Handel mit Kryptowährungen für Anfänger

Verwandte Themen:
Lesezeit: 33 Minute(n)
Die Kryptowährungsbranche hat viel mit fortschrittlicher Technologie zu tun, weshalb viele Neulinge aufgeben, wenn sie sich die Grundlagen aneignen. Aus diesem Grund haben wir diesen vollständigen Leitfaden für Anfänger erstellt.

Die Kryptowährungsbranche hat viel mit fortschrittlicher Technologie zu tun, weshalb viele Anfänger aufgeben, wenn sie mit den Grundlagen anfangen. Aus diesem Grund haben wir diesen vollständigen Leitfaden erstellt, der Kryptowährungshandel für Anfänger erklären soll.

Kryptowährungen sind eine Branche, die bei Anlegern vor allem wegen der hohen Renditen und schnellen Marktbewegungen sehr beliebt ist. Wir wissen, dass dieser Marktsektor mit fortschrittlichen Technologien wie der Blockchain verbunden ist, und wir sind uns bewusst, dass Kryptowährungen für Anfänger Schwierigkeiten beim Verständnis der dahinterstehenden Technologie bereiten können.

Die Welt verändert sich ständig, und vor allem Technologie ist etwas, das sich am schnellsten verändert. Manchmal ist es sogar für Fortgeschrittene mit großem Interesse schwierig, Schritt zu halten. Aus diesem Grund haben wir in diesem Artikel die Grundlagen des Kryptohandels für Anfänger erklärt und den Kryptowährungsmarktes so einfach wie mögoch dargelegt. Wir werden außerdem versuchen, alle wichtigen Begriffe zu erklären, auf die jeder Anfänger im Krptohandel stoßen könnte. Wir haben auch genau beschrieben, wie der Handelsprozess auf unserer xStation-Plattform aussieht.

Kryptowährung - Informationen für Anfänger

Digitale Währungen sind in den Portfolios vieler privater und institutioneller Anleger zu einer festen Größe geworden. Bevor Sie in Bitcoin investieren und in den Kryptowährungsmarkt einsteigen, ist es trotzdem wichtig, dass Sie sich ein paar Begriffe und Informationen aneignen:

Als Krypto-Anfänger sollten Sie sich die Zeit nehmen, sich über die von uns angebotenen Kryptowährungen wie Bitcoin, Chainlink, Ethereum, Cardano oder Uniswap zu informieren und auch die Blockchain-Technologie zu verstehen. Das Bewusstsein für Investitionen ist eines der wichtigsten Dinge und wenn Sie Gelder investieren, sollten Sie in der Lage sein zu beantworten, warum Sie das tun und welchen Wert Sie in Bitcoin und anderen Projekten sehen.

Die vielleicht grundlegendste Frage, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie als Anfänger in Kryptowährungen investieren, ist, warum Sie das tun.

Timing

Nach sorgfältiger Recherche haben Sie wahrscheinlich bereits eine Vorstellung von der Kryptowährungsbranche und haben vielleicht ein oder mehrere Projekte ausgewählt, in die Sie investieren möchten. Der nächste Schritt besteht darin, den Zeitpunkt für Ihre Investition festzulegen.

Die Welt der digitalen Währungen bewegt sich schnell und ist dafür bekannt, dass sie sehr volatil ist. Wenn Sie irgendwo eine Chance sehen, scheuen Sie sich nicht, sie zu nutzen, aber denken Sie an die Grundlagen des Risikomanagements.

Kryptowährungen neigen dazu, bestimmten Preismustern zu folgen, der Markt verhält sich zyklisch und manchmal vorhersehbar.

Bitcoin ist oft die Nummer eins unter den digitalen Währungen, die dazu neigen, ihrem Kursverlauf zu folgen. Wenn Bitcoin dabei ist, große Kursbewegungen zu machen, sprechen wir von einer sogenannten Bitcoin-Dominanz. Dann verzeichnet er in der Regel die größten Zuwächse und viele Anleger wechseln von Altcoins zu Bitcoin, um an der "Rallye" teilzunehmen.

Altcoins steigen in der Regel deutlich an, wenn Bitcoin ein hohes Preisniveau erreicht hat und sich in einer Konsolidierung "seitwärts" bewegt, um auf eine große Bewegung zu warten. Zu diesem Zeitpunkt veranlasst die geringe Volatilität der Bitcoin-Preise die Anleger dazu, in riskantere und kleinere Projekte einzusteigen.

Wenn Bitcoin fällt, fallen auch die Altcoins, und zwar in der Regel stärker als Bitcoin. Es gibt jedoch ebenfalls spekulative Projekte, die ansteigen, wenn Bitcoin fällt. Das ermutigt Krypto-Anleger, von fallenden Bitcoin in diese Vermögenswerte umzusteigen, um "Verluste auszugleichen".

Nachrichten über einen Börsen-Hack, einen Betrug oder eine Preismanipulation können natürlich zu einer Erschütterung in der Kryptowährungssphäre führen, daher ist es wichtig, den Markt zu verfolgen und Marktnachrichten zu lesen. Derzeit läuft eine weitere Untersuchung der SEC (US Securities and Exchange Commission) gegen den weltweit beliebtesten Stablecoin, Tether, der den US-Dollar an Kryptowährungsbörsen spiegelt. Die Augen aller Anleger auf dem Kryptowährungsmarkt sind auf ihn gerichtet.

Eine Investition im Bereich der Kryptowährungen ist mit einem hohen Risiko verbunden, und im schlimmsten Fall muss man mit der Möglichkeit eines Totalausfalls rechnen. Durch die Anwendung von Risikomanagement-Methoden und die Arbeit an Ihrer Psychologie können Sie jedoch auch als Krypto-Anfänger erhebliche Verluste vermeiden und weitere Lehren aus dem Markt ziehen. Wissen ist eine Chance für den Erfolg.

Was sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen sind digitale Vermögenswerte, die Sie aufgrund ihrer enormen Preisvolatilität als Investitionen und für Online-Käufe nutzen können. Sie sind durch Kryptographie gesichert, was es unmöglich macht, sie zu fälschen oder doppelt auszugeben.

Kryptowährungen sind nicht physisch vorhanden, d. h. Sie können einen Bitcoin nicht in die Hand nehmen und halten.

Jede Kryptowährung besteht aus einem unverwechselbaren Programm oder Code. Es kann nicht kopiert, aber nachverfolgt werden (Ausnahmen sind Kryptowährungen, die auf Anonymität basieren, wie Monero oder ZCash).

Wie funktioniert das?

Kryptowährungen funktionieren in einer Kette von Computern, in einem Peer-to-Peer-Netzwerk ohne Vermittler.

Kryptowährungen sind dezentralisiert - das heißt, keine Regierung oder Bank verwaltet, wie sie geschaffen werden, welchen Wert sie haben (die Nachfrage erzeugt den Preiswert) oder wie sie ausgetauscht werden. Alle Kryptowährungstransaktionen sind durch Kryptographie gesichert.

