Microsoft: Erholung in Sicht? ūüĒī Aktie im Fokus, die Aktuelle Analyse am 15.08.2023

10:45 15. August 2023

AKTIE IM FOKUS: Microsoft

  • WKN: 870747 / ISIN: US5949181045 / K√ľrzel: MSFT

  • Aktuelle Analyse und Einsch√§tzung sowohl f√ľr kurzfristig aktive Trader/Daytrader als auch Einsch√§tzungen und Prognosen f√ľr l√§ngerfristige Investoren

ABSTRACT:¬†Im 2. Quartal 2023 verdiente das Unternehmen pr√§chtig. Der Gewinn je Aktie lag bei 2,69 USD, gegen√ľber 2,23 USD im Vorjahresquartal. Der Umsatz steig im 2. Quartal auf 56,189 Mrd. USD, ein Plus von 8,34 % gegen√ľber dem 2. Quartal des Vorjahres.

Fundamentaldaten:

  • aktueller Preis:¬†295,85 EUR
  • Marktkapitalisierung: 2,399 Bill. USD
  • Umsatz 2023:¬†211,91 Mrd. USD
  • Eigenkapitalquote: 50,06 %
  • KGV 2023*:¬†24,01
  • 4 Wochen Performance: - 4,01 %
  • Bewertung:¬†stark √ľberbewertet
  • Div. Rendite 2022: 0,93 %

* Prognose

Starten Sie jetzt oder testen Sie unser Demokonto

Konto eröffnen DEMO TESTEN xStation App herunterladen xStation App herunterladen

Parkettgefl√ľster:

Microsoft hat bereits Anfang 2023 einen Milliardenbetrag, die Rede ist von 10 Mrd. USD, in das Unternehmen OpenAI investiert. OpenAI ist der Entwickler der Chatbots ChatGPT. Bereits seit 2019 ist Mircosoft bei OpenAI engagiert und hat mit dem j√ľngsten Investment seinen Einfluss weiter ausgebaut. Microsoft will mittel- und langfristig Kunden des eigenen Cloud-Services ChatGPT verf√ľgbar machen. Das Investment kann so interpretiert werden, dass Mircosoft eine definitive Zukunft im Thema AI (KI) sieht. Die k√∂nnte auch mittelfristig die Phantasie in die Aktie erh√∂hen.

Im 2. Quartal 2023 verdiente das Unternehmen pr√§chtig. Der Gewinn je Aktie lag bei 2,69 USD, gegen√ľber 2,23 USD im Vorjahresquartal. Der Umsatz steig im 2. Quartal auf 56,189 Mrd. USD, ein Plus von 8,34 % gegen√ľber dem 2. Quartal des Vorjahres.

Chartcheck - Betrachtung im Tageschart:

Microsoft Aktie - Analyse und Prognose am 15.08.2023

Die Aktie notierte zu Jahresbeginn bei 210 EUR und konnte bis Mitte Juni stetig zulegen. Es ging dann in eine Seitw√§rtsbox weiter. Das Jahreshoch, (323,20 EUR) das mit einem Aufw√§rtsgap formatiert wurde, ist gleich wieder abverkauft worden. Seit gut vier Handelswochen dominieren r√ľckl√§ufige Notierungen das Geschehen. Die kleineren Erholungen, die sich seit Mitte Juli eingestellt haben, wurden zeitnah abverkauft. In der letzten Handelswoche wurde das GAP aus Mai geschlossen und es hat sich zum Ende der letzten Handelswoche hat sich eine kleine Stabilisierung eingestellt.

Vorstellbar ist, dass sich die Aktie in den kommenden Handelstagen wieder etwas erholen k√∂nnte. Erholungsbewegungen k√∂nnten zun√§chst an die SMA20 (aktuell bei 303,11 EUR) und dann weiter bis an die SMA50 (aktuell bei 305,76 EUR) laufen. Da diese beiden Durchschnittslinien aktuell eng zusammenliegen, ist ein Durchlaufen in unseren Augen nur mit Momentum und Dynamik m√∂glich. Sollte der Move √ľber die SMA50 aber gelingen und das Wertpapier es schaffen, sich √ľber der SMA50 festzusetzen, so w√§re weiterhin wichtig, dass es m√∂glichst z√ľgig weiter aufw√§rts geht. Anlaufziel k√∂nnte das Jahreshoch und dann der Bereich bei 344/47 EUR sein.

Wird das Wertpapier aber im Zuge von m√∂glichen Erholungsbewegungen an der SMA20 / SMA50 wieder abgewiesen, so k√∂nnten sich die Abgaben √ľbergeordnet bis an die SMA200 (aktuell bei 262,97 EUR) ausdehnen. Sollte diese Durchschnittslinie erreicht werden, so sollten die Notierungen hier engmaschig verfolgt werden.

