Villeroy stärkt Euro-Erholung

14. Mai 2018

Der Euro gewinnt gegenüber dem US-Dollar wieder etwas an Stärke. Die Gemeinschaftswährung wurde heute zusätzlich durch Kommentare von François Villeroy de Galhau von der EZB aufgewertet. Der Zentralbanker sagte, dass nach dem Ende des Anleihekaufprogramms eine Zinserhöhung eher nach Quartalen als nach Jahren eintreten wird. Villeroy verharmloste die Konjunkturabschwächung in Europa im ersten Quartal, was darauf hindeutet, dass das QE-Programm möglicherweise sogar noch in diesem Jahr beendet werden könnte. Zum Zeitpunkt des Schreibens (13:07 Uhr) notiert der EURUSD bei 1,1988. Das entspricht einem Anstieg von 0,37%.
 

Offenlegung gemäß § 34b WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

Der Handel mit CFDs und Optionen ​ist mit Risiken verbunden. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Bei manchen Marktereignissen kann die Hebelwirkung einen Gesamtverlust herbeiführen. Dieses Produkt eignet sich möglicherweise nicht für alle Investoren. Stellen Sie sicher, dass Sie die mit dem Handel von diesen Produkten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich erforderlichenfalls von unabhängiger Seite beraten. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Tags:
Teilen:
Zurück