Ist eine Kryptowährung eine Blockchain?

Blockchain ist die Technologie, die die Existenz von Kryptowährungen ermöglicht. Blockchain ist wie ein digitales Hauptbuch für Transaktionen, das über ein Netzwerk von Computersystemen verteilt ist. Es ist ein Hauptbuch, das die Geschichte einer bestimmten Kryptowährung in Echtzeit aufzeichnet.

Es handelt sich um ein System zur Aufzeichnung von Informationen, das Hackerangriffe verhindert. Jeder Block in der Blockchain enthält mehrere Transaktionen, und jedes Mal, wenn eine neue Transaktion in der Blockchain stattfindet, wird eine Aufzeichnung dieser Transaktion zum Hauptbuch jedes Teilnehmers hinzugefügt. Eine Blockchain-Datenbank kann eine große Menge an Informationen speichern, die von mehreren Benutzern gleichzeitig genutzt und abgerufen werden können.

Wie können Sie Ihre Kryptowährung speichern?

Kryptowährungen können in einer so genannten "Brieftasche" aufbewahrt werden, auf die mit einem "privaten Schlüssel" - dem Äquivalent eines supersicheren Passworts - zugegriffen werden kann, ohne den der Besitzer der Kryptowährung keinen Zugriff auf seine Brieftasche hat. Wenn der Code vergessen oder verloren wird, ist es nicht möglich, wieder in die Brieftasche zu gelangen.

In einer Kryptowährungs-Brieftasche werden private Schlüssel gespeichert, die den Nutzern Zugang zu ihren Kryptowährungen geben und es ihnen ermöglichen, Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum zu senden und zu empfangen. Es ist wichtig zu wissen, dass Ihre Münzen auf der Blockchain gespeichert werden und der private Schlüssel erforderlich ist, um Übertragungen dieser Münzen auf die Brieftasche einer anderen Person zu autorisieren.

Die Speicherung von Kryptowährungen auf einem physischen Ledger unterliegt dem Risiko des Diebstahls, des Verlusts und des unwiederbringlichen Verlusts einer solchen Wallet.

Offene Positionen bei einem regulierten Broker zu haben, bringt keine hohe Wahrscheinlichkeit für eines der oben genannten Risiken mit sich. Bei den Instrumenten, die wir bei XTB anbieten, handelt es sich um Derivate, die auf dem Preis von Kryptowährungen basieren und nicht um Kryptowährungen, daher können Hacker diese nicht stehlen. Die Abhebung von Geldern vom Konto ist nur auf ein Bankkonto möglich, das zuvor von uns überprüft wurde und dem Kunden gehört.

Welche anderen Arten von Kryptowährungen gibt es?

Die beliebteste Kryptowährung für Anfänger, die jeder kennt und über die jeder spricht, ist Bitcoin.

Es gibt aber auch andere Kryptowährungen wie Litecoin, Polkadot, Chainlink, Dogecoin oder Stellar und viele mehr. Es gibt Tausende von anderen Kryptowährungen und Altcoins mit unterschiedlicher Marktkapitalisierung und Nutzung.

Bitcoin ist die preisstabilste Währung außerhalb der Stablecoins und die älteste Kryptowährung, aber andere Projekte wie z.B. Ethereum, Solana und Cardano können Bitcoin in Zukunft sogar überholen.

Wie kann man Bitcoin und Altcoins kaufen?

Ähnlich wie der Aktienmarkt hat auch der Markt für Kryptowährungen seine eigenen Börsen und Broker, bei denen Anleger ihre Kryptowährungen kaufen und verkaufen können.

Um mit dem Handel von Kryptowährungen-CFDs über X-Trade Brokers zu beginnen, müssen Sie lediglich ein Anlagekonto eröffnen und den Verifizierungsprozess erfolgreich durchlaufen. Nachdem Sie Geld eingezahlt haben, können Sie mit dem Handel beginnen.

Wir bieten auch eine Bildungsplattform auf der Homepage sowie stundenlange Schulungen und Videos in der Handelsplattform, um Ihnen zu helfen, die Funktionsweise, die Chancen und die Risiken der Hebelwirkung im Kryptowährungs-CFD-Handel zu verstehen.

Ist es möglich, Bitcoin kostenlos zu bekommen?

Ja, Sie müssen Bitcoin nicht kaufen, um sie zu besitzen. Sie können Bitcoin auch erhalten, indem Sie kryptographische Gleichungen mit Hilfe von Computern in einem Prozess lösen, der Bitcoin-Mining genannt wird.

Dieser Prozess beinhaltet die Validierung von Datenblöcken und das Hinzufügen von Transaktionsaufzeichnungen zur Blockchain. Dieser Prozess erfordert jedoch Zugang zu leistungsstarken Computern, um eine solche "Mine" zu betreiben und Bitcoin zu erhalten.

Was kann man mit Bitcoin kaufen?

Während Sie auf unserer Plattform xStation in Bitcoin CFDs investieren, können Sie diese nicht nutzen, um Transaktionen in der Blockchain durchzuführen.

Solange Sie eine gewinnbringende Position nicht schließen, "funktioniert" die Position so, wie sich der Preis des digitalen Vermögenswertes bewegt. Wenn die Position geschlossen wird, fließt das Geld zurück in Ihr Guthaben, das Sie dann abheben und das verdiente Geld genießen können.Im Allgemeinen können Kryptowährungen jedoch für Transaktionen und den Kauf physischer Güter verwendet werden.

In den Vereinigten Staaten bieten Einzelhändler wie Whole Foods, Nordstrom, Etsy, Expedia und PayPal auch die Möglichkeit, mit Kryptowährungen zu bezahlen.

Wie stabil sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen sind nicht stabil, die Marktvolatilität ist enorm, was je nach Sichtweise des Anlegers sowohl ein Nachteil als auch ein Vorteil ist. Viele neue Anleger in Kryptowährungen sind auf der Suche nach Anlagemöglichkeiten, und in der Tat scheinen Kryptowährungen, wenn man aus dem Chart herauszoomt, solche Instrumente zu sein.

All dies wird jedoch von Phasen des Aufschwungs und schweren Paniken unterbrochen, in denen die meisten Anleger Kryptowährungen verkaufen. Ein Beispiel dafür ist der Preis von Bitcoin im Zeitraum 2020/2021.

Im März 2020 konnte man einen Bitcoin für 4.000 Dollar kaufen, während sich der Bitcoin im Januar 2021 verzehnfachte - auf 40.000 Dollar.

Die Hausse setzte sich fort und der Preis erreichte Ende April 2021 ein Rekordhoch von 65.000 $. Im Mai fiel der Preis dann und Bitcoin konsolidierte sich für mehrere Monate um 35.000 $.

