Live-Konto eröffnen Demo-Konto eröffnen

Technische Analyse

ANFÄNGER - Übung 8
Lesedauer dieser Übung: ca. 5 Minuten

 

Technische Analyse

In dieser Lektion lernen Sie:
 

  • Was hinter dem Konzept der technischen Analyse steht

  • Wie man den Markt mit Schwerpunkt hauptsächlich auf den Charts analysiert

  • Weshalb die Geschichte dazu neigt, sich auf den Finanzmärkten zu wiederholen
     

Im Großen und Ganzen gibt es zwei Ansätze, die Händler nutzen, um festzulegen, welcher Markt nach oben oder nach unten geht. Diese werden als Fundamentalanalyse und technische Analyse bezeichnet. Es ist ein ähnlicher Ansatz, wie wenn Sie ein Auto kaufen. Sie können dessen Preis analysieren, andererseits können Sie sich den Motor, das Fahrwerk und vieles mehr ansehen.

Während sich die Fundamentalanalyse auf die Wirtschaftsinformationen eines Unternehmens, eines Rohstoffs oder einer Währung konzentriert, konzentriert sich die technische Analyse auf den Chart, um die zukünftigen Preisbewegungen vorherzusagen.

Als eine der beliebtesten Methoden, die heute von Händlern genutzt werden um Trading-Chancen zu erkennen, gibt es drei Prinzipien der technischen Analyse:
 

  1. Das Marktgeschehen bildet alles ab

  2. Preise bewegen sich in Trends

  3. Muster wiederholen sich ständig



Das Marktgeschehen bildet alles ab

Die technische Analyse berücksichtigt nur Kursbewegungen, fundamentale Faktoren werden ignoriert, da von all' diesen Faktoren, die den Marktpreis beeinflussen, angenommen wird, dass sie in den Bewegungen enthalten sind. Daher muss nur der Preis selbst begutachtet werden.

Natürlich kann sich ein unerwartetes Ereignis, beispielsweise eine Naturkatastrophe oder geopolitische Spannungen, auf einen bestimmten Markt auswirken, aber ein technischer Analyst ist nicht an dessen Grund interessiert. Ein technischer Analyst konzentriert sich auf den Chart selbst und die Formen, Muster und Formationen, die im Chart auftreten.


Preise bewegen sich in Trends

In der technischen Analyse geht man davon aus, dass die Preisbewegungen Trends folgen. Das bedeutet, dass es nach der Etablierung eines Trends wahrscheinlicher ist, dass die zukünftige Kursentwicklung in die gleiche Richtung wie der Trend geht und nicht gegenläufig ist. Die meisten technischen Trading-Strategien basieren auf diesem Konzept.

 


 


Die Geschichte wiederholt sich ständig

Der Grundstein der technischen Analyse ist die Überzeugung, dass die Geschichte dazu neigt, sich zu wiederholen. Stieg beispielsweise der EURUSD vor den FED-Treffen, kauft ein Händler das Paar vor der nächsten Zinsentscheidung in den USA. Daher nutzen technische Analysten historische Kursdaten, um vorherzusagen, in welche Richtung die Kurse sich als nächstes bewegen werden. Hier kommen die Ebenen Support (Unterstützung) und Resistance (Widerstand) ins Spiel.

Charts neigen dazu, Formen zu bilden, die bereits früher aufgetreten sind, und die Analyse der vergangenen Muster hilft den technischen Analysten, künftige Marktbewegungen vorherzusagen. Dieses Prinzip konzentriert sich auf die Meinung der technischen Analysten, dass Handel stark mit Wahrscheinlichkeit verbunden ist und dass die Analyse der vergangenen Formen dem Analysten vor dem Eröffnen eines Trades einen Vorteil bietet. Diese Formen werden als Kursmuster bezeichnet.


Vorhersagen für die Zukunft

Die technische Analyse ist die Praxis, zukünftige Preisbewegungen basierend auf der Bewertung der letzten Kursbewegungen vorherzusagen. Technische Analysten glauben, dass der DE30, wenn er vor Kurzem gestiegen ist, auch in der Zukunft weiter steigen könnte, da er sich in einem Aufwärtstrend befindet. Es gibt viele verschiedene Techniken, um Trends zu erkennen, aber wie bei der Wettervorhersage decken die Ergebnisse der technischen Analyse nicht alle Eventualitäten ab. Die technische Analyse kann Anlegern jedoch dabei helfen, die wahrscheinliche Preisentwicklung im Laufe der Zeit vorherzusehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Veröffentlicht von: X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A

Quiz

Testen Sie Ihr Wissen zu dieser Lektion mit unserem Quiz:

QUIZ STARTEN
1/3

Welcher Satz ist richtig?

NÄCHSTE FRAGE
2/3

Der EURUSD ist vor kurzem gestiegen. Was tut ein technischer Analyst?

ZURÜCK NÄCHSTE FRAGE ZURÜCK
3/3

Ein technisches Kursmuster ist:

ZURÜCK QUIZ BEENDET ZURÜCK

Schade, Sie haben dieses Quiz leider nicht bestanden. Versuchen Sie es jedoch gerne noch einmal. Ihr Ergebnis: der Antworten waren falsch.

ERNEUT VERSUCHEN

Glückwünsch! Sie haben das Quiz erfolgreich bestanden.

TESTEN SIE IHR WISSEN AUF EINEM DEMO-KONTO ZUR NÄCHSTEN ÜBUNG