.574/72, bei 15.559/27, bei 15.546/44, bei 15.535/33, bei 15.520/18, bei 15.505/03 und dann bei 15.494/92 Punkten zu drücken. Unter der 15.494/92 Punkte Marke könnten unsere nächsten Anlaufziele bei 15.480/78, bei 15.465/63, bei 15.454/52, bei 15.444/42, bei 15.428/26, bei 15.414/12, bei 15.402/00, bei 15.390/88, bei 15.375/73, bei 15.361/59, bei 15.345/43 bzw. bei 15.331/29 Punkten angelaufen werden.

Übergeordnete erwartete Tendenz in der KW 39 / 2023:

  • seitwärts / abwärts

 

QuellexStation5 von XTB

 

 

DER DEUTSCHE LEITINDEX

  • DURCHGEHEND niedriger Zielspread von nur 0,8 Punkten in der langen Handelssession von 08 bis 22 Uhr! Viele andere Broker haben einen günstigen Spread nur von 09 bis 17:30 Uhr...
  • Ohne zusätzliche Orderkommission!
  • Mini CFDs, Handel ab 0,01 Kontrakten
  • Hier informieren!

DAX Index handeln - DAX CFD

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor (m/w/d) kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Autor

Jens Chrzanowski, Leiter der Niederlassung Deutschland von XTB

Teilen:
Zurück
Xtb logo

Schließen Sie sich weltweit
1 000 000 Investoren an

Wir verwenden Cookies

Wenn Sie auf "Alle akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.

Diese Gruppe enthält Cookies, die für den Bereich unserer Webseite notwendig sind. Sie sind an Funktionen wie Spracheinstellungen, Verkehrsverteilung oder Aufrechterhaltung der Benutzersitzung beteiligt. Sie können nicht deaktiviert werden.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
SERVERID
userBranchSymbol Verfallsdatum: 2. März 2024
adobe_unique_id Verfallsdatum: 1. März 2025
SESSID Verfallsdatum: 2. März 2024
__hssc Verfallsdatum: 1. März 2024
__cf_bm Verfallsdatum: 1. März 2024

Wir verwenden Tools, mit denen wir die Nutzung unserer Seite analysieren können. Mit solchen Daten können wir die Benutzererfahrung unseres Angebots verbessern.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
_gid Verfallsdatum: 9. September 2022
_vwo_uuid_v2 Verfallsdatum: 2. März 2025
_gaexp Verfallsdatum: 3. Dezember 2022
_gat_UA-22397013-1 Verfallsdatum: 8. September 2022
_gat_UA-121192761-1 Verfallsdatum: 8. September 2022
_ga_CBPL72L2EC Verfallsdatum: 1. März 2026
AnalyticsSyncHistory Verfallsdatum: 31. März 2024
_ga Verfallsdatum: 1. März 2026
__hstc Verfallsdatum: 28. August 2024
__hssrc

Diese Gruppe von Cookies wird verwendet, um Ihnen Werbung zu Themen zu zeigen, die Sie interessieren. Sie ermöglichen uns auch die Überwachung unserer Marketing-Aktivitäten und helfen uns, die Leistung unserer Anzeigen zu messen.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
MUID Verfallsdatum: 26. März 2025
_omappvp Verfallsdatum: 11. Februar 2035
_omappvs Verfallsdatum: 1. März 2024
_uetsid Verfallsdatum: 2. März 2024
_uetvid Verfallsdatum: 26. März 2025
_fbp Verfallsdatum: 30. Mai 2024
fr Verfallsdatum: 7. Dezember 2022
lang
muc_ads Verfallsdatum: 7. September 2024
_ttp Verfallsdatum: 26. März 2025
lang
_tt_enable_cookie Verfallsdatum: 26. März 2025
_ttp Verfallsdatum: 26. März 2025
hubspotutk Verfallsdatum: 28. August 2024

Cookies aus dieser Kategorie speichern Ihre Angaben, die Sie bei der Nutzung der Website angegeben haben, so dass sie bereits vorhanden sind, wenn Sie die Seite nach einiger Zeit wieder besuchen.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
UserMatchHistory Verfallsdatum: 31. März 2024
bcookie Verfallsdatum: 1. März 2025
lidc Verfallsdatum: 2. März 2024
personalization_id Verfallsdatum: 7. September 2024
bscookie Verfallsdatum: 1. März 2025
li_gc Verfallsdatum: 28. August 2024

Diese Seite verwendet Cookies. Die meisten Webseiten verwenden Cookies, die in Ihrem Browser gespeichert werden, um Ihr Web-Erlebnis zu personalisieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien Sie können Cookies verwalten, indem Sie auf "Einstellungen" klicken. Wenn Sie mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden sind, klicken Sie auf "Alle akzeptieren".

Region und Sprache ändern
Land des Wohnsitzes
Sprache