Im Oktober stieg der Bitcoin-Kurs jedoch wieder spektakulär an und erreichte im November sein neues Allzeithoch bei 69.000 $. Im Dezember 2021 lag Bitcoin wieder unter diesem Niveau und erreichte 40.000 $.

Als Anfänger in Kryptowährungen sollten Sie wissen, dass kleinere Kryptowährungen in dieser Zeit noch viel volatiler waren.

Wir haben es also mit einem extrem volatilen Markt zu tun, der Chancen für langfristige Investoren und kurzfristige Trader bietet. Allerdings ist damit natürlich auch – egal ob für Fortgeschrittene oder Anfänger – ein höheres Anlagerisiko verbunden.

Wie kann man als Anfänger in Kryptowährungen investieren?

Als Krypto-Anfänger haben Sie die Wahl: Sie können in die mit dem Kryptowährungssektor verbundene Technologiebranche investieren. Dann investieren Sie in Aktien, die mit der digitalen Transformation zusammenhängen, oder mit Kryptowährungen handeln. Zwischen diesen beiden Methoden gibt es mehrere Unterschiede. Natürlich können Sie auch beide Methoden gleichzeitig anwenden und versuchen, mit Kryptowährungen und Aktien zusammen ein Vermögen zu erwirtschaften.

Investieren

Investieren ist durch den Kauf von Aktien von Blockchain- und Metaverse-Unternehmen oder ETFs möglich und wird auch als weniger risikoreich angesehen. Gleichzeitig können natürlich die potenziellen Gewinne aus einer solchen Investition aufgrund des fehlenden Hebels und der geringeren Volatilität des traditionellen Marktes im Vergleich zur Kryptowährungsbranche geringer sein als die Gewinne aus dem CFD-Handel.

Blockchain-Transformation und Metaverse-Aktien bieten weiterhin gute Chancen und Aussichten für Anleger, die kein Problem mit hoher Marktvolatilität haben. Gleichzeitig scheint der langfristige Trend im Zusammenhang mit der digitalen Transformation wirklich groß zu sein.

Bei xStation haben wir viele Aktien aus der Blockchain und hier stellen wir Ihnen einige davon vor: Coinbase (COIN.US), Square (SQ.US), Riot Blockchain (RIOT.US), Marathon Digital Holdings (MARA.US), Argo Blockchain PlC (ARB.L), Bit Digital (BTBT.US), Invesco Elwood Global Blockchain ETF (BCHN.UK)

Sie können auch in den Metaverse-Trend investieren, indem Sie Aktien von börsengehandelten Unternehmen aus dem Bereich der digitalen Transformation kaufen, wie Meta Platforms (FB.US), NVidia (NVDA.US), Adobe Systems (ADBE.US), Matterport (MTTR.US) Roblox (RBLX.US), AMD (AMD.US), Unity Software (U.US), Match Group (MTCH.US), Vuzix Corp (VUZI.US) Autodesk (ADSK.US)

Handel

Auch als Krypto-Anfänger Sie haben die Möglichkeit, Bitcoin und andere beliebte Kryptowährungen auf unserer Plattform xStation zu handeln.

Viele Einsteiger sind am Handel mit Kryptowährungen interessiert. Es handelt sich um eine spekulative Anlageform, bei der nur die Kursbewegungen der Kryptowährungen relevant sind. Anfänger können mit Kryptowährungen handeln, indem sie auf unserer Plattform xStation Krypto-CFDs (Differenzkontrakte) abschließen und das volle Potenzial der finanziellen Hebelwirkung nutzen. Bei dieser Art von Kontrakt handelt es sich um einen Finanzkontrakt, bei dem die Differenzen im Abrechnungspreis zwischen dem offenen und dem geschlossenen Handel bezahlt werden, ohne dass eine physische Lieferung der gehandelten Instrumente erfolgt.

Der Handel mit Kryptowährungen spricht risikobewusste Händler oder Spekulanten noch mehr an als jedes andere CFD-Instrument, da die Preisschwankungen auf dem Kryptowährungsmarkt auch ohne Hebelwirkung massiv sind. Ein finanzieller Hebel gibt Anfängern im Kryptowährungshandel eine Chance, kann aber auch zu größeren Verlusten führen, so dass die Instrumente riskanter sind.

Der CFD-Handel mit Kryptowährungen auf xStation hat den Vorteil, dass keine Gebühren und Provisionen anfallen, der Spread niedrig ist und die Möglichkeit besteht, einen finanziellen Hebel einzusetzen. Die einzigen Kosten sind Swap-Punkte, die jeden Tag nach 00:00 Uhr nachts auf das Ergebnis der eröffneten Position angerechnet werden.

Dank des Hebels erfordert der Handel mit Kryptowährungen nur einen bestimmten Prozentsatz der gesamten Position. Bei einem Hebel von 1:2 haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, einen Kontrakt über 10 000 USD mit einer Marge von nur 5000 USD zu eröffnen.

Der CFD-Handel ermöglicht es den Anlegern, sich dem aktuellen Marktpreis der größten Kryptowährungen auszusetzen, ohne ein spezielles Konto auf dem Kryptowährungsmarktplatz einrichten zu müssen und ohne komplizierte Methoden der Geldeinzahlung.

Der Handel bietet auch die Möglichkeit, Short-Positionen zu eröffnen, mit denen Händler auch dann Geld verdienen können, wenn die Krypto-Preise fallen. Dies ermöglicht es Ihnen, viele verschiedene Strategien während der Handelssitzungen in Abhängigkeit vom Bitcoin-Preis zu implementieren. Wir bieten auch viele verschiedene Indikatoren auf unserer Handelsplattform an, wie z.B. RSI 'Relative Stärke Index' oder Fibonacci-Levels und viele mehr. All diese Indikatoren können Ihren Handel effizienter machen, auch wenn Sie ein sehr unerfahrener Investor sind.

In unserer Platfform xStation 5 können Sie als Anfänger mit verschiedenen Kryptowährungen beginnen zu handeln, wie: Bitcoin, Ethereum, Cardano, Litecoin, Uniswap, Chainlink, Polkadot, Tezos, Ripple, BitcoinCash, Dogecoin und Solana. XTB hat außerdem noch viele weitere Artikel über Kryptowährungen, um den Einstieg in den Kryptohandel für Anfänger zu erleichtern.

Online-Handel mit Kryptowährungen

Heutzutage wissen wir, wie beliebt der Handel und das Investieren über Handelsplattformen ist.

Deshalb bieten wir den Handel sowohl auf unserer Desktop- als auch auf unserer mobilen Plattform xStation an. Damit können auch Anfänger im Kryptowährungshandel auf Marktbewegungen reagieren und Kryptowährungen jederzeit und von jedem Ort der Welt aus handeln, ohne das Haus zu verlassen. Unsere Priorität war es, sichere, schnelle und intuitive Plattformen anzubieten, die sowohl von Anfängern als auch von erfahrenen Händlern genutzt werden können.

