Vergangene Ergebnisse und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Wertentwicklungen.
Kostenlose App herunterladen
ÜBER DAS HANDELSINSTRUMENT

Investieren Sie in den GBP/USD CFD

Das Forex-Paar GBP/USD, auch “Cable” genannt, ist ein Hauptwährungspaar und eines der meistgehandelten Instrumente weltweit. Es repräsentiert den Wechselkurs zwischen dem Britischen Pfund und dem US-Dollar und wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, darunter wirtschaftlichen Indikatoren, politischen Ereignissen und globalen Ereignissen wie Naturkatastrophen und geopolitischen Spannungen. Anleger können dieses Paar sowie andere Währungen über jeden Forex-Broker handeln. Der Forex-Handel beinhaltet die Spekulation auf die Bewegung der Wechselkurse durch den Kauf einer Währung und gleichzeitigen Verkauf einer anderen. Der Forex-Markt ist der größte Markt der Welt mit einem durchschnittlichen Tagesumsatz von über 6 Billionen Dollar. Der Wert des GBP/USD-Paares wird von wirtschaftlichen Indikatoren wie Inflation, Zinssätzen und BIP-Wachstum sowie politischen Ereignissen wie Wahlen und Handelsverhandlungen beeinflusst. Beispielsweise kann die Nachfrage nach dem Pfund steigen, wenn die Bank of England die Zinsen erhöht, was zu einer Erhöhung des Wertes des GBP/USD-Paares führen kann. Das Handeln von GBP/USD als CFD ermöglicht es Tradern, auf Kursbewegungen des Währungspaares zu spekulieren, ohne die zugrunde liegenden Vermögenswerte besitzen zu müssen. CFDs bieten Flexibilität im Handel, mit der Möglichkeit, Long oder Short auf das Währungspaar zu gehen. Investitionen in das Devisenpaar GBP/USD können Tradern zwar die Möglichkeit bieten, von Wechselkursbewegungen zu profitieren, doch ist zu beachten, dass sie auch riskant sein können, da die Devisenkurse ständig fluktuieren und von unerwarteten Ereignissen beeinflusst werden können. Es wird daher empfohlen, dass Trader ihre eigenen Nachforschungen anstellen, einen Handelsplan entwickeln und Risikomanagementtechniken wie Stop-Loss-Orders einsetzen, um potenzielle Verluste zu minimieren. Der GBP/USD-Markt ist im Allgemeinen zwischen 06:00 und 16:00 Uhr GMT sehr aktiv.
Minimaler Spread Weitere Informationen
0.00009
Margin Weitere Informationen
3.33%
Hebel Weitere Informationen
1:30
Kommission Weitere Informationen
-
Handelszeiten Weitere Informationen
24 h sonntags 23:00 Uhr - freitags 22:00 Uhr

Interessante Fakten

Ursprünge des GBP/USD: GBP/USD bezieht sich auf das Forex-Währungspaar, das aus dem britischen Pfund und dem US-Dollar besteht. Der Wert dieses Paares gibt an, wie viele Dollar erforderlich sind, um ein einziges Pfund zu kaufen. Zum heutigen Zeitpunkt ist es eines der am meisten gehandelten Währungspaare auf dem Devisenmarkt.

Spitzname "Cable": GBP/USD wird oft als "Cable" bezeichnet. Dieser interessante Spitzname stammt aus dem 19. Jahrhundert, als ein Unterseekabel unter dem Atlantik zur Übertragung des Wechselkurses für dieses Paar verwendet wurde.

Historischer Wert: GBP/USD ist eines der ältesten Devisenpaare und wurde erstmals im Jahr 1866 notiert. Diese Tatsache unterstreicht die lang anhaltende und bedeutende Rolle, die dieses Paar auf den globalen Finanzmärkten gespielt hat.

Der Oldtimer: Das Pfund Sterling, das in diesem Währungspaar das GBP darstellt, ist die älteste Währung der Welt, die noch immer in Gebrauch ist und seit ihrer Einführung ununterbrochen verwendet wird. Dies verleiht dem GBP/USD-Paar einen interessanten historischen Aspekt.

Weltweit dominierende Position: Das Pfund Sterling ist derzeit die am viertmeisten gehandelte Währung auf dem Devisenmarkt, nach dem US-Dollar, dem Euro und dem japanischen Yen. Das bedeutet, dass das Währungspaar GBP/USD zwei der weltweit dominierenden Währungen umfasst.

Korrelation zu EUR/USD: GBP/USD wird häufig mit einer positiven Korrelation zu EUR/USD gehandelt. Das heißt, wenn der Wert von EUR/USD steigt oder sinkt, folgt der Wert von GBP/USD oft der gleichen Richtung.

