GOLD: Weiter bullish, getrieben von negativen Nachrichten vom Bankensektor ­čö┤ Die aktuelle Gold-Analyse am 26.03.23 ­čö┤ Chartanalyse, Wochenausblick und Trading Setups

11:13 26. M├Ąrz 2023

ABSTRACT:┬áIm Tageschart ist erkennbar, dass Gold sich deutlich erholen konnte, die Aufw├Ąrtsbewegung in dieser Handelswoche ist aber etwas zu erliegen gekommen. Es haben sich im Handelsverlauf in der Handelswoche R├╝cksetzer eingestellt, die aber zeitnah zur├╝ckgekauft wurden. ├ťbergeordnet bewegt sich das Edelmetall in etwa auf dem Level der Vorwoche. Grunds├Ątzlich sind wir f├╝r Gold aber bullish in unserer Prognose.

  • Aktuelle┬áGold┬áAnalyse┬áam 26.03.2023: Chartanalyse, Wochenausblick, Trading Setups und mehr ÔÇô f├╝r aktive Daytrader

  • Aktuelle Nachrichten zum Gold Trading┬á­čö┤ Gold Handelsideen┬á­čö┤┬áGold Prognose┬á& Ausblick

Gold Prognose und Analyse am 26.03.23 - Gold Aktuell für aktive Trader

Gold R├╝ckblick: (20.03.2023 - 24.03.2023)

Gold Wochenausblick am 26.03.23 - Aktuelle Prognose

Der Rohstoff Gold notierte am Montagmorgen bei 1.988,6 US-Dollar. Das Edelmetall notierte damit 115,20 US-Dollar ├╝ber dem Level am Montagmorgen der Vorwoche und etwa auf Niveau des Wochenschluss am Freitagabend. Das Edelmetall formatierte gleich am Montagmorgen das Wochenhoch. Es ging von hier aus wieder zur├╝ck in den Bereich der 1.9780/70 US-Dollar. Nachdem einer kurzen Seitw├Ąrtsphase ging es am Dienstag weiter abw├Ąrts. Im Zuge der Abgaben ging es unter die 1.940 US-Dollar, allerdings konnte Gold sich im Dunstkreis dieses Levels stabilisieren und am Donnerstag als auch am Freitag weiter erholen. Das Edelmetall ging bei 1.978,0 US-Dollar aus dem Wochenhandel.

Das Wochenhoch liegt ├╝ber dem Level der Vorwoche und erstmals in diesem Jahr ├╝ber der 2.000 US-Dollar-Marke. Das Wochentief wurde deutlich ├╝ber dem Niveau der Vorwoche formatiert. Es hat in dieser Woche allerdings nicht zu einem Wochengewinn gereicht. Es wurde ein kleiner Verlust ausgewiesen, der sechste in diesem Jahr. Die Range war deutlich kleiner als in der Vorwoche, lag aber ├╝ber dem Jahresdurchschnitt.

Gold Trading bei XTB

Wir hatten auf der Oberseite mit dem ├ťberschreiten der 2.008,1 US-Dollar-Marke damit gerechnet, dass Gold unser n├Ąchstes Anlaufziel auf der Oberseite bei 2.011,0 US-Dollar anlaufen k├Ânnten. Diese Bewegung hat sich eingestellt, das Anlaufziel wurde jedoch nicht erreicht, das Setup hat damit nicht exakt gepasst - unsere Annahme der 2.000er Marke allerdings schon. Die R├╝cksetzer gingen mit Unterschreiten der 1.938,8 US-Dollar nicht ganz an unser n├Ąchstes Anlaufziele auf der Unterseite bei 1.936,2 US-Dollar. Diese Marke wurde minimal verfehlt.

Gold - Wie k├Ânnte es weitergehen:

Gold-Widerst├Ąnde

  • 1.983,9
  • 1.988,5
  • 2.009,3
  • 2.041,0

Gold-Unterst├╝tzungen

  • 1.970,2
  • 1.955,0
  • 1.950,1
  • 1.903,0
  • 1.888,1
  • 1.872,0

Die wichtigsten Marken auf Basis unseres Gold Setups:

  • Intraday-Marke 2.023 und 1.915
  • Tagesschlussmarken 2.041 und 1.871
  • Break1 Bull (Wo-Schluss) (1.916)
  • Break2 Bull (Mo-Schluss) (2.041)
  • Zyklische Bewegungen 2020 ÔÇô 2033
  • Boxbereich 2.484 bis 1.087
  • Range 4.497 bis 21.378

Gold Chartcheck - Betrachtung im Daily / 4h Chart:

DAILY

Gold Chartanalyse am 26.03.23 D1 - Prognose

Im Tageschart ist erkennbar, dass Gold sich deutlich erholen konnte, die Aufw├Ąrtsbewegung in dieser Handelswoche ist aber etwas zu erliegen gekommen. Es haben sich im Handelsverlauf in der Handelswoche R├╝cksetzer eingestellt, die aber zeitnah zur├╝ckgekauft wurden. ├ťbergeordnet bewegt sich das Edelmetall in etwa auf dem Level der Vorwoche.