Beide Plattformen wurden von unseren Entwicklern so konzipiert, dass sie den Anforderungen von Anfängern gerecht werden. Hier können Sie mehr über unsere Desktop- und mobilen Handelsplattformen lesen.

Was beeinflusst die Preise von Kryptowährungen?

Kryptowährungen scheinen für Anfänger eine gefährliche Investition zu sein. Doch der Reiz, mit Kryptowährungen, die man für ein paar hundert Dollar kauft Millionär werden zu können, ist zu groß. Doch was beeinflusst die Preise von Kryptowährungen tatsächlich und in welchen Zeiträumen sollte man in sie investieren?

Angebot und Nachfrage

Wie bei Aktien oder anderen Instrumenten ist der wichtigste Faktor für die Preisgestaltung der Kryptowährungen, die Anzahl der Käufer und Verkäufer und deren Neigung, ihre Kryptowährungsbestände nicht zu verkaufen. Ein geringes Angebot und eine hohe Nachfrage führen zu einem Preisanstieg, ein hohes Angebot und eine geringe Nachfrage führen zu einem Preisrückgang.

Im Gegensatz zu traditionellen Fiat-Währungen wie Dollar oder Euro ist das Angebot einiger Kryptowährungen begrenzt. Außerdem nimmt das Angebot im Laufe der Zeit allmählich ab. Das wiederum bedeutet, dass der Preis bei hoher Nachfrage tendenziell stark ansteigen kann - vor allem, wenn nur wenige Menschen verkaufen wollen und viele neue Anleger zum Krypto-Kauf entschlossen sind.

Auch andere Faktoren spielen eine Rolle: beispielsweise Ereignisse, die nur eine bestimmte Kryptowährung und ihre Meilensteine betreffen. Solche Ereignisse können zu periodischen, dynamischen Preissteigerungen oder -senkungen führen. Beispiel einer solchen Situation war die Cardano-Preisrallye im Sommer/Herbst 2021, als der Markt aufgrund der geplanten Einführung innovativer "intelligenter Verträge" im Cardano-Netzwerk anstieg.

Die Kosten des Mining

Doch Kryptowährungen entstehen natürlich nicht aus dem Nichts. Sie werden durch einen Prozess namens Mining von sogenannten Kryptowährungsschürfern mit hochentwickelten, rechenstarken Geräten gewonnen. Wenn dieser Prozess für die Miner immer teurer wird, kann sich das auf den Preis der Kryptowährung auswirken.

Staatliche Regulierung der Kryptowährungen

Einer der Hauptfaktoren, der die Preise von Kryptowährungen praktisch seit ihrer Einführung beeinflusst, ist die Haltung der Regulierungsbehörden. In einigen Fällen können sich Nachrichten über Regulierungen positiv auf den Preis auswirken, in anderen nicht unbedingt.

Wenn die Vorschriften für digitale Vermögenswerte restriktiv werden, erzeugt dies Druck von Seiten der Verkäufer und führt zu einer negativen Stimmung auf dem Kryptowährungsmarkt. Wenn sich andererseits große Banken oder Regierungen einzelner Länder positiv über diese Anlageklasse äußern, kann dies ein Katalysator für Preissteigerungen sein.

Medienberichterstattung über Kryptowährungen

Die Medien, die als vierte Gewalt bezeichnet werden, sind ein mächtiges Instrument, das die Nachfrage und die Stimmung der Anleger beeinflussen kann. Die Art und Weise, wie die Medien über Kryptowährungen schreiben, hat immer Einfluss auf die Preise und die allgemeinen Tendenzen der Käufer. Wenn die Medien vor Investitionen warnen und Kryptowährungen als Blase bezeichnen, neigen Anleger dazu, ihre Anlagen zu verkaufen. Dies gilt besonders oft für neue Anleger und Krypto Anfänger, die emotional auf diese Art von Nachrichten reagieren. Die negative Berichterstattung in den Medien kann so zu Panik und Manie führen, die Großanleger ausnutzen, indem sie ihre Kryptowährungen entsprechend aufstocken oder verkaufen.

Andererseits macht die Präsenz von Kryptowährungen in den Medien die Menschen mit der neuen Technologie vertraut und weckt das Interesse an neuen Finanzprodukten, was zu einem erhöhten Wachstumspotenzial für die Kapitalisierung des gesamten Sektors führt.

Finanzkrisen

Momente des wirtschaftlichen Abschwungs sind Situationen, die sich besonders negativ auf die Preise der riskantesten Vermögenswerte auswirken. Wenn die Krise beginnt, versuchen die größten Anleger, ihr Kapital zu schützen und geben hochgradig unsichere Anlageprodukte auf, wodurch die Panik noch verstärkt wird.

Natürlich entpuppen sich Krisen in der Regel als Kaufgelegenheiten, denn seit Jahrzehnten hat der Markt gezeigt, dass die Kurse von Indizes oder Aktien am Ende trotzdem steigen. Natürlich gilt dies nicht für alle Instrumente, denn es gibt Unternehmen, die in Konkurs gehen. In früheren Zyklen haben wir bereits den Zusammenbruch großer Kryptowährungen erlebt, die in einem Einbruch verschwanden.

Wie kauft man Krypto auf XTB?

Kryptowährungen sind auf der xStation-Handelsplattform auch für Anfänger leicht zu finden und zu handeln. Zu diesem Zweck gibt es eine spezielle Registerkarte, die es Ihnen ermöglicht, das Instrument zu finden, Informationen über seine Preise anzuzeigen und ein Preisdiagramm mit mehreren Tools zu präsentieren.

In der Registerkarte "Marktbeobachtung" ist es möglich, die Kryptowährung zu finden, an der Sie interessiert sind, sowohl über ein Fenster, in das Sie den direkten Namen der Kryptowährung eingeben können, als auch über die Registerkarte "CRT", in der Sie alle Kryptowährungen finden und die richtige auswählen können.

In der Marktbeobachtungs-Engine können wir auch die Funktionen "Informationen über ein Instrument", "Chart öffnen" oder "Zu Favoriten hinzufügen" nutzen, die den Handel vereinfachen.

Mit Hilfe der Schaltflächen VERKAUFEN und KAUFEN können wir zwei Preise für eine bestimmte Kryptowährung sehen und sie natürlich kaufen oder verkaufen. Der Kaufkurs wird als ASK-Kurs und der Verkaufskurs als BID-Kurs bezeichnet. Long-Positionen auf Kryptowährungen werden natürlich eröffnet, indem man auf KAUFEN klickt und das Volumen der Transaktion auswählt. Short-Positionen, bei denen Sie Geld verdienen, wenn der Preis des Instruments fällt, werden durch Klicken auf VERKAUFEN und Auswahl des Transaktionsvolumens eröffnet.

