AUD/USD

AUD/USD - Forex

Das Devisenpaar AUD/USD ist ein bei Tradern beliebtes Währungspaar, das den Wechselkurs zwischen dem Australischen Dollar (AUD) und dem US-Dollar (USD) misst. Es macht gemessen am Volumen etwa 5 % des gesamten Devisenmarktes aus und ist informell als "Aussie" bekannt. Dieses wichtige Währungspaar wird stark von verschiedenen wirtschaftlichen und politischen Faktoren beeinflusst, wie z. B. Zinsunterschiede, BIP-Wachstumsraten, Rohstoffpreise und geopolitische Ereignisse.
Konto eröffnen
Vergangene Ergebnisse und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Wertentwicklungen.
Kostenlose App herunterladen
ÜBER DAS HANDELSINSTRUMENT

Investieren Sie in den AUD/USD CFD

Das Forexpaar hat in der Regel ein höheres Beta, wodurch es im Vergleich zu anderen Währungspaaren empfindlicher auf Veränderungen der Aktien- und Rohstoffkurse reagiert. Daher können Daytrader beim Devisenpaar AUD/USD oft ein hohes Volumen und eine hohe Volatilität beobachten. Der Handel mit AUD/USD mit CFDs kann mehrere Vorteile bieten, wie z. B. Hebelwirkung und die Möglichkeit, sowohl Long- als auch Short-Positionen zu handeln. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass CFDs komplexe Instrumente sind und aufgrund des Hebels ein hohes Risiko bergen, schnell Geld zu verlieren. Daher ist es wichtig, einen soliden Handelsplan und eine Risikomanagementstrategie zu haben. Bei Investitionen in das Devisenpaar AUD/USD ist es wichtig, die Zinsdifferenz zwischen den beiden Ländern zu berücksichtigen. Die Reserve Bank of Australia (RBA) legt in der Regel höhere Zinssätze fest als die US-Notenbank, was zu einer Carry-Trade-Strategie führen kann, bei der Trader Kredite in USD aufnehmen, um in AUD zu investieren und so von der Zinsdifferenz zu profitieren. Allerdings kann diese Strategie Trader auch erheblichen Risiken aussetzen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Investition in das Devisenpaar AUD/USD ein gutes Verständnis der wirtschaftlichen und politischen Faktoren erfordert, die den Wechselkurs zwischen den beiden Währungen beeinflussen. Trader müssen auch die Gold- und Kupferpreise genau im Auge behalten, da diese eine hohe positive Korrelation mit dem AUD/USD aufweisen.
Minimaler Spread Weitere Informationen
0.00011
Margin Weitere Informationen
5%
Hebel Weitere Informationen
1:20
Kommission Weitere Informationen
-
Handelszeiten Weitere Informationen
24 h sonntags 23:00 Uhr - freitags 22:00 Uhr

Interessante Fakten

Gold als Einflussfaktor: Das Währungspaar AUD/USD, umgangssprachlich als "Aussie" bekannt, weist eine starke Korrelation mit dem Goldpreis auf. Das liegt u.A. daran, dass Australien der drittgrößte Goldproduzent der Welt ist und das Edelmetall jedes Jahr im Wert von etwa 5 Milliarden Dollar exportiert.

Dynamik der Rohstoffwährung: Der AUD, der als "Rohstoffwährung" bekannt ist, korreliert stark mit den Rohstoffpreisen. Dies liegt daran, dass das Wirtschaftswachstum und die Exporte Australiens stark mit den heimischen Industrien, wie dem Bergbau, verbunden sind. Die Preisentwicklung der Rohstoffe kann daher den AUD/USD-Kurs beeinflussen.

Die Rolle von Gold in wirtschaftlichen Unruhen: In Zeiten wirtschaftlicher Instabilität verlassen die Anleger häufig den US-Dollar zugunsten von Gold, das sie als sicheren Hafen betrachten. Dieses Verhalten verstärkt die umgekehrte Korrelation zwischen US-Dollar und Gold und führt häufig zu einem Anstieg des AUD/USD-Paares.

Als einer der weltweit größten Goldproduzenten hat Australien einen erheblichen Einfluss auf Goldpreise. Aufgrund der engen Korrelation wirken sich diese Goldpreise wiederum auf das Währungspaar AUD/USD aus. Daher können die Entwicklungen in der australischen Goldindustrie weitreichende Auswirkungen auf dieses Devisenpaar haben.

Einbeziehung der G10-Währungen: Der AUD gehört zu den G10-Währungen, einer Gruppe, die einige der meistgehandelten Währungen der Welt umfasst. Obwohl diese Gruppe nach den G10-Staaten benannt ist, gibt es keine exakte Übereinstimmung zwischen den beiden Gruppen, da mehrere EU-Länder in der G10 eine gemeinsame Währung (den Euro) verwenden.