Beliebtheit bei Tradern: Obwohl GBP/USD das am dritthäufigsten gehandelte Währungspaar ist, weist es einzigartige Merkmale auf, die für bestimmte Handelssysteme eine Herausforderung darstellen können. Dennoch bleibt es eine beliebte Wahl für viele Traderauf der ganzen Welt.

Von der Bank of England reguliert: Die Bank of England ist die Zentralbank für das Pfund Sterling (GBP) und regelt die Ausgabe von Banknoten. Diese Rolle in der Regulierung bietet ein gewisses Maß an Vertrauen und Glaubwürdigkeit für die GBP-Seite des GBP/USD-Paares.

Großer Einfluss auf die globalen Reserven: Ab Ende 2022 ist das Pfund Sterling auch die am viertmeisten gehaltene Reservewährung in den weltweiten Reserven. Diese Bedeutung beeinflusst die Handelsdynamik des GBP/USD-Paares.

 

Auswirkungen der Wirtschaftsindikatoren: Wirtschaftsindikatoren wie z. B. PMI-Erhebungen beeinflussen den Wert des GBP/USD-Paares erheblich. So können Verschiebungen bei diesen Indikatoren dazu führen, dass das Paar am Markt an Zugkraft verliert oder gewinnt.

Haben Sie alle Ihre Investments immer griffbereit

Mit der preisgekrönten und einfach zu bedienenden Investment-App von XTB

AKTUELLE NEWS

Bleiben Sie am Puls der Zeit mit unseren aktuellen Nachrichten

EILMELDUNG: UK VPI leicht höher als erwartet;...

17. Juli 2024

Chart des Tages 🔴 GBPUSD (11.07.2024)

11. Juli 2024

EILMELDUNG FOREX: Britisches BIP etwas stärker...

28. Juni 2024
Weitere Marktanalysen
ZUGRIFF ERHALTEN

So handeln Sie GBP/USD CFDs mit XTB?

1. Konto eröffnen

Füllen Sie das Formular online aus und senden Sie uns die erforderlichen Dokumente zu - ganz ohne unnötige Formalitäten. Die Eröffnung eines Kontos hängt von einer Angemessenheitsbeurteilung ab, die durch einen Test überprüft wird.

2. Einzahlung vornehmen

Wählen Sie eine für Sie geeignete Einzahlungsmethode aus einer Reihe von Möglichkeiten, einschließlich sofortiger und kostenloser Überweisung.

3. Jetzt investieren

Wählen Sie aus über 20 Rohstoff CFDs und insgesamt mehr als 6300+ Finanzinstrumenten.

1. App herunterladen

Besuchen Sie Ihren App Store und laden Sie sich unsere App komplett kostenlos herunter.

2. Konto eröffnen

Füllen Sie das Formular online aus und senden Sie uns die erforderlichen Dokumente zu - ganz ohne unnötige Formalitäten. Die Eröffnung eines Kontos hängt von einer Angemessenheitsbeurteilung ab, die durch einen Test überprüft wird.

2. Einzahlung vornehmen und investieren

Wählen Sie eine für Sie geeignete Einzahlungsmethode aus einer Reihe von Möglichkeiten, einschließlich sofortiger und kostenloser Überweisung

WARUM XTB?

Warum mit XTB investieren?

Innovative Handelsplattform

Wir arbeiten ständig an der Weiterentwicklung unserer hauseigenen und preisgekrönten Handelsplattform, um sicherzustellen, dass sie alle Ihre Bedürfnisse erfüllt. Verfügbar als Desktop- und mobile Version.

Regulierung

Wir sind einer der größten börsennotierten Broker der Welt und werden von mehreren renommierten Aufsichtsbehörden reguliert. Wir gehören außerdem Einlagensicherungsfonds an.

Mehrsprachige und hochqualifizierte Kundenbetreuung

Unser Kundenservice hilft Ihnen gern rund um die Uhr, von Montag bis Freitag.

TOP INSTRUMENTE

Weitere Instrumente einsehen

Alle Forex-Währungspaare
Ausbildung

Entdecken Sie unsere umfassende Wissensdatenbank

Was ist Forex und wie kann man Forex Trading lernen?

Was ist Forex und wie kann man Forex Trading lernen?

Der Forex Broker

Einen guten Forex Broker finden

Einen guten Forex Broker finden

FAQ

Sie haben eine Frage?

GBP/USD-Deviseninvestitionen umfassen den Kauf und Verkauf des Währungspaares Britisches Pfund und US-Dollar mit dem Ziel, durch Spekulationen auf die künftige Entwicklung der Wechselkurse einen Gewinn zu erzielen.