Wenn Sie Ihre Kryptowährung gefunden haben, können Sie das professionelle Auftragsfenster nutzen, das den Transaktionswert berechnet und Ihnen den aktuellen Kurs anzeigt. Gehen Sie dazu auf 'Orderfenster öffnen'. Dies ist ein eingebauter Rechner, der Ihnen hilft, Investitionsentscheidungen zu treffen, indem er die mit dem Kauf verbundenen Berechnungen durchführt.

Mit diesem Rechner haben Sie die Möglichkeit, präzise Aufträge für sofortige und schwebende Aufträge zu erteilen. Schwebende Aufträge können durch Eingabe der Registerkarte "Schwebende Aufträge" im Rechner ausgewählt werden. Diese Registerkarte befindet sich rechts neben der Registerkarte "Marktaufträge" für Sofortaufträge. Mit solchen Aufträgen können Sie den Zeitpunkt des Markteintritts genau bestimmen, indem Sie den Preis festlegen, zu dem Sie in den Handel eintreten wollen, und für Long-Positionen handeln, wenn Sie einen Preisanstieg vorhersagen (Buy Stop, Buy Limit) oder für Short-Positionen, wenn Sie einen Preisrückgang vorhersagen (Sell Stop, Sell Limit). Weitere Informationen zu diesen Orders finden Sie hier: < Grafik des Krypto-Rechners von xStation>.

Auf der xStation-Plattform können Sie auch defensive Stop-Loss (SL)- und Take-Profit (TP)-Orders auf Kryptowährungen eröffnen. Mit solchen Aufträgen können Sie Strategien ausführen und sich gegen plötzliche, unvorhersehbare Marktbewegungen schützen, indem Sie Verluste minimieren oder potenzielle Gewinne aus Ihren Positionen mitnehmen.

Wir bieten auch eine "Trailing Stop"-Order an, eine defensive Order, die sich mit dem Preis einer Kryptowährung in einem von Ihnen festgelegten Abstand bewegt und es Ihnen ermöglicht, Positionen automatisch zu "führen". Mehr über die defensiven SL- und TP-Orders und den Trailing-Stop erfahren Sie hier.

Diese Orders können auch von sehr unerfahrenen Anlegern leicht platziert werden, entweder über den Chart, Registerkarte "Offene Positionen" oder durch Eingabe von "Orderfenster öffnen" mit dem Rechner in der Market Watch xStation Engine.

FAQ für Anfänger

Technologie kann ein Bereich sein, der Wissen erfordert, um richtig verstanden zu werden. Denn auf der Suche nach Informationen über Kryptowährungen für Anfänger stoßen Sie trotzdem oft auf Begriffe, die für Sie fremd klingen. Es ist kein einfaches Gebiet für Anfänger im Krypto-Handel, aber wir versuchen es Ihnen so einfach wie möglich zu erklären.

Der "Mining"-Prozess funktioniert auch für andere Kryptowährungen wie Ethereum und Cardano, die "Altcoins" genannt werden. Im Folgenden konzentrieren wir uns auf den Fall von Bitcoin als die beliebteste Kryptowährung und die in diesem Zusammenhang am häufigsten genutzten Begriffe. So steigen auch Anfänger im Kryptohandel durch!

Was ist Bitcoin Mining und Halbierung?

Der Begriff "Halbierung" trifft nur auf Kryptowährungen zu, die ein bestimmtes maximales Angebot haben, wie beispielsweise Cardano oder Bitcoin. Mining bezieht sich definitionsgemäß auf die Gewinnung von Rohstoffen aus der Erde, aber in diesem Fall geht es um die Verarbeitung von Blockchain-Transaktionen – die Durchführung komplexer Kettenberechnungen. Dies ist mit Energie-, Hardware- und Softwarekosten verbunden. Die Transaktionen im System sind Peer-to-Peer.

Die geschürften Bitcoins werden den Minern, die Transaktionen in einem Block verarbeitet haben, als Belohnung für ihre Arbeit (die Arbeit ihrer Maschine) zuerkannt.

Die Halbierung des Wertes der Belohnung für das Schürfen von Bitcoin hat enorme Auswirkungen auf die Belohnungen, die Miner erhalten. Diese Belohnung begann von 25 Bitcoin pro Block auf 12,5 zu sinken. Bis jetzt ist sie auf 6,25 gesunken.

Die Halbierung hat bereits drei Mal stattgefunden: Das erste Mal im November 2012, das zweite Mal im Juli 2016 und das letzte Mal im Mai 2020. Die nächste Halbierung wird wahrscheinlich im Jahr 2024 stattfinden.

Bitcoin ist keine traditionelle Währung, die von einer Zentralbank reguliert und ausgegeben wird. Je mehr FIAT-Geld auf den Markt gebracht wird, desto mehr sinkt der Wert dieser Währung. Sollte das Wachstum der Geldmenge jedoch das Wirtschaftswachstum übersteigen, führt dies zu Inflation. Das bedeutet, dass das Geld dann immer weniger wert ist. Um also die gleiche Anzahl von Produkten zu kaufen, braucht man dann mehr Geld als vor der Inflation.

Bitcoin dagegen ist keine von der Zentralbank kontrollierte Währung, und trotzdem sind viele Bitcoins im Umlauf. Eine hohe Nachfrage und eine von oben nach unten begrenzte Anzahl von Bitcoins sowie abnehmende Belohnungen für das Mining können den Preis der Kryptowährung positiv beeinflussen. Der Strom neuer Bitcoins, der an Miner vergeben wird, halbiert sich alle 21.000.000 Blöcke oder etwa 4 Jahre, wenn wir dies an dem von Satoshi Nakamoto festgelegten Zeitrahmen messen.

Aufgrund seines deflationären Charakters gilt Bitcoin heute als Wertaufbewahrungsmittel und kann den Wert des Geldes während der Inflation, die Fiat-Währungen betrifft, aufbewahren.

Welche Auswirkungen hat die Halbierung?

Es liegt auf der Hand, dass der Wert von Bitcoins steigen kann, wenn sie nicht an Börsen gehandelt und verkauft werden. Bisher war die direkte Auswirkung auf den Bitcoin-Preis eine Halbierung der Belohnung, die Miner erhalten. Da die Belohnungen sinken und die Kosten aufgrund der hohen Energiepreise für das Mining steigen, sinkt die Rentabilität. Diese Situation kann kleinere Miner davon abhalten, weiterhin Bitcoin zu schürfen, da diejenigen mit billigeren Kanälen und leistungsfähigerer Energie einen großen Vorteil gegenüber der Konkurrenz haben.

Die On-Chain-Daten zeigen, dass die Miner ihren Bitcoin nicht auf dem aktuellen Niveau verkaufen, was ein sehr wichtiges Signal für Bullen und Neueinsteiger sein könnte, die sich für den Markt interessieren.