Korrelation zwischen Gold und Fiat-Währungen: Die Goldpreise haben einen erheblichen Einfluss auf die Währungen AUD, USD und CHF, was die wichtige Korrelation zwischen Fiat-Währung und Goldpreisen verdeutlicht. Diese Korrelation beruht auf der Knappheit, dem Nutzen und der Begehrlichkeit von Gold.

Korrelationsschwankungen im Laufe der Zeit: Trotz der historischen Korrelation zwischen Goldpreis und AUD/USD kann diese Beziehung schwanken. Solche Schwankungen unterstreichen den dynamischen Charakter der Devisenmärkte und die zahlreichen Faktoren, die die Werte von Währungspaaren beeinflussen. 

Der Nutzwert von Gold: Die Nützlichkeit von Gold, insbesondere seine Beliebtheit bei Juwelieren und Kunsthandwerkern weltweit, trägt zu seiner stetigen Nachfrage aus verschiedenen Sektoren bei und beeinflusst somit die Korrelation mit dem AUD/USD-Paar. Seine Verwendung als Edelmetall in Supraleitern und Goldmünzen ist vielfältig und umfangreich.

Die starke Korrelation zwischen Gold und dem AUD/USD-Paar hat zu einer beliebten Strategie geführt, die als "Pair Trading" bekannt ist. Dabei kaufen Trader gleichzeitig einen Vermögenswert und verkaufen einen verwandten, wobei sie die Korrelation zwischen den beiden nutzen, um Risiko und Rendite auszugleichen.

 

Beziehung zwischen USD und Gold: Der USD steht in einer umgekehrten Korrelation zum Goldpreis. Wenn der USD steigt, fällt der Goldpreis in der Regel und umgekehrt. Diese Dynamik wirkt sich auf das Paar AUD/USD aus, da jede signifikante Veränderung des USD- oder Goldpreises den relativen Wert des AUD zum US-Dollar beeinflussen kann.

Haben Sie alle Ihre Investments immer griffbereit

Mit der preisgekrönten und einfach zu bedienenden Investment-App von XTB

AKTUELLE NEWS

Bleiben Sie am Puls der Zeit mit unseren aktuellen Nachrichten

Chart des Tages 🔴 AUDUSD (26.06.2024)

26. Juni 2024

Der XTB Morgenticker (26.06.2024)

26. Juni 2024

Der XTB Morgenticker (25.06.2024)

25. Juni 2024
Weitere Marktanalysen
ZUGRIFF ERHALTEN

So handeln Sie AUD/USD CFDs mit XTB?

1. Konto eröffnen

Füllen Sie das Formular online aus und senden Sie uns die erforderlichen Dokumente zu - ganz ohne unnötige Formalitäten. Die Eröffnung eines Kontos hängt von einer Angemessenheitsbeurteilung ab, die durch einen Test überprüft wird.

2. Einzahlung vornehmen

Wählen Sie eine für Sie geeignete Einzahlungsmethode aus einer Reihe von Möglichkeiten, einschließlich sofortiger und kostenloser Überweisung.

3. Jetzt investieren

Wählen Sie aus über 20 Rohstoff CFDs und insgesamt mehr als 6400+ Finanzinstrumenten.

1. App herunterladen

Besuchen Sie Ihren App Store und laden Sie sich unsere App komplett kostenlos herunter.

2. Konto eröffnen

Füllen Sie das Formular online aus und senden Sie uns die erforderlichen Dokumente zu - ganz ohne unnötige Formalitäten. Die Eröffnung eines Kontos hängt von einer Angemessenheitsbeurteilung ab, die durch einen Test überprüft wird.

2. Einzahlung vornehmen und investieren

Wählen Sie eine für Sie geeignete Einzahlungsmethode aus einer Reihe von Möglichkeiten, einschließlich sofortiger und kostenloser Überweisung

WARUM XTB?

Warum mit XTB investieren?

Innovative Handelsplattform

Wir arbeiten ständig an der Weiterentwicklung unserer hauseigenen und preisgekrönten Handelsplattform, um sicherzustellen, dass sie alle Ihre Bedürfnisse erfüllt. Verfügbar als Desktop- und mobile Version.

Regulierung

Wir sind einer der größten börsennotierten Broker der Welt und werden von mehreren renommierten Aufsichtsbehörden reguliert. Wir gehören außerdem Einlagensicherungsfonds an.

Mehrsprachige und hochqualifizierte Kundenbetreuung

Unser Kundenservice hilft Ihnen gern rund um die Uhr, von Montag bis Freitag.

TOP INSTRUMENTE

Weitere Instrumente einsehen

Alle Forex-Währungspaare
Ausbildung

Entdecken Sie unsere umfassende Wissensdatenbank

Was ist Forex und wie kann man Forex Trading lernen?