Unsere ├╝bergeordnete Interpretation zu letzten Woche hat sich in Bezug auf das Tageschart aber nicht ver├Ąndert. Solange das Edelmetall per Tagesschluss ├╝ber der SMA20 (aktuell bei 1.903,0 US-Dollar) notiert, solange k├Ânnte es weiter aufw├Ąrts gehen. Gold k├Ânnte zun├Ąchst den Bereich bei 2.020/25 US-Dollar und dann die 2.040/45 US-Dollar anlaufen.

R├╝cksetzer k├Ânnten sich zun├Ąchst bis in den Bereich der SMA20 einstellen und w├Ąren als unkritisch zu interpretieren, sollte es das Edelmetall es schaffen, sich in diesem Bereich wieder zu erholen. Sollte es unter die SMA20 gehen, so k├Ânnte die SMA50 (aktuell bei 1.888,1 US-Dollar) noch einen weiteren Support bieten.

  • Einordnung ├╝bergeordnetes Chartbild, Prognose (Tageschart): bullisch

Betrachtung im 4h Chart:

Gold Analyse und Prognose am 26.03.23 - Daytrading

Das Edelmetall konnte sich zun├Ąchst im Rahmen der Aufw├Ąrtsbewegung ├╝ber der SMA20 (aktuell bei 1.970,2 US-Dollar) halten. Es ging im Handelsverlauf zur Wochenmitte dann unter die SMA20, allerdings hat es Gold rasch geschafft, die Gegenbewegung abzubilden. Diese ging erneut ├╝ber die SMA20, ├╝ber der sich das Edelmetall dann auch etablieren konnte.

Damit bleibt das Chartbild bullisch zu interpretieren. Solange sich das Edelmetall ├╝ber diese Linie halten kann, solange k├Ânnten sich weitere Aufw├Ąrtsbewegungen einstellen, die zun├Ąchst an die 2.020/25 US-Dollar und dann weiter an die 4.040/45 US-Dollar anlaufen k├Ânnten.

Geht es wieder unter die SMA20, so w├╝rde sich das Chartbild wieder eintr├╝ben. Weitere Abgaben bis in den Bereich der SMA50 (aktuell bei 1.955,0 US-Dollar) w├Ąren denkbar und m├Âglich. Sollte dieser Support im Zuge von dynamischen Abgaben nicht halten, so k├Ânnten sich weitere Abgaben einstellen, die bis in den Bereich der SMA200 (aktuell bei 1.872,0 US-Dollar) gehen k├Ânnten.

  • Einordnung kurzfristiges Chartbild, Prognose (4h): bullisch

Fazit: Solange Gold per Tagesschluss ├╝ber der 20-Tage-Linie notiert, k├Ânnte weiter aufw├Ąrts an und auch deutlich ├╝ber die 2.020 US-Dollar gehen. Eintr├╝ben w├╝rde sich das Chartbild wieder, wenn es per Tagesschluss unter die 50-Tage-Line geht.

  • Wahrscheinlichkeit Bull Szenario auf Basis unseres Setups: 55 %
  • Wahrscheinlichkeit Bear Szenario auf Basis unseres Setups: 45 %

***

Brokerwahl 2023 - XTB

***

Gold Rahmenbedingungen:

Die Aktienm├Ąrkte sind am Freitag wieder unter Druck geraten, nachdem es wieder Ger├╝chte zu den Banken und deren Verfassung gegeben hat. Viele Politiker haben sich daraufhin erkl├Ąrt, dass die Banken sicher sind, die Reserven ausreichend, Risiken ├╝berschaubar und es keinen Grund zur Sorge gibt. Die US-Finanzministerin hat am Freitag zu einer geschlossenen Sitzung des Financial Stability Oversight Council geladen. Es ist allerdings nicht bekannt gegeben worden, was die Tagungsordnungspunkte der Sitzung sind. Das dieses Gremium tagt, nachdem es vor zwei Wochen den ersten Run auf eine kleinere US-Bank gegeben hat, verwundert doch etwas. M├Âglicherweise versuchen die verantwortlichen Institutionen sich f├╝r m├Âgliche Schwierigkeiten zu positionieren.