Die Analyse des Preischarts zeigt auch, dass der Bitcoin-Preis nach mehreren Monaten der Halbierung zu einem deutlichen Anstieg tendierte. Es ist jedoch schwer zu sagen, ob sich die Situation im Jahr 2024 wiederholen wird. Sicher ist allerdings, dass die Halbierung und die Kryptowährung Miner den Bitcoin zu einem deflationären Token machen und die Ereignisse diese Kryptowährung beeinflussen.

Bitcoin-Halbierungs-Charts

Bitcoin ist ein dezentrales Zahlungsnetzwerk und eine Kryptowährung, die auf einem Peer-to-Peer-Netzwerk basiert. Das Netzwerk läuft über ein spezielles Protokoll, das aus Rechencodes besteht. Diese werden als vordefinierte Regeln für das gesamte Netzwerk verwendet. Das Bitcoin-Netzwerk verfügt über Open-Source-Software. Daher ist der Zugang zu den darin enthaltenen Codes kostenlos und für jeden, der sie durchsuchen und nutzen möchte, allgemein zugänglich.

Die Grundlage dafür ist die Blockchain – ein verteiltes Hauptbuch, das eine ständig wachsende, einzelne Kette von Blöcken bildet. Da es sich bei Bitcoin um ein dezentrales Netzwerk handelt, legen alle Teilnehmer gemeinsam Regeln für die Validierung von Transaktionen fest, um einen Konsens zu erzielen. Auf dieser Grundlage gibt es eine einzige, gemeinsame Kette verifizierter Daten, auf die sich alle einigen und die immer korrekt ist. Wenn sich diese Kette ändert - sich verzweigt oder aufspaltet - haben wir es mit einer Gabelung zu tun. Ein sogenannter “Fork” kann versehentlich oder absichtlich erfolgen.

 

Allgemeine Splits und Änderungen der Protokollregeln

Eine Abspaltung auf einer Blockchain wird in der Regel jedes Mal kollektiv vereinbart, wenn eine Softwareaktualisierung der Blockchain vorgenommen wird. Diese hängt von dezentralen Gruppen von Computern ab, die ein Netzwerk bilden und auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten. Jeder einzelne Computer im Netzwerk führt die Software aus, die für die Überprüfung des öffentlichen Hauptbuchs der Blockchain und die Sicherheit des Netzwerks erforderlich ist. Je mehr Computer gleichzeitig im Netzwerk sind und die Software ausführen, desto sicherer ist das Netzwerk.

Am wichtigsten ist, dass jeder Knoten dieselbe Software ausführen muss, um auf dasselbe gemeinsame Hauptbuch zugreifen zu können. Mit anderen Worten: Jeder vollständige Knoten (Netzwerkmitglied), auf dem die Bitcoin-Kernsoftware (d. h. Bitcoin Core) läuft, hat Zugriff auf das Bitcoin-Blockbuch und kann somit Bitcoin-Transaktionen verifizieren und auf die gesamte Transaktionshistorie zugreifen. Es gibt zwei Gründe für Forks:

Automatisierte Gabelungen

Da Bitcoin ein verteiltes und dezentralisiertes Netzwerk ist, entsteht das Problem, wenn Miner einen Block zur gleichen Zeit entdecken, was zu zwei getrennten Ketten führt. Dies ist jedoch eine vorübergehende Abspaltung - die Kette, die den nächsten Block zuerst findet, wird zur längsten Kette und wird somit automatisch wahr. Daher wird die kürzere Kette vom Netzwerk fallen gelassen. Eine Bitcoin-Fork ist also ein Prozess zu Aufteilung einer Blockchain.

Änderungen an den Regeln des übergeordneten Protokolls

Bei dieser Art der Netzwerkpartitionierung handelt es sich um eine von den Entwicklern absichtlich vorgenommene Codeänderung, die dauerhaft ist. Warum können solche Änderungen erforderlich sein? Zum Beispiel wegen der Hinzufügung neuer Funktionen, um die Netzwerkfunktionalität zu erweitern, oder wegen einer Änderung einer grundlegenden Regel wie der Erhöhung der Blockgröße.

Arten von Bitcoin Aufteilungen

Die Version von Forks ist sehr wichtig. Wenn Bitcoin Core-Entwickler den Bitcoin-Code aktualisieren, um neue Funktionen zu installieren oder wichtige Parameter zu ändern, ist die aktualisierte Software möglicherweise nicht mehr mit der älteren Version der Software kompatibel.

Hard Forks

Nach einer solchen Aktualisierung ist die ältere Software nicht mehr mit ihren älteren Versionen kompatibel. Eine Hard Fork ist eine grundlegende Änderung des Blockchain-Protokolls, bei der die Konsensregeln in einer Weise geändert werden, die es unmöglich macht, die Kompatibilität mit früheren Versionen der gleichen Software aufrechtzuerhalten.

Ein Beispiel für diese Art von Fork wäre Casper im Ethereum-Kryptowährungsnetzwerk. Hier werden die Protokollregeln vom Proof-of-Work-Modell auf das Proof-of-Stake-Modell umgestellt. Volle Knoten, die im Rahmen einer Aktualisierung unentschieden bleiben, sind nicht automatisch mit aktualisierten Casper-Knoten kompatibel und werden verworfen.

Glücklicherweise sind Ethereum-Hardforks in der Regel nicht umstritten, und die meisten Netzwerke stimmen einem Upgrade zu. Andernfalls hätte ein Full Node, auf dem die aktualisierte Casper-Software läuft, keinen Zugriff auf denselben Ledger wie ein Full Node, auf dem eine ältere Version läuft. Da jeder Knoten unterschiedliche Konsensregeln hätte, würde er im Grunde eine eigene Blockchain betreiben.

Alle Teilnehmer müssen auf die neue Software aktualisieren, um weiterhin am Netz teilnehmen und neue Transaktionen überprüfen zu können. Mitglieder, die keine Updates hinzufügen, werden aus dem Netzwerk entfernt. Diese Trennung schafft eine permanente Divergenz der Blockchain. Solange es eine Minderheitskette gibt - in Form von Minern, die an der Kette teilnehmen - werden beide Ketten gleichzeitig existieren.

Geplante Hard Forks

Wenn eine Protokolländerung in den Projektplan der Kryptowährung aufgenommen wurde, können wir von einer geplanten Hard Fork sprechen. In einer solchen Situation gibt es keinen Zweifel an der Legitimität der Netzwerkspaltung. Das liegt daran, dass wir es mit einem Update zu tun haben, das darauf abzielt, die Fähigkeiten und Funktionen der Blockchain zu verbessern.