***

DEUTSCHE und US AKTIEN kommissonsfrei handeln:

Gebuehrenfrei Aktienhandel mit XTB - deutsche und US Aktien

***

  • Einsch√§tzung Tageschart, Prognose: neutral

Übergeordneter Ausblick Tageschart - Langfristig orientiert Anleger (nächste 12-18 Monate):

Der Aktie muss sich per Tagesschluss mindestens wieder √ľber der 50-Tage-Linie festsetzen, um Perspektive auf der Oberseite zu haben. Sollte der Anteilsschein weitere Schw√§che zeigen und die 200 Tage-Linie erreichen, so k√∂nnten sich in diesem Bereich Erholungen einstellen. Wird dies Durchschnittslinie aber dynamisch angelaufen, so k√∂nnte es auch direkt weiter abw√§rts gehen.

Wir rechnen auf Basis unserer Analyse - Langfristig orientiert Anleger (nächste 12-18 Monate) - mit einer seitwärts / aufwärts gerichteten Entwicklung. Daraus ergeben sich die folgenden Wahrscheinlichkeiten:

  • Wahrscheinlichkeit Bull Szenario auf Basis unseres Setups: 60 %
  • Wahrscheinlichkeit Bear Szenario auf Basis unseres Setups: 40 %

Betrachtung im 4h Chart:

Microsoft  Aktienanalyse am 15.08.2023 - Ausblick, News, Setups

Im 4h Chart ist die Schwächephase der Aktie noch besser zu sehen. Nachdem das Jahreshoch formatiert war, ging es sukzessive abwärts. In den letzten Handelstagen ist einer Stabilisierung erkennbar. Inwieweit diese substanzhaltig ist, bleibt abzuwarten. Fakt ist aber auch, dass das Wertpapier im 4h Chart aktuell unter allen drei Durchschnittslinien notiert.

Zun√§chst gilt es die SMA20 (aktuell bei 296,08 EUR) zu √ľberwinden, sich √ľber dieser Linie zu etablieren und nach M√∂glichkeit gleich an die SMA50 (aktuell bei 301,95 EUR) und die SMA200 (aktuell bei 304,83 EUR) zu laufen. Das Problem f√ľr das Wertpapier k√∂nnte sein, dass die beiden Durchschnittslinien SMA50 und SMA200 aktuell eng zusammenliegen, ein Durchmarsch wahrscheinlich nur mit Dynamik oder mit einem GAP up m√∂glich ist. Sollte der Move gelingen, so k√∂nnte es weiter aufw√§rts an die Anlaufziele gehen, die in der Tagesbetrachtung definiert worden sind.

Solange die Aktie aber unter der SMA20 notiert, solange sind weitere Abgaben denkbar und möglich, die bis in den Bereich der 265/262 EUR gehen könnten.

  • Einsch√§tzung Tageschart, Prognose: B√§risch

Übergeordneter Ausblick Tageschart - Kurzfristig orientiert Anleger (nächste drei Monate):

Perspektiven auf der Oberseite hat das Wertpapier erst, wenn es sich √ľber der SMA200 etabliert hat. Solange das nicht der Fall ist, solange k√∂nnte es weiter abw√§rts in Richtung der 265/262 EUR gehen.

Wir rechnen auf Basis unserer Analyse - Kurzfristig orientiert Anleger (nächste drei Monate) - mit einer seitwärts gerichteten Entwicklung. Daraus ergeben sich die folgenden Wahrscheinlichkeiten:

  • Wahrscheinlichkeit Bull Szenario auf Basis unseres Setups: 50 %
  • Wahrscheinlichkeit Bear Szenario auf Basis unseres Setups: 50 %

Widerstände

  • 296,08
  • 303,11
  • 304,64
  • 304,83
  • 305,76
  • 323,20

Unterst√ľtzungen

  • 295,67
  • 293,70
  • 262,97
  • 255,80
  • 229,60

Quellen: xStation5 von XTB

Bei XTB können Sie Aktien sowohl als echte Aktie oder auch als Aktien CFD handeln. Echte Aktien richten sich in der Regel an längerfristige Investoren und Aktien CFD in der Regel an kurzfristige Trader. Aktien CFD erlauben zudem, auch auf fallende Kurse zu setzen, das Short-Selling. Der eingebaute Hebeleffekt bei Aktien, in der Regel bis zu 1:5, multipliziert dabei die möglichen Gewinne oder die Verluste. Wenn Sie neu in dem Bereich des CFD Tradings sind, starten Sie am besten stets mit einem Demokonto. 

 

HANDELN beim TESTSIEGER 2023:

Testsieger 2023 bei Brokerwahl - BESTER CFD Broker in Deutschland

 

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Ver√∂ffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einsch√§tzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bed√ľrfnisse bestimmter Personen verfasst. Ver√∂ffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzm√§rkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzm√§rkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und k√∂nnen auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht f√ľr Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Ver√∂ffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten √ľberlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten k√∂nnen, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Teilen:
Zur√ľck
Xtb logo

Schließen Sie sich weltweit
935 000 Investoren an