Was ist Forex und wie kann man Forex Trading lernen?

Der Forex Broker

Einen guten Forex Broker finden

Einen guten Forex Broker finden

FAQ

Sie haben eine Frage?

AUD/USD ist die Abkürzung für das Währungspaar Australischer Dollar und US-Dollar. Es gibt an, wie viele US-Dollar (USD) benötigt werden, um einen Australischen Dollar (AUD) zu kaufen.

 

Der AUD/USD-Wechselkurs ist ein wesentlicher Faktor, der Investitionen beeinflusst. Ein starker AUD führt beim Umtausch zu mehr USD, während ein schwacher AUD zu weniger USD führt. Die Schwankungen des Wechselkurses gegenüber dem USD wirken sich auf den Wert der in AUD getätigten Investitionen aus.

 

Mehrere Faktoren beeinflussen den AUD/USD-Wechselkurs, darunter Wirtschaftsindikatoren wie Inflation, Zinssätze und BIP, politische Stabilität, Handelsbilanzen, Rohstoffpreise und globale Ereignisse, die sich auf die Wirtschaftssysteme der jeweiligen Länder auswirken.

 

Ja, Anleger können das Devisenpaar AUD/USD mit einem Hebel handeln, der es ihnen ermöglicht, mit einem kleineren Kapitalbetrag eine größere Position zu kontrollieren. Der Handel mit Hebelwirkung birgt jedoch auch ein erhöhtes Verlustrisiko. Anleger sollten sich über die Risiken im Klaren sein und über eine Risikomanagementstrategie verfügen.

 

Der beste Zeitpunkt für Investitionen in das Devisenpaar AUD/USD hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. der Tageszeit, der Marktvolatilität und wirtschaftlichen Ereignissen, die den Wechselkurs beeinflussen. Trader können technische und fundamentale Analysen nutzen, um potenzielle Einstiegs- und Ausstiegspunkte zu identifizieren.

 

Es ist am besten, den Forexhandel mit einer guten Ausbildung zu beginnen - Nutzen Sie dafür den von uns zur Verfügung gestellten Wissensbereich. Sobald Sie über eine fundierte Wissensgrundlage verfügen, sollten Sie ein Demokonto eröffnen, um ein Gefühl für den Markt zu erhalten und Ihre Handelsstrategie zu testen, bevor Sie echtes Geld investieren. Denken Sie daran, dass man nie genug wissen kann, und vertiefen Sie fortwährend Ihr Wissen über die Finanzmärkte.

Es gibt kein Patentrezept für Erfolg auf dem Forex-Markt. Es gibt jedoch einige Aspekte, die Ihnen helfen können, ein besserer Trader zu werden. Hier sind einige Tipps: Beginnen Sie mit einem Demokonto (bevor Sie echtes Geld investieren - bekommen Sie ein Gefühl für den Markt und üben Sie Ihre Handelsstrategie), entwickeln Sie einen Handelsplan (es ist wichtig, einen klaren Plan zu haben, bevor Sie mit dem Handel beginnen), verwenden Sie Risikomanagement-Tools (kontrollieren Sie Ihr Risiko beim Handel, z. B. durch Stop Loss Orders), handeln Sie nicht zu viel (es ist leicht, sich von der Dynamik des Tradings mitreißen zu lassen, aber es ist wichtiger, sich an einen Plan zu halten und nicht zu viel zu investieren).

Die Finanzmärkte sind ein sehr komplexes Thema, da sie von verschiedenen Faktoren wie mikro- und makroökonomischen Ereignissen, politischen Maßnahmen oder gesellschaftlichen Veränderungen beeinflusst werden. Sie sollten Ihre Handelserfahrung mit einer angemessenen Ausbildung über die Konzepte, Annahmen und Gesetze, die die Märkte bestimmen, beginnen - Nutzen Sie dafür den von uns zur Verfügung gestellten Wissensbereich. Sobald Sie über eine fundierte Wissensgrundlage verfügen, sollten Sie ein Demokonto eröffnen, um ein Gefühl für den Markt zu erhalten und Ihre Handelsstrategie zu testen, bevor Sie echtes Geld investieren. Denken Sie daran, dass man nie genug wissen kann, und vertiefen Sie fortwährend Ihr Wissen über die Finanzmärkte.

Ja, Investitionen in Forex können riskant sein. Der Wert von Währungen kann aufgrund einer Vielzahl von Faktoren, einschließlich wirtschaftlicher Bedingungen, politischer Ereignisse und Marktspekulationen, erheblich schwanken. Es ist wichtig, dass jeder Anleger seine eigene finanzielle Situation und Risikobereitschaft sorgfältig abwägt, bevor er in Forex investiert.