Die gesamte Community, mit den Entwicklern an der Spitze, wechselt zur neuen Kette, weil das Update eine Änderung der zugrunde liegenden Codebasis erfordert. Dies wird zum Tod der alten Kette führen, da es sich für niemanden lohnt, sie zu unterstützen, da es an Anreizen mangelt. Ein Beispiel für eine solche Abspaltung ist die Abspaltung von Byzantium in der Ethereum-Blockchain am 28. Februar 2019, die zu einer Senkung der Mining-Belohnung von 3 ETH auf 2 ETH führte. Eine solche Abspaltung ist in der Regel mit einem Rückgang der Inflation der Kryptowährung und damit in der Regel mit einem deutlichen Anstieg ihres Preises verbunden.

Ein weiteres Beispiel könnte auch die Ethereum-Hardfork namens London vom August 2021 sein. Der Brennmechanismus, der als Teil des Ethereum London Updates Anfang August eingeführt wurde, hat bereits mehr als eine Million Ether vernichtet.

Als Teil des London Hard Forks wurde Anfang August EIP-1559 eingeführt, ein Mechanismus zum Verbrennen eines Teils der Transaktionsgebühren. Seitdem sind bis zum 25. November 2021 1.008.431 ETH verbrannt worden. Diese Abspaltung ist die nächste Stufe im Übergang der Ethereum-Blockchain zu einem deflationären Proof-of-Stake-Modell.

Umstrittene Hard Forks

Eine umstrittene Hard Fork ist in der Regel das Ergebnis von Missverständnissen und Meinungsverschiedenheiten, die innerhalb einer Gemeinschaft auftreten. Das Ergebnis dieser Meinungsverschiedenheiten ist, dass einige Knotenpunkte eine neue Kette erstellen, die erhebliche Änderungen am Code vornimmt, einschließlich der Möglichkeit, eine separate Kryptowährung zu erstellen. Die meisten bekannten Hard Forks fallen in diese Kategorie.

Ein Beispiel ist die Schaffung von Ethereum Classic. Der Ethereum DAO-Hack (ETH im Wert von 55 Millionen Dollar wurde gestohlen) löste eine hitzige Debatte in der Community aus, die sich dagegen stellte, den Hack rückgängig zu machen. Schließlich spaltete sie sich ab und erschuf eine neue Blockchain mit dem Namen Ethereum Classic.

Wichtig ist, dass die Besitzer der ursprünglichen Kryptowährung oft anteilige Beträge der neuen Kryptowährung erhalten, die bei der harten Abspaltung geschaffen wurde. Nach der Abspaltung von Ethereum Classic erhielten alle ETH-Besitzer ETC im Verhältnis zu der Menge an ETH, die sie besaßen.

Ein weiteres Beispiel ist Bitcoin Cash. Dieser Hard Fork wurde von einem Teil der Community initiiert, der wollte, dass Bitcoin besser skaliert, indem er die Blockgröße um das Achtfache auf 8 MB erhöhte. Dadurch sollten mehr Transaktionen abgewickelt werden können, was die Gebühren für die Nutzer senkte. Der Hard Fork führte zur Schaffung einer neuen Währung namens Bitcoin Cash. In der Geschichte von Bitcoin gab es viele Forks, diese Grafik zeigt sie alle:

Weiche Forks

Im Gegensatz zu Hard Forks gibt es auch Forks des Netzwerks, die mit älteren Softwareversionen kompatibel sind. Soft Forks sind Software-Updates, die noch mit älteren Versionen funktionieren.

Ein Beispiel wäre das berühmte SegWit bei Bitcoin. Dabei handelt es sich im Allgemeinen um eine Reihe von Verbesserungen, die unter anderem den maximalen Durchsatz von Bitcoin erhöhen sollten.

Forks sind eine Konstante in den Veränderungen, die in der Welt der Kryptowährungen stattfinden. Sie sind oft ein Zeichen des technologischen Fortschritts und ein Hinweis auf bevorstehende Veränderungen in der Funktionalität und Zukunft der Kryptowährungen.

Was ist Metaverse?

Metaverse ist ein zunehmend beliebtes Thema unter Investoren, und Kryptowährungen werden wahrscheinlich die Hauptwährung dieser neuen virtuellen Welten sein, die auch als "Zweite Welt" bezeichnet werden. Das Metaverse wird eine virtuelle Realität aufbauen, die mit sozialen Medien und Blockchain-Technologie erweitert wird. Darüber werden Orte erschaffen, an denen die Spieler ihre Zeit verbringen wollen. Derzeit werden virtuelle Welten mit virtuellen Volkswirtschaften und Immobilienmärkten aufgebaut, obwohl viele erst am Anfang ihrer Entwicklung stehen. Es wurden bereits mehrere virtuelle Grundstücke für Summen von mehreren Millionen Dollar gekauft.

Das Metaverse für Anfänger:

  • Das Metaversum besteht aus virtuellen Welten, in denen Menschen viele der Dinge tun können, die sie auch im echten Leben tun. Der Ausbau der VR-Technologie könnte das Erlebnis des Metaversums erheblich erweitern und immer mehr Spieler in die virtuelle Realität locken.
  • Kryptowährungen werden wahrscheinlich die wichtigste Form des Austauschs im Metaverse sein.
  • Die Mitglieder des Metaverse - der virtuellen Welt - werden arbeiten, spielen, einkaufen, Sport treiben und Kontakte knüpfen können. Sie können ihr eigenes Unternehmen gründen, Land kaufen, Kunst schaffen nd Konzerte besuchen - alles in einer virtuellen Umgebung.
  • Das Metaverse besteht aus virtuellen Welten, in denen Menschen viele der Dinge tun können, die sie auch im realen Leben tun. Die Weiterentwicklung der VR-Technologie könnte das Metaverse-Erlebnis erheblich erweitern und immer mehr Spieler in die virtuelle Realität locken.

  • Kryptowährungen fungieren als virtuelles Bargeld in virtuellen Welten. Transaktionen erfolgen fast sofort, und die ihnen zugrunde liegende Blockchain-Technologie ist darauf ausgelegt, Vertrauen aufzubauen und Sicherheit zu bieten. Die Einführung von Kryptowährungen in der virtuellen Realität kann sich positiv auf die Bewertung des gesamten Kryptowährungsmarktes auswirken, einschließlich Bitcoin, der als Wertaufbewahrungsmittel für alle gilt, die sich für die Blockchain-Technologie interessieren.
  • Nach der Entscheidung von Facebook, sich in Meta umzubenennen, reagierte der Kryptowährungsmarkt mit starken Anstiegen. Der Prozess der Umstellung auf Metaverse wird schon seit langem nicht nur von Facebook, sondern auch von Unternehmen wie Disney und Microsoft vorangetrieben.

Metaverse und Plattformen wie Portale in Solana Blockchain sind auch der Ort, an dem der Handel und die Annahme der beliebten NFT-Token stattfinden kann. 