 

Die GBP/USD-Devisenanlage wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, darunter politische Ereignisse, Wirtschaftsdaten, Zinssätze und die Marktstimmung. Diese Faktoren können sich auf die Nachfrage und das Angebot der Währungen auswirken, was zu Änderungen ihrer Wechselkurse führt.

 

Um mit dem GBP/USD-Devisenhandel zu beginnen, müssen Sie ein Konto bei einem regulierten Devisenmakler eröffnen, Geld einzahlen und das Währungspaar GBP/USD auswählen. Sie können dann verschiedene Handelsstrategien wie technische Analyse, Fundamentalanalyse oder eine Kombination aus beidem verwenden, um Handelsentscheidungen zu treffen 

 

GBP/USD-Deviseninvestitionen sind aufgrund der Volatilität der Devisenmärkte mit einem erheblichen Risiko verbunden. Zu den Risiken gehören Marktvolatilität, Hebelwirkung, geopolitische Ereignisse und die Veröffentlichung von Wirtschaftsdaten. Es ist wichtig, diese Risiken zu verstehen und Risikomanagementstrategien wie Stop-Loss-Aufträge einzusetzen, um Verluste zu minimieren.

 

Sie können Ihre GBP/USD-Deviseninvestition mit Hilfe von Handelsplattformen überwachen, die Ihnen Zugang zu Echtzeitkursen, Charts, Nachrichten und Analysen bieten. Sie können auch Kurswarnungen und Benachrichtigungen einrichten, um über Marktbewegungen informiert zu bleiben. 

XTB bietet die Möglichkeit, GBP/USD-Bewegungen über unsere xStation-Plattform nahezu in Echtzeit zu verfolgen.

 

Zu den besten Strategien für erfolgreiche GBP/USD-Deviseninvestitionen gehören ein Handelsplan, die Anwendung von Risikomanagementstrategien, das Verfolgen aktueller Marktnachrichten und -analysen sowie eine Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse. Es ist auch wichtig, realistische Erwartungen zu haben und nicht zu viel zu handeln oder unnötige Risiken einzugehen.

Es ist am besten, den Forexhandel mit einer guten Ausbildung zu beginnen - Nutzen Sie dafür den von uns zur Verfügung gestellten Wissensbereich. Sobald Sie über eine fundierte Wissensgrundlage verfügen, sollten Sie ein Demokonto eröffnen, um ein Gefühl für den Markt zu erhalten und Ihre Handelsstrategie zu testen, bevor Sie echtes Geld investieren. Denken Sie daran, dass man nie genug wissen kann, und vertiefen Sie fortwährend Ihr Wissen über die Finanzmärkte.

Es gibt kein Patentrezept für Erfolg auf dem Forex-Markt. Es gibt jedoch einige Aspekte, die Ihnen helfen können, ein besserer Trader zu werden. Hier sind einige Tipps: Beginnen Sie mit einem Demokonto (bevor Sie echtes Geld investieren - bekommen Sie ein Gefühl für den Markt und üben Sie Ihre Handelsstrategie), entwickeln Sie einen Handelsplan (es ist wichtig, einen klaren Plan zu haben, bevor Sie mit dem Handel beginnen), verwenden Sie Risikomanagement-Tools (kontrollieren Sie Ihr Risiko beim Handel, z. B. durch Stop Loss Orders), handeln Sie nicht zu viel (es ist leicht, sich von der Dynamik des Tradings mitreißen zu lassen, aber es ist wichtiger, sich an einen Plan zu halten und nicht zu viel zu investieren).

Die Finanzmärkte sind ein sehr komplexes Thema, da sie von verschiedenen Faktoren wie mikro- und makroökonomischen Ereignissen, politischen Maßnahmen oder gesellschaftlichen Veränderungen beeinflusst werden. Sie sollten Ihre Handelserfahrung mit einer angemessenen Ausbildung über die Konzepte, Annahmen und Gesetze, die die Märkte bestimmen, beginnen - Nutzen Sie dafür den von uns zur Verfügung gestellten Wissensbereich. Sobald Sie über eine fundierte Wissensgrundlage verfügen, sollten Sie ein Demokonto eröffnen, um ein Gefühl für den Markt zu erhalten und Ihre Handelsstrategie zu testen, bevor Sie echtes Geld investieren. Denken Sie daran, dass man nie genug wissen kann, und vertiefen Sie fortwährend Ihr Wissen über die Finanzmärkte.

Ja, Investitionen in Forex können riskant sein. Der Wert von Währungen kann aufgrund einer Vielzahl von Faktoren, einschließlich wirtschaftlicher Bedingungen, politischer Ereignisse und Marktspekulationen, erheblich schwanken. Es ist wichtig, dass jeder Anleger seine eigene finanzielle Situation und Risikobereitschaft sorgfältig abwägt, bevor er in Forex investiert.