Bei der Wahl eines Brokers sollten Sie eine Reihe von Aspekten in Bezug auf seine Tätigkeitsbereiche und sein Angebot berücksichtigen. Diese Dinge sollten Sie auf jeden Fall berücksichtigen: Glaubwürdigkeit der Investmentfirma, Kosten und Gebühren, angebotene Instrumente, Handelsplattform, Kundenbetreuung und zusätzliche Vorteile. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie den richtigen Broker auswählen, besuchen Sie: investresponsibly.com.

Bei der Wahl einer Forex Handelsplattform gibt es mehrere Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten: Eigentümerschaft der Plattform (eigene Plattformen eines Brokers sind in der Regel am intuitivsten gestaltet), Verfügbarkeit eines Demokontos (auf dem Sie Ihr Wissen testen und Strategien ausprobieren können, bevor Sie echtes Geld investieren), Gebühren (Kommissionen, Spreads usw.), Zugang zu Lehrmaterial und Marktnachrichten. Bevor Sie sich auf eine bestimmte Plattform festlegen, sollten Sie alle oben genannten Aspekte sorgfältig prüfen, da sie maßgeblich zur Effektivität Ihres Handels beitragen können.
Xtb logo

Schließen Sie sich weltweit
1 000 000 Investoren an

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.  
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.  

Wir verwenden Cookies

Wenn Sie auf "Alle akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.

Diese Gruppe enthält Cookies, die für den Bereich unserer Webseite notwendig sind. Sie sind an Funktionen wie Spracheinstellungen, Verkehrsverteilung oder Aufrechterhaltung der Benutzersitzung beteiligt. Sie können nicht deaktiviert werden.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
SERVERID
userBranchSymbol Verfallsdatum: 2. März 2024
adobe_unique_id Verfallsdatum: 1. März 2025
SESSID Verfallsdatum: 2. März 2024
__hssc Verfallsdatum: 1. März 2024
__cf_bm Verfallsdatum: 1. März 2024

Wir verwenden Tools, mit denen wir die Nutzung unserer Seite analysieren können. Mit solchen Daten können wir die Benutzererfahrung unseres Angebots verbessern.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
_gid Verfallsdatum: 9. September 2022
_vwo_uuid_v2 Verfallsdatum: 2. März 2025
_gaexp Verfallsdatum: 3. Dezember 2022
_gat_UA-22397013-1 Verfallsdatum: 8. September 2022
_gat_UA-121192761-1 Verfallsdatum: 8. September 2022
_ga_CBPL72L2EC Verfallsdatum: 1. März 2026
AnalyticsSyncHistory Verfallsdatum: 31. März 2024
_ga Verfallsdatum: 1. März 2026
__hstc Verfallsdatum: 28. August 2024
__hssrc

Diese Gruppe von Cookies wird verwendet, um Ihnen Werbung zu Themen zu zeigen, die Sie interessieren. Sie ermöglichen uns auch die Überwachung unserer Marketing-Aktivitäten und helfen uns, die Leistung unserer Anzeigen zu messen.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
MUID Verfallsdatum: 26. März 2025
_omappvp Verfallsdatum: 11. Februar 2035
_omappvs Verfallsdatum: 1. März 2024
_uetsid Verfallsdatum: 2. März 2024
_uetvid Verfallsdatum: 26. März 2025
_fbp Verfallsdatum: 30. Mai 2024
fr Verfallsdatum: 7. Dezember 2022
lang
muc_ads Verfallsdatum: 7. September 2024
_ttp Verfallsdatum: 26. März 2025
lang
_tt_enable_cookie Verfallsdatum: 26. März 2025
_ttp Verfallsdatum: 26. März 2025
hubspotutk Verfallsdatum: 28. August 2024

Cookies aus dieser Kategorie speichern Ihre Angaben, die Sie bei der Nutzung der Website angegeben haben, so dass sie bereits vorhanden sind, wenn Sie die Seite nach einiger Zeit wieder besuchen.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
UserMatchHistory Verfallsdatum: 31. März 2024
bcookie Verfallsdatum: 1. März 2025
lidc Verfallsdatum: 2. März 2024
personalization_id Verfallsdatum: 7. September 2024
bscookie Verfallsdatum: 1. März 2025
li_gc Verfallsdatum: 28. August 2024

Diese Seite verwendet Cookies. Die meisten Webseiten verwenden Cookies, die in Ihrem Browser gespeichert werden, um Ihr Web-Erlebnis zu personalisieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien Sie können Cookies verwalten, indem Sie auf "Einstellungen" klicken. Wenn Sie mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden sind, klicken Sie auf "Alle akzeptieren".

Region und Sprache ändern
Land des Wohnsitzes
Sprache