Dieser Markt bietet auch Chancen für die zunehmende Popularität von Token, die auf dem Play-to-Earn-Modell basieren. Statistiken zeigen, dass die neuen Generationen, die nach 2010 geboren wurden und als "Generation Alpha" bezeichnet werden, täglich mehr als 8 Stunden lang Technologie nutzen – Spiele sind besonders beliebt.

Einige Investoren sehen in der Entwicklung dieses Sektors des Kryptowährungsmarktes eine Chance für die Massenanwendung dezentraler Finanzen und auch für die Normalisierung der rechtlichen Situation des gesamten Marktes.

Kryptowährungen fungieren als virtuelles Bargeld in virtuellen Welten. Transaktionen erfolgen fast sofort, und die ihnen zugrunde liegende Blockchain-Technologie ist darauf ausgelegt, Vertrauen zu schaffen und Sicherheit zu bieten.

Handelszeiten für Kryptowährungen

Wie sieht es mit den verfügbaren Handelszeiten für Kryptowährungen aus? Diese Information ist besonders wichtig für Daytrader. Der Handel mit Kryptowährungen ist 7 Tage pro Woche 24 Stunden pro Tag verfügbar, mit einer technischen Pause am Freitag, die von 00:05 Uhr MEZ bis 04:30 Uhr MEZ in der Nacht von Freitag auf Samstag beginnt. Der Spotpreis der Kryptowährung ist statisch, wenn die Pause auftritt. Zu allen anderen Zeiten sind die Preise ständig in Bewegung.

Die beste Zeit für den Handel mit Kryptowährungen ist in Zeiten mit sehr hoher Liquidität, da dann die Marktvolatilität höher ist.

Denn wenn der Umsatz auf dem Markt hoch ist und das Handelsvolumen steigt, nimmt auch die Volatilität zu. Dies kann durch die Veröffentlichung wichtiger Nachrichten über die einzelnen Kryptowährungen, durch Vorschriften, Informationen aus der Presse oder sogar durch einen fallenden oder steigenden Bitcoin-Preis beeinflusst werden. Anleger sollten wissen, dass der Kryptowährungsmarkt manchmal mit dem amerikanischen Technologieaktienindex US100 korreliert und die Marktstimmung den Kryptowährungssektor beeinflusst.

Wenn Sie ein langfristiger Investor sind, müssen Sie sich jedoch nicht von der vorübergehenden Volatilität des Marktes beeinflussen lassen. Auf unserer Plattform haben Sie die Möglichkeit, Blockchain-Aktien wie Coinbase (COIN.US), Marathon blockchain (MARA.US) oder andere große und bekannte Aktien aus dem Bereich der digitalen Transformation wie Meta Platforms (FB.US) oder Adobe (ADBE.US) zu kaufen. In diesen Fällen brauchen Sie als Anfänger nicht auf die schwankenden Preise von Kryptowährungen zu achten, sondern können langfristig in die Blockchain-Technologie oder den Bereich der digitalen Transformation investieren. Der Handel ist möglich, wenn die Börsen, an denen die Aktien notiert sind, geöffnet sind. Für US-Aktien gelten die Öffnungszeiten von 15:30 bis 22:30 Uhr MEZ.

Jetzt Livekonto eröffnen oder zuerst Demokonto testen

Betreten Sie den Markt mit der preisgekrönten, intuitiven und einfach zu verwendenden Investment App

Livekonto eröffnen Demokonto testen

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Xtb logo

Schließen Sie sich weltweit
1 000 000 Investoren an

Wir verwenden Cookies

Wenn Sie auf "Alle akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.

Diese Gruppe enthält Cookies, die für den Bereich unserer Webseite notwendig sind. Sie sind an Funktionen wie Spracheinstellungen, Verkehrsverteilung oder Aufrechterhaltung der Benutzersitzung beteiligt. Sie können nicht deaktiviert werden.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
SERVERID
userBranchSymbol Verfallsdatum: 2. März 2024
adobe_unique_id Verfallsdatum: 1. März 2025
SESSID Verfallsdatum: 2. März 2024
__hssc Verfallsdatum: 1. März 2024
__cf_bm Verfallsdatum: 1. März 2024

Wir verwenden Tools, mit denen wir die Nutzung unserer Seite analysieren können. Mit solchen Daten können wir die Benutzererfahrung unseres Angebots verbessern.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
_gid Verfallsdatum: 9. September 2022
_vwo_uuid_v2 Verfallsdatum: 2. März 2025
_gaexp Verfallsdatum: 3. Dezember 2022
_gat_UA-22397013-1 Verfallsdatum: 8. September 2022
_gat_UA-121192761-1 Verfallsdatum: 8. September 2022
_ga_CBPL72L2EC Verfallsdatum: 1. März 2026
AnalyticsSyncHistory Verfallsdatum: 31. März 2024
_ga Verfallsdatum: 1. März 2026
__hstc Verfallsdatum: 28. August 2024
__hssrc

Diese Gruppe von Cookies wird verwendet, um Ihnen Werbung zu Themen zu zeigen, die Sie interessieren. Sie ermöglichen uns auch die Überwachung unserer Marketing-Aktivitäten und helfen uns, die Leistung unserer Anzeigen zu messen.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
MUID Verfallsdatum: 26. März 2025
_omappvp Verfallsdatum: 11. Februar 2035
_omappvs Verfallsdatum: 1. März 2024
_uetsid Verfallsdatum: 2. März 2024
_uetvid Verfallsdatum: 26. März 2025
_fbp Verfallsdatum: 30. Mai 2024
fr Verfallsdatum: 7. Dezember 2022
lang
muc_ads Verfallsdatum: 7. September 2024
_ttp Verfallsdatum: 26. März 2025
lang
_tt_enable_cookie Verfallsdatum: 26. März 2025
_ttp Verfallsdatum: 26. März 2025
hubspotutk Verfallsdatum: 28. August 2024

Cookies aus dieser Kategorie speichern Ihre Angaben, die Sie bei der Nutzung der Website angegeben haben, so dass sie bereits vorhanden sind, wenn Sie die Seite nach einiger Zeit wieder besuchen.

Cookie-Bezeichnung
Beschreibung
UserMatchHistory Verfallsdatum: 31. März 2024
bcookie Verfallsdatum: 1. März 2025
lidc Verfallsdatum: 2. März 2024
personalization_id Verfallsdatum: 7. September 2024
bscookie Verfallsdatum: 1. März 2025
li_gc Verfallsdatum: 28. August 2024

Diese Seite verwendet Cookies. Die meisten Webseiten verwenden Cookies, die in Ihrem Browser gespeichert werden, um Ihr Web-Erlebnis zu personalisieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien Sie können Cookies verwalten, indem Sie auf "Einstellungen" klicken. Wenn Sie mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden sind, klicken Sie auf "Alle akzeptieren".

Region und Sprache ändern
Land des Wohnsitzes
Sprache