Bei der Wahl eines Brokers sollten Sie eine Reihe von Aspekten in Bezug auf seine Tätigkeitsbereiche und sein Angebot berücksichtigen. Diese Dinge sollten Sie auf jeden Fall berücksichtigen: Glaubwürdigkeit der Investmentfirma, Kosten und Gebühren, angebotene Instrumente, Handelsplattform, Kundenbetreuung und zusätzliche Vorteile. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie den richtigen Broker auswählen, besuchen Sie: investresponsibly.com.

Bei der Wahl einer Forex Handelsplattform gibt es mehrere Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten: Eigentümerschaft der Plattform (eigene Plattformen eines Brokers sind in der Regel am intuitivsten gestaltet), Verfügbarkeit eines Demokontos (auf dem Sie Ihr Wissen testen und Strategien ausprobieren können, bevor Sie echtes Geld investieren), Gebühren (Kommissionen, Spreads usw.), Zugang zu Lehrmaterial und Marktnachrichten. Bevor Sie sich auf eine bestimmte Plattform festlegen, sollten Sie alle oben genannten Aspekte sorgfältig prüfen, da sie maßgeblich zur Effektivität Ihres Handels beitragen können.
Xtb logo

Schließen Sie sich weltweit
1 000 000 Investoren an

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.  
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.  

Wir verwenden Cookies

Wenn Sie auf "Alle akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.

Diese Gruppe enthält Cookies, die für den Bereich unserer Webseite notwendig sind. Sie sind an Funktionen wie Spracheinstellungen, Verkehrsverteilung oder Aufrechterhaltung der Benutzersitzung beteiligt. Sie können nicht deaktiviert werden.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
SERVERID
userBranchSymbol Verfallsdatum: 2. März 2024
adobe_unique_id Verfallsdatum: 1. März 2025
SESSID Verfallsdatum: 2. März 2024
__hssc Verfallsdatum: 1. März 2024
__cf_bm Verfallsdatum: 1. März 2024

Wir verwenden Tools, mit denen wir die Nutzung unserer Seite analysieren können. Mit solchen Daten können wir die Benutzererfahrung unseres Angebots verbessern.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
_gid Verfallsdatum: 9. September 2022
_vwo_uuid_v2 Verfallsdatum: 2. März 2025
_gaexp Verfallsdatum: 3. Dezember 2022
_gat_UA-22397013-1 Verfallsdatum: 8. September 2022
_gat_UA-121192761-1 Verfallsdatum: 8. September 2022
_ga_CBPL72L2EC Verfallsdatum: 1. März 2026
AnalyticsSyncHistory Verfallsdatum: 31. März 2024
_ga Verfallsdatum: 1. März 2026
__hstc Verfallsdatum: 28. August 2024
__hssrc

Diese Gruppe von Cookies wird verwendet, um Ihnen Werbung zu Themen zu zeigen, die Sie interessieren. Sie ermöglichen uns auch die Überwachung unserer Marketing-Aktivitäten und helfen uns, die Leistung unserer Anzeigen zu messen.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
MUID Verfallsdatum: 26. März 2025
_omappvp Verfallsdatum: 11. Februar 2035
_omappvs Verfallsdatum: 1. März 2024
_uetsid Verfallsdatum: 2. März 2024
_uetvid Verfallsdatum: 26. März 2025
_fbp Verfallsdatum: 30. Mai 2024
fr Verfallsdatum: 7. Dezember 2022
lang
muc_ads Verfallsdatum: 7. September 2024
_ttp Verfallsdatum: 26. März 2025
lang
_tt_enable_cookie Verfallsdatum: 26. März 2025
_ttp Verfallsdatum: 26. März 2025
hubspotutk Verfallsdatum: 28. August 2024

Cookies aus dieser Kategorie speichern Ihre Angaben, die Sie bei der Nutzung der Website angegeben haben, so dass sie bereits vorhanden sind, wenn Sie die Seite nach einiger Zeit wieder besuchen.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
UserMatchHistory Verfallsdatum: 31. März 2024
bcookie Verfallsdatum: 1. März 2025
lidc Verfallsdatum: 2. März 2024
personalization_id Verfallsdatum: 7. September 2024
bscookie Verfallsdatum: 1. März 2025
li_gc Verfallsdatum: 28. August 2024

Diese Seite verwendet Cookies. Die meisten Webseiten verwenden Cookies, die in Ihrem Browser gespeichert werden, um Ihr Web-Erlebnis zu personalisieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien Sie können Cookies verwalten, indem Sie auf "Einstellungen" klicken. Wenn Sie mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden sind, klicken Sie auf "Alle akzeptieren".

Region und Sprache ändern
Land des Wohnsitzes
Sprache