Dass die Situation f├╝r die Banken angespannt ist, ist vor allem auf die Zinspolitik der Zentralbanken zur├╝ckzuf├╝hren. Nachdem die Zinsen in den letzten Monaten deutlich angezogen haben, verlieren diese Anleihen an Nominalwert. Werden die Anleihen bis zum F├Ąlligkeitstermin gehalten, so ist dies kein Problem, da sie zum Nennwert von 100 ausgezahlt werden. M├╝ssen sie aber vor F├Ąlligkeit verkauft werden, stellen sich Verluste ein.

Gold: Einsch├Ątzung f├╝r die neue Handelswoche:

Long Setups: Gold k├Ânnte zun├Ąchst versuchen sich ├╝ber der 1.978,0 US-Dollar zu halten. Sollte dies gelingen, so k├Ânnte es weiter aufw├Ąrts an unsere n├Ąchsten Anlaufziele bei 1.981,1, bei 1.983,9, bei 1.985,5, bei 1.988,5, bei 1.990,7, bei 1.992,3, bei 1.995,5, bei 1.998,2, bei 2.002,1 und dann bei 2.005,4 US-Dollar gehen. ├ťber der 2.005,4 US-Dollar-Marke k├Ânnte das Edelmetall unsere n├Ąchsten Anlaufziele bei 2.008,1, bei 2.011,0, bei 2.014,7, bei 2.016,9, bei 2.019,9, bei 2.022,1, bei 2.025,5, bei 2.027,8, bei 2.029,9, bei 2.032,0 bzw. bei 2.035,1 US-Dollar erreichen. Dar├╝ber w├Ąren unsere n├Ąchsten Anlaufziele bei 2.037,8, bei 2.039,9, bei 2.042,1, bei 2.044,4, bei 2.046,6, bei 2.049,2, bei 2.051,2, bei 2.055,3, bei 2.057,7, bei 2.059,0, bei 2.061,1, bei 2.063,8 und dann bei 2.066,8 US-Dollar zu finden.

Short Setups: Kann sich Gold nicht ├╝ber der 1.978,0 US-Dollar-Marke halten, so k├Ânnte das Edelmetall zun├Ąchst an unsere n├Ąchsten Anlaufziele bei 1.975,1, bei 1.971,2 und dann bei 1.970,2 US-Dollar laufen. Kommt es hier zu keinen Erholungen, so k├Ânnte sich die Abw├Ąrtsbewegung weiter fortsetzen. Unsere n├Ąchsten Anlaufziele w├Ąren bei 1.966,1, bei 1.964,2, bei 1.961,8, bei 1.958,2, bei 1.955,0, bei 1.952,7, bei 1.950,1, bei 1.949,0, bei 1.947,2, bei 1.945,0 und dann bei 1.942,8 US-Dollar zu finden. Unter der 1.942,8 US-Dollar Marke k├Ânnte es weiter abw├Ąrts an unsere n├Ąchsten Anlaufziele bei 1.940,5, bei 1.938,8, bei 1.936,2, bei 1.933,1, bei 1.930,1, bei 1.927,4, bei 1.925,4, bei 1.923,1, bei 1.920,0 und dann bei 1.917,5 US-Dollar gehen.

├ťbergeordnete erwartete Tendenz f├╝r Gold in der KW 13 / 2023:

  • seitw├Ąrts / aufw├Ąrts

Quelle: xStation5 von XTB

 

WELTWEITE INDIZES HANDELN MIT XTB

 

  • Besonders niedrige Spreads┬áin der langen Handelszeit von 08 bis 22 Uhr!
  • Mini CFDs, Trading ab 0,01 Kontrakten
  • Besonders pr├Ązise Kursstellung & Charting, basierend auf den┬áIndex-Futures
  • Mehr zum Indexhandel bei XTB hier

Offenlegung gem├Ą├č ┬ž 80 WpHG zwecks m├Âglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Ver├Âffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einsch├Ątzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bed├╝rfnisse bestimmter Personen verfasst. Ver├Âffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzm├Ąrkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzm├Ąrkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und k├Ânnen auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht f├╝r Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Ver├Âffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten ├╝berlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten k├Ânnen, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zur├╝ck